1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es bei Holz auch positive und negative Sorten?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von WeisserTiger, 18. Dezember 2005.

  1. WeisserTiger

    WeisserTiger Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo! :zauberer1

    Gibt es Hölzer mit positiven und negativen Eigenschaften?
    Würde mir gerne einen Art Schrein für meine Steinchen basteln und überlege gerade, aus welchem Holz dieser sein wird.

    Könnt' ihr mir da weiterhelfen?
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Was positiv und was negativ ist, hängt von dem ab, welche Eigenschaften DU beim Holz erleben willst und welche du ablehnst.

    Wenn du selber Schnitzen willst, oder von Hand bearbeiten, wird die Härte eine Rolle spielen...
    Wenn dein Auge sich dran freuen soll, spielt dein Geschmack bezüglich Maserung und Farbe eine Rolle. Vielleicht auch der Geruch...
    Vielleicht soll es sich optisch mit einem andren Gegenstand ergänzen...

    Wie gesagt bist du der Maßstab... Allerdings kenne ich mich mit den spezifischen Eigenschaften von Holz kaum aus und kann keine konkrete Beratung machen, welche Sorte GEEIGNET wäre.

    lg Kalihan
     
  3. unlimited

    unlimited Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Hallo Maythayus,

    erst einmal schließ ich mich Kalihan grundsätzlich an - finds am besten selber raus: Riechen, fühlen, schmecken....

    ....und positiv und negativ ist ohnehin nur eine Einbildung, gelle:clown:

    Ich bin vermutlich sowas wie ein "Holzcrack" und habe schon mit sehr vielen Hölzern gearbeitet - europäische und aus Übersee.

    Für einen kleinen Schrein für Steinchen empfehle ich heimische Obsthölzer, die sind dicht und geschmeidig, lassen sich gut bearbeiten und haben oft sehr schöne Maserung. Eibe ist auch ein sehr schönes Holz - sehr selten.
    Wenn Du nur kleine Mengen kaufen willst empfehle ich Hutzelmann in D, sehr nett und hat viele schöne Sachen....

    viel Spass!
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi schließe mich den Vorrednern an - Linde ist sehr gut zu bearbeiten - Kirsche und Pflaume hat einen schönen Rot-stich - Olive total schöne Maserung, Sandelholz und Zeder riechen total gut - wenn du die Bedeutung der Bäume, ihr Wesen mit berücksichtigen willst ,dann schau dir die Bäume mal an wo wachsen sie - eher im Feuchten oder trockenen auf armen oder reichen Böden im Warmen oder im Kalten auf Bergen oder im Tal, sind sie knorrig oder haben weich fallende Zweige etc.

    Liebe grüße Inti
     
  5. Drachengirl

    Drachengirl Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    37
    hallo Maythayus!

    es gibt gute und negative Energien bei Holz und bei allen anderen Erdenmaterialien!

    Dein Schrein sollte aus dem Holz sein was nicht gerade durch Gewalt geholzt wurde sonst kannst du dir einen bösen Naturgeist in dein Haus holen und der ist nicht so leicht wieder auszutreiben!!!!!

    Also am besten ist es du gehst in den Wald und suchst dir Stämme oder Äste die vom wind umgeworfen worden sind.

    Dann hast du gute energien und dir kann nichts passieren außerdem hast du gleich die Lebensenergie des Baumes in deinen Schrein und das ist der größte Schutz den man haben kann.

    Licht auf deinen Weg
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    an was erkennt man, das man einen "bösen naturgeist" im haus hat?
    da die meisten holzmöbel, die man kaufen kann, wohl kaum aus von allein umgefallenen bäumen bestehen, sind die alle geholzt worden ... von daher, müßten doch viele leute "böse naturgeister" im haus haben. wieviele kennst, du wo das der fall ist?
    hast du ausschließlich holzmöbel aus sturmgefällten bäumen zu hause?
    und auch ein sturm ist gewalt.

    :)
     
  7. Drachengirl

    Drachengirl Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    37
    Hi Lucia,

    natürlich sind Möbel nicht nur von umgefallenen Bäumen das wäre zu schön um war zu sein.

    Aber ist dir schon mal aufgefallen, das heut zutage kein Haus mehr wirklich richtig rein ist.

    Deshalb muss man die negative Energie, die ein umklammert und das Gefühl einen gibt als wenn man erstickt, aufspüren und mit Reinigungsritualen bearbeiten.

    Man kann auch die Baumgeister zur Hilfe bitten, die das Haus vor verlorenen Naturseelen reinigen.

    Wenn du nicht weiß was Baumgeister sind, das sind die Gehilfen des Waldgottest, der direkt von Gaja erwählt würde den Wald und dessen Tiere zu schützen.

    Licht und Liebe sollen dioch auf deinen Weg begleiten
     
  8. Herzensfreude

    Herzensfreude Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Im Reich der Naturgeister
    Liebes Drachengirl,

    Bäume, die durch Windriss oder Krankheit umgefallen sind kannst du nur bedingt zur Holzverarbeitung verwenden. Abgesehen davon, gehören auch diese Bäume dem Waldbesitzer. Als Laie kannst vermutlich nicht so einfach ermessen, ob das Holz zur Verarbeitung taugt.

    Seit jeher ist es völlig normal, dass Bäume geholzt werden. Tut man das nicht, so leidet der Wald irgendwann darunter, z.B. jüngere Bäume können sich nicht entsprechend entfalten. Bäume, die von Schädlingen befallen sind (z.B. Borkenkäfer) musst du fällen, um die anderen Bäume davor zu schützen. Bitte informiere dich umfassend über die Materie und verurteile nicht ohne Wissen.

    Herzensfreudige Grüße!
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    hast du denn vergleichswerte in punkto "reinheit von häusern" mit der vergangenheit, wenn du so betonst, dass "heutzutage kein haus mehr wirklich rein ist"?
    woher weißt du das, und an was stellst du denn fest, dass es sich dann um "böse naturwesen" handelt und nicht um was anderes?

    bei sowas empfehle ich eigentlich arbeit an sich selbst.

    was für ein waldgott und gibt es weltweit nur einen?
    warum bräuchte ein gott gehilfen?
    warum mußte er von gaja(?) erwählt werden und wer ist das überhaupt?

    :)
     
  10. Drachengirl

    Drachengirl Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo!

    erstmal weiß ich warum wir Bäume umstellen müssen oder sogar fällen, weil meine Mutter Fösterin ist.

    Aber bedenke, auch Bäume haben ihr Karma und du weiß sicherlich das wir im aller ersten Leben in der realen Welt Bäume waren!!!

    Blos wir Menschen fällen die Bäume weil wir die Preise halten wollen, wenn wir Bäume fällen weil wir es müssen wegen den Wald oder weil wir es brauchen für wärme oder für Möbel die auch halten ein Leben lang ist das was anderes.

    Wenn wir Möbelkaufen dann hoffen wir doch das es für die Ewigkeit bleibt so wie es früher war. Aber das ist heute nicht mehr so, sondern wir schmeisen Möbel weg weil es nicht mehr modern ist usw.

    Deshalb ziehen wir böse Waldgeister an und negative Energien und die vergiften unser Umfeld.

    Meine Mutter ist eine sehr starke Magierin sie stammt von den Druiden ab. Also Natur pur.

    Und die Frage wie ich das Beurteilen kann mit negative Energie. Ich und meine Mutter haben eine zeitlang in solch einen Haus gewohnt. Es war unheimlich.

    Mein Bruder der kern Gesund war hat eine Herzkrankheit bekommen und ich und meine Mutter haben immer das Gefühl gehabt als wenn uns eine ranke umschlingt und uns erwürgt.

    Wir hörten Wölfe heulen und unsere Blumen welkten innerhalb von ein paar stunden.

    Als wir ausgezogen sind war mein Bruder geheilt die Ärzte konnten sich das nicht erklären.

    Durch dieses Ereignis da war ich 10, habe ich mich viel mit spirtualität und Magie beschäftigt und einen Drachen ein Urgott des Waldes bekommen.

    Die Frage warum ein Waldgott gehilfen braucht kann ich nur darauf antworten warum braucht Gott so viele Engel?

    Weil es so viele Lebewesen gibt und er nicht überall sein kann und manche brauchen auch individuelle Hilfe.

    Licht möge dich begleiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen