1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gewandung und beseelte gegenstände

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Lucia, 20. August 2009.

  1. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    wer von den hier anwesenden, die tatsächlich schon schamanisieren, verwendet eigentlich eine gewandung?
    in vielen - nicht allen - kulturen ist es ja so, daß die geister dem schamanen ein gewand vorschreiben. ihm auch sagen, wie es auszusehen hat, bzw. wie es verziert gehört, etc.
    wissen tu ich im europäischen raum von zweien, bei denen das so ist. finds aber halt spannend, ob das bei mehreren vorkommt.
    mir persönlich haben sie es bereits vor 15 jahren nahe gelegt, bis dato hab ich mich immer gedrückt, aber jetzt scheint der zeitpunkt gekommen, wo nix mehr ist mit drücken, und ich habe bereits die ersten schritte unternommen.
    es ist ja auch so, dass man beim schamanisieren oft sogenannte "hilfsmittel" verwendet, seien das rasseln, trommeln, räucherfedern, etc.
    auch diese sind sehr oft nicht nur gegenstand sondern zusätzlich helferwesen.
    d.h. der geist der trommel oder rassel sind auch immer zusätzlich unterstützend beim schamanisieren, ja greifen oft sogar ein.
    verwendet bzw. seid ihr mit solchen wesen auch verbündet?
    trommel und rassel sind meine helferwesen. außerdem unterstützen mich der milangeist in form seiner schwinge und ein seelenfänger beim arbeiten.
    drei andere wollen nicht genannt werden.
    einige dieser wesen sind von sich aus gekommen, wiederum andere entstanden durch das aufrufen der gegenstände als "kraftgegenstand".
    wie schauts da hier in der forumsumgebung aus mit ähnlichen "helfern"?

    :)
     
  2. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Das wusste ich nicht. Hat das einen bestimmten Grund oder ist das aus tradition etc ?


    lg
     
  3. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hy,
    ein Bekannter von mir hat eine "Gewandung", oder vielmehr "Arbeitsklamotte" an der er noch weiter dran bastelt und näht und macht.
    Bislang hab ich eine derartige Aufforderung noch nicht erhalten. Wenn die aber kommt, denk ich, wirds spannend.

    Aus anderen Kulturen und aus geschichtlichen und archäologischen Büchern kenn ich das auch.

    Hilfsmittel: tja, wie soll ich das erklären?
    Als Kind hab ich mir schon gedacht, dass alles irgendwie einen Willen hat.
    Das fing beim Baum an, dann über steine und Blumen, später dann sogar Autos (bitte nicht lachen....).
    Ich hab eine Bodhran, die sich ziemlich präziese äusserte, wie sie aussehen möchte und wer sie eigentlich ist. Die Infos gabs auf einer Reise mit der Trommel.
    Rasseln wollte ich mal bauen aus Kürbissen aber leider haben die sich nicht so trocknen lassen. Das war allerdings auch eher ein test, wie man diese herstellen könnte. Dank der Hobbythek, hab ich zumindest eine anleitung dazu bekommen.
    Federn, bzw. einen Federfächer hab ich gebastelt, weil es so sein sollte.
    Ui, klingt das seltsam....
    Aber jetzt muss ich doch mal doof Fragen: Was ist denn ein Seelenfänger?
    Stell ich mir das richtig vor? So wie einen Traumfänger?
    Davon ab, ich versuch das noch zu ergooglen, aber vlt. kannst du mir das trotzdem erklären?

    LG
    Leprachaunees
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    also traumfänger sind dazu da, die unwichtigen träume fern zu halten, und nur die wichtigen durchzulassen.(meine info von drüben, die sich nicht mit der romantischen erklärung deckt, die sonst gegeben wird)
    somit ist das nicht vergleichbar mit einem seelenfänger, denn der tut genau das, was der name sagt. seelen bzw. seelenanteile fangen und darin aufbewahren. ich verwende ihn genau dafür. ist praktisch bei seelenrückholungen.
    das er ne zweischneidige sache ist, muß ich wohl nicht extra erklären.

    :)
     
  5. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Nuja, ich hab sehr intensiev mit Traumfängern gearbeitet, ich meinte das Aussehen, oder sit das egal, kann es alles sein?
    Baut man sich solches nach Anweisung der Geister / Götter, oder gibts da Richtlinien?

    Zweischneidig, hab ich mir fast gedacht;-)
    Ich denke mal, es braucht reichlich Erfahrung, um wirklich damit umgehen zu können....

    LG
    Leprachaunees
     
  6. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Schau mal, ist das sowas?

    http://images.google.de/imgres?imgu...f%C3%A4nger&gbv=2&ndsp=20&hl=de&sa=N&start=20

    oder kanns das sein?
    Ansonsten find ich grade nur Monster....?
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    so sieht beispielsweise ein seelenfänger aus...
    meiner ist allerdings nicht angefertigt, sondern "anders". das es quasi ein "natürlicher" seelenfänger ist, wurde mir in einer reise mitgeteilt.
    da mir dort auch die zweischneidigkeit deutlichst vor augen geführt wurde, hab ich den erstmal zwei jahre oder so nicht berührt.
    mittlerweile arbeite ich aber regelmäßig damit.

    :)
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Bei mir hat es verschiedenes, teils in Form kleiner Fetische, Ahnenstab und auch eine Feder, die ich beim Räuchern verwende.
    Da aber einen etwas anderen Angang habe und wahrscheinlich auch zu weit vom Thema abgeht, werd ich das jetzt nicht weiter ausführen.
     
  9. Etceterah

    Etceterah Guest

    Habe neben meinem HolzStab unter anderem viele kleine orientalische Spiegelchen, die Fenster und Tore nach woanders sind und eine ständige Verbundenheit dorthin darstellen.
    Schamanisieren kann man bei mir so nicht sagen, wenn es auch viele Gemeinsamkeiten gibt und ich in fast allen Dingen, die eine Wirkung auf mich haben, eine "Beseelung" wahrnehme, da Kommunikation und Arbeit damit stattfindet, kann man das so abgrenzen?
    Eine Beseelung nehme ich sogar in alter Bekleidung war, uralten Handtaschen und Schuhen usw, vermutlich, da sie durch viele Hände gegangen sind und Geschichten erzählen könnten.
    Was die Gewandung angeht, nein, einen direkten Hinweis erhalte ich nicht, wohl aber das Verlangen mich mit sämtlichen Ornamenten anmalen zu müssen :rolleyes:.
     
  10. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Danke für den Link, die Monster waren bei der Bildersuche ja eher irritierend;-)))
    Natürlich versteh ich so, dass du nix dran gebastelt hast?

    Danke noch mal
    LG
    Leprachaunees
     

Diese Seite empfehlen