1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewissheit als Basis?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von zwiIIing, 30. März 2010.

  1. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Hi,

    beim Lesen des Themas
    http://www.esoterikforum.at/threads/130920
    kam bei mir eine Frage auf.

    Es wurde ja die Schwimmen-Lernt-Man-Im Wasser-Sichtweise vertreten. (So wie ich es verstanden habe)

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es eurer Meining nach nötig ist, oder nicht, dass man eine Art Wissen hat, nach denen die Rituale funktionieren können?

    Damit meine ich nicht das Wissen um den Ablauf, als viel mehr das Wissen um die Zusammenhänge bzw. ein Verständnis davon.

    (Ich muss im gleichen Atemzug zugeben, dass ich nicht viel von Magie und Ritualen verstehe. Das Bisschen, was ich verstehe lässt Rituale als Katalysatoren erscheinen.)

    Bin für eure Sichtweisen dankbar.

    ^^
     
  2. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    ein ritual ist eine demonstration,
    in der eine ablaufsregelung wahrgenommen wird.

    und ja, es ist ein katalysator,
    denn durch die perspektive, die dieser regelung gegenüber
    eingenommen wird,
    wird eine bestimmte relation/kommunikation dargestellt (demonstriert).

    ein ritual an sich ist das wirken.
     
  3. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    ...und nicht.^^

    ;)

    LG
    Gaia:D
     
  4. Es ist wie mit bestimmten Pflanzen, die dann am wirksamsten sind,
    wenn man sie bei Vollmond oder Nebeltau pflückt,
    was ja auch ein Ritual darstellt.

    Wenn ich nicht weiß wieviel Wasser eine Pflanze benötigt und wie
    oft ich sie gießen muss, geht sie ein.

    Es reicht nicht zu wissen, dass Pflanzen Wasser brauchen.

    So ist es auch mit Ritualen
     
  5. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    argument ?
     
  6. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    Na DAS und.:D
     
  7. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    und dieses wissen wird dir durch das ritual kommuniziert ;)
     
  8. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    nur dass da kein nur stand :tomate::D
     
  9. Syvell

    Syvell Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    189
    Und wenn ich weiß, was ich tue und warum ich das Ritual ausführe, dann muß es auch wirken in Hinblick auf das Ziel, welches ich damit verfolge? :confused:
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Wenn das Ziel deckungsgleich mit deinem Trainings-Ablauf (Ritual) ist: ja.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen