1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es das Negative?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von nio7, 6. Juni 2005.

?

gefällt dir das thema?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 12. Juni 2005
  1. ja, sehr gut

    6 Stimme(n)
    28,6%
  2. gut

    7 Stimme(n)
    33,3%
  3. naja

    6 Stimme(n)
    28,6%
  4. scheiße!!

    2 Stimme(n)
    9,5%
  1. nio7

    nio7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stade
    Werbung:
    hallo an alle die rein schauen,
    viele werden sagen klar gibt es negative Sachen, Dinge, Menschen(böse),
    wie auch immer man sie nennt. Ich bin der Überzeugung das es kein negativ im sinne des teufels oder des gleichen gibt. Die Dinge wie teufel etc. sind dinge die wir selbst erschaffen haben dinge die so sind weil wir es so wollen.
    jeder weiß mittlerweile das es was nach dem tod gibt(egal was, es gibt was!)
    Jeder Mensch hat einen vertrag mit den anderen seelen die er auf seinem Lebensweg vorfindet und diese seelen haben sich gegenüber eine verplichtung,
    das heißt zb.:das wenn seele x auf seele z trifft der vertrag der beiden so war das seele x, seele z töten soll weil die beiden seelen( engel) diesen vertrag vor ihrer reinkarnation abgeschlossen haben.*Zur erklärung: diese Verträge dienen zur aufsteigung in höhere ebenen des ´´ichs´´. worauf ich hinaus will ist das es kein negativ in diesem sinne gibt, sondern lediglich eine vertragserfüllung, es klingt absollt krank und unverständlich, doch wenn man sich mehr gedanken drüber macht wird es eindeutiger. (Die neuen Kinder werden es verstehen). Damit möchte ich aber nicht sagen das jetzt jeder raus gehen soll und alle umbringt und sagt das war vertragserfüllung:) , ICH MÖCHTE EUCH BITTEN DAS NICHT MISSZUVERSTEHEN!!!!!!!!!!! :danke: .
    Die aussage ist die :das im grunde genommen jede negative wie positive sache passiert weil sie passieren soll sowie ihr, die das gerade lesen, das lesen sollt :rolleyes: . würd mich freuen eure kommentare dazu zu bekommen!!!
    peace
     
  2. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mh,so denke ich nicht-das ALLES Vorherbestimmung ist.
    Unser Willen ist frei wählbar und nicht vor den Anfang festgelegt.
    Auch denke ich das jeder Gedanke zum Fliessen gebracht wird und so eine Wirkung erzielt.
    Ich glaube z. B. daran das wenn wir andere verurteilen das ein Rückumkehr zu uns gibt und wir igendwann mit ähnlichen konfrontiert werden.


    LG Beate
     
  3. nio7

    nio7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stade
    erst mal danke das du dich damit beschäftigt hast :) ,
    aber nur mal logisch nachgedacht, das du das geschrieben hast ist doch die selbt erklärung dafür das es vorherbestimmt war, oder?
    Selbst wenn deine gedanken frei sind, was sie sind! heißt das nicht, das es nich vorher bestimmt ist das ein sohn von Mutter xy mal durch einen Autounfall stribt.Oder das deine gedanken mich dazu anregen mehr drüber nachzudenken. Es geht eigendlich nur um die Frage, ist es Negativ wenn ein toter tot ist? :zauberer1
     
  4. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich verstehe was du meinst,aber es ist doch gerade durch unseren Willen so, das wir uns verschiedenerlei entscheiden können.Das heisst wenn ich damals gesagt hätte,ich bleibe in Kölln hätte ich doch ganz andere Sachen im Nachhinein erlebt oder nicht?Und klar naturlich mischt unser Unterbewusstsein auch mit.Auch die Gegebenheiten beeinflussen mich doch,z.B.das Wetter oder ob ich plötzlich umgerannt werde ect...du kannst doch nicht denken...dies ALLES wäre vorherbestimmt,denn dann wären wir ja PROGRAMMIERTE SOFT oder HARDWARE....NE NE
    Ist ein Toter negativ?Ja schon irgendwo,denn es fehlt etwas was vorher noch da war...

    LG Beate
     
  5. nio7

    nio7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stade
    nein,
    ich mein eigendlich eher Ereignisse die dich und z.b. dein Karma, deine Seele weiter bringen die dich um Erfahrungen erweitern und dich aufsteigen lassen.
    natürlich meine ich nicht das wir alle programmiert wären, ich meine lediglich das ein teil oder besser gesagt der weg der erfahrung, der wichtigen lebenswandlungen so ist wie er ist da WIR ihn erschaffen. vielleicht verstehst du jetzt mehr was ich meine?!
    peace :engel:
     
  6. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Hallo nio,

    ich sage jetzt einfach mal provokant NEIN! :) Und ich kann das auch noch begründen.... Lach. Denn was du meinst, ist im Grunde nur eine Bewertung durch den Betrachter und nichts weiter. Ein Vorgang an sich ist aber erstmal absolut Wertfrei.

    Beispiel: Ein Felsbrocken fällt. Neutral. Der Felsbrocken erschlägt einen Menschen. Neutral, wenn auch dumm gelaufen. Ein anderer sieht zu und jetzt gehts los: Der Betrachter weiss, das der Getroffene ein Familienvater ist --> Negativ in seinen Augen. Der Betrachter weiss, das es sich um Hitler handelt --> Prositiv und Jubelstimmung.

    Der Vorgang ist Neutral und lautet "Fels fällt" bzw. "Mensch wird getroffen". Erst die Bewertung in irgendeiner weise macht dies negativ oder prositiv in den Augen des Betrachters.

    Noch ein Wort zu den Verträgen zwischen Seelen. Ich kenne dies unter dem Begriff "Plan" bzw. "Lebensplan" und die daraus folgenden Konsequenzen dürften dieses Forum locker sprengen. Bitte sei etwas vorsichtig bei diesem Thema, denn es richtet ohne Vorbereitung mehr Schaden an als du glaubst. Du bist auf dem richtigen Weg, aber bedenke, das die Mehrheit deinen Gedanken weder folgen kann noch will.

    :rolleyes:
     
  7. DorisAnita

    DorisAnita Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    351
    Liebe Nio,

    ich finde dein EingangsPosting sehr bedenklich. Denn, wenn man es in letzter Konsquenz betrachtet, kommt der Schluss: Was ich vertraglich beschlossen habe, muss ich auch erfüllen. Sonst lerne ich die Lektion dieses Lebens nicht.

    Natürlich bittest du ausdrücklich, dich nicht misszuverstehen. Vielleicht ist es aber so, dass du das mit dem Vertrag, missverstehst?

    Bevor ich mich inkarniere, kann es sein, dass ich weiß: Im nächsten Leben steht für mich an, Erfahrungen mit den Schattenseiten von Macht und Einfluss zu sammeln. Du wirst also in Lebensumstände geboren, in denen du unweigerlich mit diesen Themen konfrontiert wirst. Mord z.B., kann kein Auftrag sein. Der Auftrag ist immer, dich fort-zu-entwickeln. Der Segen ist, dass du das auch tust, selbst wenn du dich so schrecklich verstrickst. Selbst wenn du Jemanden ermorderst und damit verhinderst, dass durch diesen Menschen weitere Leben vernichtet werden... objektiv hast du eine schwere Schuld auf dich geladen, und das Wort Vertragserfüllung, lässt für mich überhaupt keinen Spielraum, was den freien Willen angeht. Er schließt diesen sozusagen aus.

    Ich glaube nie im Leben daran, dass man vorgeburtlich ausmacht, dass x den y umbringen soll. Ich glaube daran, dass x den y im Leben treffen muss, dass es da etwas zu bereinigen gibt. Aber es ist und bleibt deine Entscheidung, ob du das im Lichtbereich oder in der Schattenwelt tun willst. Aufgabe ist, die Einheit wieder herzustellen, aus der du gefallen bist.

    Vertragserfüllung ist für mich das Wort für: Freibrief.

    Ich weiß, das genau hast du befürchtet.

    Aber genau DAS, kam bei mir an. Sieh es einfach als mein persönliches Echo auf deine Frage...
     
  8. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo DorisAnita,

    ja mit einer solchen Reaktion wie die deine habe ich gerechnet. Und natürlich hast nicht unrecht!

    Jedoch ist das ein extrem verzwicktes Thema mit sehr weitreichenden Konsequenzen, das man nur in einem geschlossenen Kreis diskutieren kann. Zu schnell wird es missverstanden und missbraucht.

    Meine Meinung.


     
  9. DorisAnita

    DorisAnita Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    351
    Guten Morgen Trekker!

    Und was heißt das jetzt? Konkret?

    Damit hätte sich der Thread also erledigt? Damit habe ich kein Problem. Ich wollte nur spiegeln, was mein Tellerrand ist. Jeder Mensch hat seinen eigenen. Wenn man solch verzwickte Themen öffentlich macht, muss man das wissen. Das gehört schlichtweg zu meiner Verantwortung.

    Bist du- auch Nio? Oder hast du die Befürchtung nur aus beobachtender Position verspürt?

    Ich lese gerne mehr von dir...
     
  10. DorisAnita

    DorisAnita Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    351
    Werbung:
    Lieber Trekker,


    meine Frage an dich hat sich erübrigt- ich entdeckte dein Posting an Nio gerade jetzt erst. Vermutlich habe ich an meinem eigenen zulange rumgefeilt, sodass sich unsere überschnitten...

    Liebe Grüße!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen