1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es eine Antwort?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von FEAR, 17. März 2012.

  1. FEAR

    FEAR Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo,

    gibt es eine einfache Antwort auf die Frage: Warum leben wir? Du, ich, einfach alle. Warum?

    Aber die Betonung liegt auf EINFACH! Ich denke nämlich schon lange darüber nach und diese Möchtegern-Antworten sind einfach zu kompliziert und teils sinnlos. Deshalb hab ich mir gedacht, es muss doch eine einfache Antwort geben. Eine so einfache Antwort, auf die man niemals kommen würde, aber was ist sie?

    Bin gerne bereit zu diskutieren!

    Grüße...
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    EInfach?

    Nein es gibt keine logische Antwort darauf, die du dir vielleicht erhoffst.

    Zufall.
     
  3. nizuz

    nizuz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    12.322
    weil Sonne und Mond im richtigen Abstand zur Erde stehen.

    :zauberer1
     
  4. Synkope

    Synkope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    518
    Um zu lieben (egal was oder wen) und um geliebt zu sein...:) und wenn das statt nicht findet, hat das Leben keinen Sinn. Das ist für mich die einfache Antwort.

    LG
    :umarmen:
     
  5. enny

    enny Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    722
    Der Sinn des Lebens ist die auf einen Zweck gerichtete Bedeutung des Lebens im Universum.Im engsten Sinn ist damit die „Deutung des Verhältnisses, in dem der Mensch zu seiner Welt steht “ gemeint.
    Die Frage nach dem Sinn des Lebens beinhaltet die nach der Bestimmung des Menschen. Etwa ein göttliches Gebot, ob ein bestimmtes Verhalten der Natur entspringt, dass z.B. der Mensch dem Zweck der Fortpflanzung oder der Arterhaltung folgt, oder ob er gefordert ist, autonom ein selbstbestimmtes Leben zu führen und sich einen Lebensweg zu wählen, den er als sinnvoll erachtet.Sinnvoll erscheint ein Leben dann, wenn es einer idealen Wertvorstellung entspricht.
     
  6. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    Werbung:
    ich auch ;)

    ich präsentiere dir meine antwort: das menschliche leben ist ein analogieprozess für eine existenz.

    kennst du den unterschied zwischen sein und existieren? für eine existenz müsste ich mich selbst erschaffen haben, eine eigene natur besitzen. und weil dieses für mich nicht bewusst möglich war, bin ich im menschsein gelandet.

    was ist mit diesen analogien im sinne eines prozesses gemeint? diese analogien durch die zeit bilden die nahrung deines geistes... wovon sich dein geist zum grössten teil unbewusst ernährt und sich somit auch erst bewegt!

    kommst du darauf, was ich versuche zu beschreiben, bist du schon im begriff dir eine existenz zu konstruieren. und eine existenz in was? na in brahman...

    cu

    ps: das ist für mich ein test... wie du meine antwort findest. ich zumindest finde sie sehr einfach. man muss nur drauf kommen...
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.035
    Ort:
    burgenland.at
    Diese Frage erfordert meiner Ansicht nach 2 Antworten:

    Darüber hinaus gibt es eine allgemeine philosophische Antwort.


    Am besten gefällt mir die Variante die davon handelt es wäre die „praktische“ Vorbereitung,
    Gott denkt „laut“ darüber nach wie er sich in seiner gleichen Art begegnet,
    ob gleichartig, unterwürfig oder dominant.

    Als Beweise könnten gelten in der Natur die organische und anorganische Chemie,
    oder im Leben selbst die Trennung in zwei Geschlechtern.

    Da passen alle Bilder dazu,
    sowohl der eifersüchtige rächende Gott,
    wie auch der uns so liebende Gott.

    Das war jetzt von mir eine wirklich sehr, sehr kurze Darstellung!



    und ein :lachen:
     
  8. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Alles ist einfach, aber Einfachheit will der Verstand nicht, damit kann er nichts anfangen, er will komplexe Zusammenhänge, die er sogar noch ausbauen kann. Würde Jesus vor dir stehen und sagen "Ich bin", wäre das die einfachste und größte Wahrheit die er dir geben könnte, aber du wärst nicht in der Lage sie zu verstehen. Keiner kann dir eine Antwort geben, denn du selbst bist die Antwort. Werde still und erkenne dich selbst.
     
  9. Bellamorte

    Bellamorte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    Ort:
    BY
    Es gibt in meinem Leben einige Ereignisse, schlechte und gute, die mir klarmachen, warum ich lebe.
    Ich lebe um sie erlebt zu haben, aus ihnen zu lernen, an ihnen zu wachsen und manches erlebe ich solange, bis ich es kapiert habe.
     
  10. Weltengänger

    Weltengänger Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    Wenn die Frage mit dem Sinn des Lebens gleichzusetzen ist...

    Der liegt meiner Meinung nach im kollektiven und im eigenen Fortschritt und in der Erhaltung der eigenen Gene (sag ich jetzt mal ^^ ). Wobei der Fortschritt nicht unbedingt das bedeutet, was man als erstes meinen könnte. XD So blöd das jetzt klingt, aber ich denke schon, dass wir nur ein Werkzeug oder auch ein klitzekleines Zahnrad im Getriebe der Zeit sind. Das Ergebnis liegt irgendwo in der Zukunft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen