1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewicht reduzieren mit Schüssler Salzen?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Sonnengold, 21. Juli 2008.

  1. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich habe eine Frage. Vielleicht kann mir dazu jemand einen Rat geben.
    Es geht um meine Tochter. Sie ist jetzt 10 Jahre alt. Mit 4 Jahren nahm sie plötzlich an Gewicht zu usw. Dieses ließ ich vom Arzt abchecken. Dieser stellte eine plötzliche Schilddrüsenunterfunktion fest. Sie ernährt sich gesund, ist in 2 Sportvereinen angemeldet. Leider verliert sie nicht ein Gramm an Gewicht. Sie ist 1,48 m groß und wiegt 49 kilo. Sie leidet enorm. Kann man vielleicht mit Schüssler Salzen den Stoffwechsel etwas anregen?


    LG Sonnengold
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Hallo Sonnengold

    Schilddrüsenunterfunktion sollte mit Medikamenten beim Arzt abgeklärt werden!

    Aus Esoterischer Sicht ist eine Schilddrüsenunterfunktion ein nicht zur Tat schreiten. Sie möchte Dinge tun und sagen, verleiht sich selbst aber nicht genug Asudruck. Das heißt sie läßt den anderen immer den Vortritt, nimmt zu viel Rücksicht und verliert sich darin. Auch meint sie, wenn sie etwas versucht das nicht schnell genug umzusetzen, sie setzt sich ihre Ziele zu hoch. Eine Chakraharmonisierungsbehandlung würde vielleicht auch helfen!

    Schüsslersalze unterstützen, aber ohne die Ernährung umzustellen, und noch mehr Bewegung bringen sie auch nichts. Ich nehme 9/8/10/11/6/4, aber bitte gehe in die Apotheke und lass dir selbst welche zusammen stellen! Denn ich bin ein Erwachsener, dein Kind ist ein Kind.

    Ich hoffe ich konnte etwas Lich reinbringen!

    lg Pia
     
  3. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Hallo
    Ein Panzer hat immer etwas mit Schutz zu tun.
    Was geschah, als sie vier Jahre alt war, dass sie seitdem der Meinung ist, sich schützen zu müssen.
    Fühlt sie sich so geliebt wie sie ist, oder meint sie, dass ihr etwas fehlt??
    Mein Sohn hat dieses Jahr rapide zugenommen, seit ich nicht mehr soviel Zeit für ihn habe, wie die Jahre davor und er nicht mehr in so eine nette Schule geht wie zuvor, (ausserdem pfeift sein Vater wiedermal ihn immer mehr was..und es wird ihm bewusst)
    Vielleicht findest du bei ihr auch gewisse Punkte, und schaffst soweit es geht auszugleichen.
    Mit Schüssler Salzen hab ich auch schon tolle Erfolge gehabt, aber allein wird es zuwenig sein.
    (würd es in dem Fall aber eher noch mit Bachblüten probieren)
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ja Übergewicht hat auch mit Schutz zutun, aber meistens bei Kinder wenn sie zwischen zwei Personen Eltern stehen!

    Auf meiner HP habe ich etwas über Fettleibigkeit und deren Bedeutung stehen!

    lg Pia
     
  5. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Ja, du bringst mich gerade auf den"Panzer" und ich habe mal hin und her überlegt.
    Kann es vielleicht damit zu tun haben, dass sie damals den Tod ihres Opas nicht verwinden konnte? Sie hatte einen super Verhältnis zu Ihm. Den schlimmen Leidensweg bekam sie mit, da er bei uns zu Haus gepflegt wurde, bis zum Tod.
    Gegen die Schilddrüsenunterfunktion bekommt sie auch Medikamente Euthyrox 50. Hat sich aber nicht viel getan.

    LG Sonnengold
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Ja der Schrei der im Hals stecken blieb, der Brocken den sie nicht schlucken konnte!

    Ich nehme L Thyroxin 175 mg, Euthyrox habe ich auch schon genommen, wurde aber von einem Schilddrüsenspezialist abgesetzt, weil es nicht viel bringt!
    Wo bist du in Behandlung, beim Internnisten, oder Kinderarzt?

    Der Internist wäre die bessere Wahl.

    lg Pia
     
  7. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Eigentlich ist es etwas sehr schönes, wenn Großeltern zuhause gepflegt werden, ..
    War er ihr Schutz, ihre Burg??
     
  8. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Hallo Zadorra!
    Ich war mit ihr in Rheda-Wiedenbrück bei einem Professor für Endokrinologie.
    Er hat sich die Schilddrüse per Ultraschall angesehen und noch erneute Bluttests gemacht. Er hat dann meine Tochter mit Euthyrox eingestellt. Manchmal ist es besser manchmal schlechter. Enorme Schwierigkeiten macht ihr das Gewicht, aber auch die Konzentration in der Schule. Manchmal ist sie tierisch müde, manchmal munter. Der Professor meinte, dass Schwankungen der Schilddrüsenwerte normal seien. Da würde auch schon ein mü-Gramm zu viel oder zu wenig ausreichen. Es ist es blöd.

    Hallo ichbinichbinich!
    Ja, ihr Opa war ihr Ein und Alles. Die Beiden waren wie "Arsch auf Eimer" (sagt man so bei uns). Vielleicht war es auch das Erlebnis( drei Tage, nach der Beerdigung meines Vaters) wollte ich mit ihr zum Kinderarzt, da sie eine schlimme Mittelohrentzündung hatte. Es war 15.15 Uhr und ich stand im Bad, da ich mich gerade umzog. Plötzlich kam sie meine Tochter aus unserem Wohnzimmer geschossen, leichenblass und völlig durcheinander zu mir ins Bad und schrie: Mama da oben im Wohnzimmer stand Opa und hat mich angesehen. Mach das er weggeht. Ich dachte, sie hätte sich das (wegen des Todes) nur eingebildet und das sie es damit vielleicht verarbeitet. Das war so das einzige Schockerlebnis, das ich kenne.

    LG Sonnengold
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Sie sollte sich mehr bewegen an der frischen luft!

    Ja die Schilddrüse kann nerven, hab das ja auch gehabt!

    Der Schock ist schon schlimm, versuch ihr das mal zu erklären, das sie sich das nicht eingebildet hat.

    lg Pia
     
  10. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Werbung:
    Hallo Zadorra!
    Das ist es ja, was mich wundert. Wir hatten ja 2 Wochen super Wetter und haben auch einen grossen Gummipool im Garten. Die Mädels haben von morgens bis abends im Pool getobt, ach alles mögliche. Viel Wasser getrunken, viele leichte Sachen gegessen. Süßigkeiten kaufe ich gar nicht ein, ich versuche wirklich gesund zu kochen. Meinst du, sie hätte in diesen 2 Wochen auch nur 1 gramm abgenommen? Nix. Es ist wirklich komisch.Sport treibt sie (im Sportverein) 3xdie Woche. Wir machen Radtouren, walken auch abends (da ich ja immer lang arbeiten muss) jetzt zur Zeit habe ich Urlaub und da gehen wir immer raus und machen was. Aber das Gewicht reduziert sich nicht. Und sie ist dann auch natürlich völlig fertig.

    LG Sonnengold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen