1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewerbe anmelden mit Energiearbeit? Zahlt ihr Steuern?

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von lilaengel1965, 30. August 2006.

  1. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi in die runde,

    ich habe gestern eine reiki behandlung bei einer frau aus meiner siedlung gemacht.

    sie sagte, ich sei sehr mutig, dass ich folder verteile mit meiner telefonnummer etc, da es ja immer neider gebe, die sich fragen,
    ob ich das einkommen versteuere,
    ein gewerbe angemeldet habe etc.

    laut diesem forum/ alten beiträgen,
    ist bei reiki- energiearbeit kein gewerbeschein nötig,
    laut eben erfolgtem anruf beim finanzamt
    muss man das einkommen sehr wohl melden und jährlich steuern zahlen.

    wie handhabt ihr das?

    ein beispiel: ein lieber freund von mir *winkeee* macht das hauptberuflich, behandlungen, einweihungen etc. und sagt, dass er offiziell einfach nicht genug verdient, somit macht er auch keine meldung beim finanzamt.

    ich habe KEINE angst, dass mich jemand anzeigen könnte,
    möchte aber auch nichts gesetzeswidriges tun!

    im moment rennt das ganze ohnehin erst an bei mir,
    dh ich hatte im august 2 klientinnen,
    also netto 220.- verdient.

    bin gespannt auf eure tipps!
    wie immer winke ich in die runde,

    die lilaengel
     
  2. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo,

    da du Geld nimmst für Dienstleistung, würde ich auf jeden Fall ein
    Kleingewerbe anmelden. Solange du dann mit deinem Einkommen unter
    17500 EUR (habe auch mal die Zahl 16000 EUR gesehen) bleibst, brauchst du
    keinen Umsatzsteur berechnen... du musst dich aber glaube ich beim Finanzamt
    davon befreien lassen.

    Schau mal hier: http://www.kleingewerbe.com/

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    also überall wo du was anbietest und geld verlangst musst du auch einen gewerbeschein lösen, das ist klar, ansonst hinterziehst du ja steuern. es ist dafür kein besonderes gewerbe nötig so weit ich weiß, aber dann müsstest du ein freies gewerbe anmelden, ist nur eben die frage, ob sich das auszahlt, weil du dich ja dann selbst versichern musst usw......

    wobei ich aber noch sagen muss, dass das kleinstunternehmergewerbe bei uns ein wenig anders läuft als in deutschland, das kann man nicht vergleichen.

    bei uns sind es übrigens 22000€ die du verdienen darfst , aber beim finanzamt kannst du dich trotzdem nicht befreien lassen, in ö läuft das ein wenig anders, aber du bekommst detailiierte infos bei der wirtschaftskammer, die helfen da sehr gut weiter.
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Lila,

    also grad im Reikibereich wär ich mehr als vorsichtig, dies *schwarz* zu machen. Ich persönlich kenne 2 Reikimeisterinnen, welche ihre eigenen Schüler anzeigen, wenn die *pfuschen*, allerdings nicht in Wien ;-).

    Ansonsten - muss ein Gerücht sein, dass man sich in Österreich von irgendwas befreien lassen kann, was unserem Karl Heinz Kohle ins Statssäckel bringt ;-)

    Ja, Reiki ist ausm Energethikerfachgruppe raus gefallen, heißt aber nicht, dass du keinen Gewerbeschein brauchst - oder zumindest mal schaust, obst unter *neuer Selbständiger* fällst.

    Das Thema gabs schon mehrmals hier:
    http://www.esoterikforum.at/threads/1308&page=2
    http://www.esoterikforum.at/threads/39297

    Oder schau auch mal in Walters *Unternehmer sein* Forum
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    danke mal für eure tipps,
    werde mich schlau machen !!!!!!!

    gruß und winke,
    die lila
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Nachtrag:
    Persönliches Beispiel, ich bin seit 1998 Lehrer und habe damals zuerst mein Gewerbe geklärt, bevor ich auch nur irgend eine Art von Werbung gestartet hatte. Ich hab seit dem den Energethikerschein und nutze ihn auch weiterhin, weil ich ja auch andere Dinge mache, wie zB mit Steinen arbeiten u.ä.

    Ich weiß jetzt nicht, wo du das gelesen hast, ich persönlich hab immer wieder betont, dass Reiki aus der Energethikerfachgruppe rausgeflogen ist, aber sicher nie, dass man keinen Gewerbeschein braucht :)

    Wobei ich dir auch empfehlen kann, am 2.9. zum DEM-Kongress nach Laxenburg zu kommen, dort gabs letztens u.a. eine Podiumsdiksussion mit einem Rechtsanwalt, der sich auf Troubles von Energetikern spezialisiert hat und beim letzten Kongress in Linz tolle Einsichten in die Materie geliefert hat.

    Diesmal steht u.a. am Programm
    Bzw. finden sich auch Tipps, wie zB Aufklärungsformulare für Energethiker, welche sie an ihre Klienten weiter geben können, bzw. von diesen unterschreiben lassen um sich ab zu sichern, auf seiner HomePage

    Kann ich jeder/m empfehlen, auch wenn ihr noch keinen Gewerbeschein habt, um auch gleich von Beginn an auf zu passen, was ihr dürft oder auch nicht. OK, genug gelobt, aber ich war wirklich begeistert von seinen Ausführungen und freu mich schon auf nächsten Samstag, weil jedes Mal wieder was dabei ist, was auch für mich neu ist.


    PS: Eine andere Möglichkeit wär der Energethikertag in der Blauen Lagune, der wird von der WKO Wien organisiert, d.h. dort findest sicher auch wen, der sich auskennt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen