1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es ein Wiedersehen?

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Possibilities, 11. Oktober 2016.

  1. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.297
    Werbung:
    Liebe Leser,

    anlässlich des Nachrufs von @Shimon1938, der gerade seinen Begleiter Lucky verlor, fiel mir erneut auf, dass viele Menschen davon überzeugt sind, dass wir die Verstorbenen wiedersehen, wenn auch wir tot sind.

    Jener Unsterblichkeitsglaube, der so hoffnungsvoll von einem Wiedersehen kündet, nimmt den Tod als das unerbittliche Ende unseres Daseins also nicht ernst.

    Worauf baut ihr diesen Glauben? Ist es nicht vielmehr ein Wunsch?

    Und wenn es ein Wiedersehen gibt, wie lange dauert es an? Knüpfen wir an an das irdische Leben?

    Meine Liebe kann und will sich nicht damit abfinden, dass das starke Band zu reißen vermag - und das tröstet mich.

    Meine Liebe zu Jenen, die ich verlor, ist geblieben.

    Ewig, unendlich, nie verwesend?

    ...
     
  2. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    ich find für mich die vorstellung sehr tröstlich und auch freudig, dass mich an meinem tag x, die vorausgegangen abholen werden. ich möchte von meiner tochter und meinem vater in empfang genommen werden. diesen glauben lass ich mir auch nicht nehmen, begleitet werden sie von meinem herzhund.

    das nimmt für mich dieses ungute gefühl dem tod gegenüber, wobei es mir egal ist, wer ein kind bereits beerdigt hat, den stört der tod wenig.
     
    Fiona, Siriuskind und Sadi._ gefällt das.
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.982
    Ort:
    VGZ
    Tut mir leid @Possibilities , doch würde ich das so denken, wie du hier in Frage stellst, dann müsste auch für dich (stellv. für alle Hinterbliebenen) der Tod unerbittliches Ende zeigen, und nicht:

    Im "Ernst" müsstest du abrupt keine Liebe mehr für sie empfinden, sobald sie tot sind, ja nicht mal mehr an sie denken, denn all das müsste ernsthaft "mit tot sein". Du müsstest im Automatismus bei den Lebenden fokussieren.

    P.S. Nur wer an das irdische Ende glaubt (nach dem Tod kommt nix mehr) wie 100 %ige Rationalisten ohne Empfindungsmodul haken alles nach dem Tod ab.
     
  4. übermütig

    übermütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    1.799
    Ich glaube, dass uns (spätestens) im Moment des Sterbens bewusst wird, dass wir nie getrennt waren.
    An ein Wiedersehen in Form der "Körper", die wir waren, glaube ich nicht.
     
    MichaelBlume gefällt das.
  5. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.297
    @Lincoln Es geht um das "Wiedersehen" und den Glauben daran, nicht um meine Liebe, Jacques.
     
    McCoy gefällt das.
  6. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.982
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    @Possibilities Dann lies noch mal nach was ich schrieb und reduziere mich nicht auf deine Interpretation. (Das würde nur dann Sinn machen, wenn wir zwei identisch denken würden)
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen

    Wenn es nur ein Wunsch ist, schadet er doch eigentlich niemandem. Falls es wirklich so sein sollte, dass der Tod das unerbittliche Ende ist, dann ist es einem nach dem Tod sowieso völlig schnuppe, was man sich im Leben wünschte, glaubte und erhoffte. Und wenn es den Tatsachen entsprechen sollte, dass der Tod kein Ende, sondern nur ein Tor in eine andere Welt/einen anderen Zustand ist, dann hat man die Trauer doch besser überwinden können und die Zeit, bis man die geliebten Wesen doch wieder sieht, sinnvoll nutzen können, anstatt in Hoffnungslosigkeit den Rest des Lebens zu verbringen.
     
    Hatari und laluneebelle gefällt das.
  8. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.419
    Ort:
    .
    ich auch nicht und irgendwie ist mir das nicht wichtig.
    ich weis nicht weshalb ich Tiere oder Menschen aus diesem Leben wieder sehen möchte nach dem Tod, nein, dem ist nicht so.
     
  9. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.297
    Na, das fehlte noch :whistle:
     
    McCoy gefällt das.
  10. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.297
    Werbung:
    Erstaunlich! Kannst du das begründen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen