1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewicht halten fällt schwer!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Engal83, 17. Februar 2009.

  1. Engal83

    Engal83 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Also, ich habe im letzten Jahr von 75 auf 63 KG in 4 Monaten abgenommen, ich denke das ist noch relativ gesund als zu manchen Diäten die mehr versprechen oder?

    Und nun bin ich aber schon wieder auf 67 kg oben und ich WILL NICHT wieder auf über 70 kg kommen.

    Was kann ich tun damit ich mein Gewicht besser halte?? Ich versuche schon sehr viel mich gesund zu ernähren und nicht zu viel Schokolade zu essen. Doch leider kommt die süße Versuchung immer wieder zum Vorschein. :(

    Vielleicht habt ihr ja Ratschläge oder Tipps für mich.

    Ich bin übrigens 172 cm groß und hab nicht wirklich Grund Panik zu schieben, aber ich mag trotzdem nicht wieder nach oben kommen!!!

    Liebe Grüße,
    Engal.
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    -Im Grunde kann man soviel Schokolade essen wie man will, WENN man sie nicht auf Kohlenhydrate oben drauf legt. Das heißt, wenn du vorher Nudeln, Kuchen, Brot etc isst, und DANN Schokolade, dann wirst du fett.
    -Wenn du schon in der Früh Kohlenhydrate isst hast du keine Chance.
    -Wenn du drei Mal täglich eine Mahlzeit isst hast du keine Chance.
     
  3. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Das was ich sagte gilt nicht, für: Leute die täglich mit Ackergäulen auf dem Feld arbeiten; und Spitzensportler.

    (Und es gibt ein paar vereinzelte Ausnahmen die können tatsächlich ihr Leben lang essen was sie wollen und sie werden nicht fett. >der Neid könnt einen fressen :->))
     
  4. Engal83

    Engal83 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    102
    Auf Grund meiner Herzkrankheit von Geburt an kann ich leider auch nicht soviel Sport betreiben, nur schwimmen ist möglich. Aber im Winter fällt es mir allgemein schwer mich aufzurappeln und draußen bei der Kälte geht es mir nicht so gut, da meine Arterien sowie so schon eng sind und sie durch die Kälte sich nur zusammenziehen und dann durch Bewegung wird das atmen anstrengender. Es ist nicht so einfach. Aber ich hab die 10 kg auch ohne Sport geschafft, frag mich nur warum ich es jetzt nicht mehr so leicht halten kann. Und wenn ich wieder 2 kg weg habe, dann hab ich die schnell wieder oben.
     
  5. GülümsiyenMelek

    GülümsiyenMelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Kärnten
    Hallo Engerl... Ich weiß ungefähr wie du dich fühlst... ich habe in den letzten Jahren von 101kg auf 75kg abgenommen, auch in einer "gesunden" Zeit, (auch ich bin 172cm groß) Letzten Sommer habe ich es dann auch auf knapp 70kg geschafft, habe dieses Gewicht aber nicht lange gehalten. Mittlerweile habe ich einen neuen Startschuss gesetzt... mal schaun was dabei raus kommt... verzichte zumindest am Abend auf hochwertige Kohlenhydrate (wie Brot, Nudeln und Reis) und iss dafür einen Salat, Gemüse, Kartoffeln oder so etwas... einfach viel Eiweiß! Du musst eben geduld haben Engerl ;-) Irgendwann findet der Körper sein Wohlfühlgewicht und du musst ihn erst davon überzeugen, dass es NICHT dein Wohlfühlgewicht ist! Das kann dauern! Und da du nur schwimmen darfst solltest du das auch so oft wie möglich tun... by the way... hast du schon mal Pilates probiert? Ist sehr effektiv, man kommt auch ein wenig ins Schwitzen, aber es ist nicht so anstrengend wie zum Beispiel laufen oder Tennis oder Skaten... Walken im richtigen Frequenzbereich wäre vielleicht auch noch eine Alternative... besprich das mal mit deinem Arzt ;-)

    So... und jetzt bleibt mir nur noch uns beiden ganz viel Glück zu wünschen, damit wir UNSER Wohlfühlgewicht finden und halten !!!!

    alles liebe

    :engel:


     
  6. Engal83

    Engal83 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Mein Wohlfühlgewicht ist bei 62 kg.

    Früher, vor meiner letzten OP vor 10 Jahren hatte ich noch 90 KG, danach wusste ich aber das es nicht mehr so weiter gehen kann und hab da schon bis 75 KG abgenommen, dann hab ich in diesem Jahr noch mal 10 KG weg.

    Bei 63 KG war ich auch schon, aber leider schnell wieder oben und jetzt bin ich bei 67 KG angelangt, so kann das nicht weitergehen. Möchte jedenfalls bestimmt nicht mehr auf über 70 KG kommen.

    Du meinst bestimmt diese Schlank-im-Schlaf-Diät oder? Wo man am Abend mehr Eiweiß essen soll. Davon hab ich schon oft gehört das man dadurch im Schlaf mehr abnimmt.

    Danke jedenfalls für die Tipps. ;)
     
  7. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Hallo,

    ich selbst hatte mal 146 Kilrogramm bei er Körpergröße von 181, und habe 63 Kilogramm abgenommen und wiege jetzt 83 kg.

    Es ist wichtig, dass du deine Geschmacksnerven neu ausrichten lernst, das dauert über Monate, und geht nur mit Verzicht der Dickmacher.

    Ein Beispiel meinerseits: Mit dem starken Übergewicht, hab ich Schimmelkäse geliebt, konnte ich futtern ohne Ende. Aber als ich mal in ne Mango biss, dachte ich, schmeckt irgendwie so wie Holzleim und habs ausgepuckt.
    Ich habe auf diese Produkte während der Ernährungsumstellung komplett verzichtet.
    Als ich dann 50 Kilogramm abgenommen hatte, aß ich erneut einen Schimmelkäse, siehe da, außer Ekel für diesen Geschmack konnte ich nichts mehr für dieses Produkt aufbringen. Später hab ich dann noch mal ne Mango probiert und die hat einfach Traumhaft geschmeckt.

    Ich selber konnte vorher nicht glaube, dass es wirklich solche Geschmacksveränderungen gibt, solches muss man einfach selbst in ERfahrung bringen.

    Du solltest aber nicht auf Freude beim Essen verzichten. Gut würzen ersetzt Fett und man kann trotzdem genießen. Such dir der einen Tee, der bei dir ein besonderes Geschmackserlebnis ist. Aber meistest muss dann dieses erst finden.

    Von Stevia zum süßen, hast du sicher schon gehört. Wenn du zu den Naschkatzen gehöst. ;)

    Hoffe ich konnt dir nen Ratschlag mitgeben.

    fg
     
  8. Engal83

    Engal83 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    102
    Das kenne ich, hab mal 1 Monat lang auf Schokolade verzichtet. Danach schmeckte er nicht mehr so wirklich, aber jetzt esse ich ihn trotzdem wieder. :wut1: :)
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    :lachen:

    Och schitt kenne ich!
     
  10. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    Dann lass mal das Gewicht los...

    was hälst ihn denn und was ist das Gewicht? (rethorische Fragen)

    klingt komisch... is aber so. :zauberer1


    Sport hin oder her....


    :katze3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen