1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es eine Schamanen Einweihung ?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Gnadenhof, 3. Mai 2007.

  1. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Zusammen :liebe1:

    Habe zur Zeit Gäste - die Frau möchte wissen ob ich ihr eine Schamanische Einweihung geben könnte...

    Da ich aber nur REIKI geben könnte - ist sie wohl wo anders besser aufgehoben ... Wie war das bei Euch ? :confused:
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo elli

    so gesehen ja, aber es sind die 7 tode, welche man als einweihung sieht.

    das geht net so rack fatz.

    lg pia
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.721
    Ort:
    Berlin
    laß die frau doch an den pc und sie soll sich die seite www.kondor.de durchlesen - du liest am besten gleich mit - damit sie begreift, das schamanismus nix mit reiki zu tun hat und es keine "einweihungen und hopp ich bin schamane" gibt.
    schamanismus ist kein energiesystem wie reiki, wo man mit handauflegen und ein paar klappsen auffen po zum meister wird.
    das ist mehrere jahre lernen und arbeiten - zumindest wenn mans ernsthaft macht.


    und wo is der schmarrn jetzt schon wieder her?

    grützli
    lucia
     
  4. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    :liebe1: Danke für Euere Antworten - werde sie weitergeben...:)
     
  5. melly7ibk

    melly7ibk Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Mutter Erde
    *lach* die Frau ist aber mutig! so eine Initationserkrankheit kann man sich im selten Fall erwünschen. Und die muss man dann erst mal überleben, im wahrsten Sinne des Wortes. Und eingeweiht wird man eigentlich nicht von "irgend" einem Menschen, sondern von den Geistern. Natürlich kann ein erfahrener (-er) Schamane einem ein bisschen was zeigen, aber im grossen und ganzen muss jeder seine Erfahrungen machen. Klar ist es immer wieder schön sich mit jemandem auszutauschen, der schon seine Erfahrungen gemacht hat und viele Fragen beantworten kann. Aber das ist keine Einweihung sondern Erfahrungsaustausch.

    der Link von Apu Kuntur ist auf jeden Fall für "nach Antworten suchende" sehr hilfreich!

    Liebe Grüsse

    melly
     
  6. Sonnenrad

    Sonnenrad Guest

    Werbung:
    Na goldig ist sie schon deine Bekannte. Aber sie kann noch nicht so viel über Schamanen gehört haben - oder?
    Schamaneneinweihungen gibt es ungefär so viel verschiedene wie es Schamanen gibt - viele. Meine Einweihungen sind nicht gerade ein Spaziergang gewesen - echt nicht...
    Kurz gesagt haben solche Erfahrungen - auf jeden Fall bei mir und offensichtlich vielen anderen - was mit Tod zu tun.
    Wo nun "der schmarrn" wieder her ist mit den 7 Toden frag' ich mich auch...:confused4

    Ich glaube jedenfalls kaum das jemand meine Einweihungsrituale erleben möchte während er abends nett zusammensitzt und ein Gläschen Bier trinkt.

    Es gibt viele intressante Links über Schamanen. Hab aber noch nicht allzuviel im deutschen Webb gesucht - sorry.
    Willst du noch was von meinen persönlichen Erfahrungen wissen - frag mich. :)

    Liebe Grüsse
    Sonnenrad
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    wenn sie schon eine art einweihung haben möchte, soll sie sich auf alle fälle in die hände eines schamanen begeben, aber dazu müsste dieser auch erst schauen, ob sie mehr oder weniger selbst zum schamanismus berufen ist.

    viele künftige schamanen und schamaninnen werden meist initiiiert, aber so was kann man nicht in kursen oder seminare belegen, so wie bei reiki, das bedarf einer jahrelangen vorbereitung und ausbildung.
     
  8. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    und einweihung ist nicht als etwas zu verstehen, das mit einem klaren zeitpunkt versehen ist. man kann nicht sagen: "so, heute habe ich den termin für meine einweihung. ab heute bin ich eingeweihte/r"

    einweihung ist n prozess. stück für stück. mit sprüngen und rückschritten.
     
  9. Sonnenrad

    Sonnenrad Guest

    Also wenn ich hier von Einweihung geredet habe, dachte ich eine Initiation. Also nicht an die Entwicklung während der man mehr und mehr Einblick gewinnt in die andrere Welt usw.
    Einweihungsrituale oder wie man das nennen will sind was anderes. Das sind Geschehnisse, die einen von 0 auf 20000 oder so ähnlich bringen und die ganz reelle Veränderungen mitsichbringen.
    Und ich habe immer gewusst wann ein solches auf mich zukommt - mein Lehrer ist da sehr gründlich - immer angemeldet und gebucht:zauberer1 .
    Neumondnächte waren's immer...
     
  10. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Schamanismus weiht man nicht ein. Es bedarf einer jahrelangen Aus- und Weiterbildung - ein schier ewig scheinender Entwicklungsprozess. Und erst wenn die Geister oder was es auch immer ist, wird dir ein Initiationsereignis gesandt. Das kann ein Traum sein oder eine schwere Krankheit oder sonst was für ein Ereignis. Erst dann kann man sich so etwas wie ein Schamane nennen. Du wirst auf diesem Weg enorm viel und schwer geprüft. Und wie Du Dich dabei halt schlägst so schnell oder langsam geht das voran. Bei manchen dauert diese Entwicklung oder der Weg bis an das Lebensende und nichts ist geschehen.

    Eine Einweihung gibt es nicht. John Fire Lame Deer sagte einmal, daß wenn man ein wirklich guter Medizinmann sein will auch alle Lebenssituationen selbst durchlebt haben muß. Ich gehe sogar weiter, daß es auch für Schamanen gilt. Wobei ich da nicht wirklich einen Unterschied zwischen Schamanen und Medizinmännern sehe.

    Alles Liebe auf Deinem Weg.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen