1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geweihte Schmuckstücke - Ritual Öle

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von GloriaG, 2. Mai 2013.

  1. GloriaG

    GloriaG Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Hallo,
    ich wollte fragen, ob jemand Erfahrungen gemacht hat bzw. oder was ihr von geweihten Schmuckstücke - Ringe, Anhänger oder Talisman hält.

    Auch interessieren würde mich - Ritual Öle - ob das gewirkt hat...an Liebe, Glück, Erfolg, Geld,...etc.

    Danke im voraus :)
     
  2. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    England wollte, als sie noch in Indien waren auch Zugriff auf Tibet, weil man sich dort einen Markt erschließen wollte. Man versuchte es auf diplomatischem Wege, die Schreiben an die tibetische Regierung kamen allesamt ungeöffnet zurück. (Finde ich sehr cool).

    Schließlich entsendeten die Engländer Soldaten, was den Tibetern nicht verborgen blieb. Die Engländer waren gut ausgebildet und ausgerüstet, während Tibet schon hunderte Jahre pazifistisch und von der Außenwelt abgeschieden existierte. Die tibetischen Streitkräfte rückten mit ganz veralteten Steinschlossgewehren, Schwertern, Schilden usw. an.
    Aber, sie hatten ein religiöses Bild dabei, dass sie unverwundbar machen sollte.
    Fast alle entsandten Tibeter kamen im Feuergefecht um, eine Hand voll Engländer wurde verletzt.

    In Thailand werden ganz viele solcher Amulette verkauft, die vor "schwarzer Magie", Krankheit, Unglück, Kugeln usw. schützen sollen.
    Ich besitze selber eines, von einem, in Thailand sehr geachteten Mönch und Magier in einer aufwändigen Zeremonie geweiht. Von diesem Amulett gibt es weltweit nur (ich glaube) 1000 Exemplare, weil das Material dafür aus einer alten zerstörten Buddhastatue stammt und irgendwann einfach keines mehr da war.
    Das Amulett zeigt einen, in Kunststoff gefasstenr Stier in Angriffshaltung, ein, in Thailand verbreitetes Schutzsymbol, das zusätzlich im Sockel eine "magische Flüssigkeit" enthält, deren Zusammensetzung nur der Mönch kennt, der es erschaffen hat. Die Figur selber ist zusätzlich mit "magischen Zeichen" versehen.

    Ich mag das Amulett sehr, habe aber, seitdem ich es besitze auch nicht mehr Glück oder Pech als vorher auch.

    Du wirst durch sowas nicht zum Glücksmagneten, Männermagneten, Geldmagneten usw. Wenn du Lust darauf hast, dann spiele damit, mein Rat wäre und das raten auch andere Buddhisten, auch in Thailand, wo meines ja her ist, sich geistig von Aberglauben zu distanzieren. Das raten selbst die Buddhisten, die sonst der Magie sehr nahe stehen, wie etwa die Mönche der Wandertradition Phra Tudong, aus deren Reihen sowohl die thailändischen Magier, als auch solche Amulette großteils stammen.

    Du verpasst nix, wenn du es dir sparst.

    So sieht sowas aus:
     

    Anhänge:

    • 555.jpg
      555.jpg
      Dateigröße:
      42,9 KB
      Aufrufe:
      5
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2013
  3. GloriaG

    GloriaG Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Danke Polarfuchs für deine Antwort.
     

Diese Seite empfehlen