1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewalttätiger Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Firithlaith, 14. September 2006.

  1. Firithlaith

    Firithlaith Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    Hallo,

    ich träume in letzter Zeit immer sehr komische Sachen. Gestern Nacht hab ich z.B. geträumt, dass ich die Todesspritze hätte bekommen sollen, kurz vorher bin ich aufgewacht.

    Nun, heute nacht hatte ich einen Traum, an den ich mich noch sehr ausführlich erinnere.

    Ich war zu Hause, als eine Freundin bei mir klingelte, die mich besuchen wollte. Ich muss dazu sagen, dass die Gestalt der Freundin andauernd wechselte und sie war irgendwie ständig jemand anders ;)

    Nun, ich ging mit ihr hoch an die Straße (wir wohnen an einer Einbahnstraße) und plötzlich sah ich, dass eine Frau in einem Sportwagen entgegen der Einbahnstraße an uns vorbei fuhr. Ich schüttelte den Kopf und sagte zu meiner Freundin etwas. Das hörte die Dame wohl und wurde wütend. Sie fuhr zwar weiter, stieß dann aber zurück und beschimpfte uns. Wir machten uns über sie lustig. Sie fuhr dann WIEDER weiter und nochmals zurück. Ich bat meine Freundin, das Nummernschild zu notieren (es war ein echt komisches Nummernschild, ich glaube ein amerikanisches) und die Polizei zu rufen, da ich mich von ihr bedroht fühlte.

    Dann stieg die Frau aus und wir prügelten uns! Sie tat mir echt weh und ich ihr wohl auch, zum Schluss schlug ich sie mit einem Gürtel bis sie am Boden liegen blieb. Sie hatte mich allerdings zuerst angegriffen. Dann kam - statt der Polizei - ein Lehrer von mir, den ich früher in der Schule hatte und immer sehr mochte . Muss dazu sagen, dass er in letzter Zeit ständig in meinen Träumen auftaucht... außerdem studiere ich ein Fach, was er früher unterrichtet hat.

    Aber zurück zum Traum: die Dame flüchtet (aber ab dem Zeitpunkt ist die Person gestaltlos für mich) in ein Haus, wir rennen hinterher. Sie versteckt sich in einem dunklen Schuppen. Ich renne ihr hinterher und plötzlich spüre ich, wie sie mit einer Hacke auf mich einschlägt. Die Spitzen bohren sich in meinen Arm und es tut höllisch weh. Naja die Verfolgungsjagt geht weiter, wäre jetzt ZU ausführlich das alles zu schildern.

    Am Ende ist die Frau jedenfalls wieder in den Schuppen geflüchtet und wir stehen draußen und warten bis sie rauskommt. Ich sehe wie direkt vor dem Schuppen ein junger Mann steht mit einer Waffe. Ich weiß sofort, dass er die "Frau" (die nun eher ein mann ist) erschießen will und denke nur: "dass es soweit kommen kann, nur weil man sich wegen ner Einbahnstraße aufregt"

    Ich WEIß, dass der junge die Frau/Mann erschießen wird, wenn sie rauskommt, aber ich tue nichts dagegen. Und tatsächlich, als die Person aus dem Schuppen rauskommt, wird sie von dem jungen erschossen.

    Ich weiß, ein sehr ausführlicher Traum, aber hat jemand Lust ihn mir zu deuten?

    Lg,

    firith
     
  2. Drachenei

    Drachenei Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bayern
    Hallo Firith

    Ich muß vorausschicken, dass ich keine Expertin in Sachen Traumdeutung bin, aber deine Träume kommen mir bekannt vor.
    Ich hatte eine zeitlang jede Nacht solche Träume (vielleicht nicht ganz so blutrünstig), aber auch mit ständigen Kämpfen, Prügeleien und Verfolgungsjagden.
    Rückblickend kann ich sagen, dass sie am Anfang eines Entwicklungschubes meiner Persönlichkeit standen.
    Dafür würde auch der Traum mit der Todesspritze sprechen, denn der Tod ist ein Symbol für den Neuanfang.
    Aber vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee.

    Liebe Grüße
    Drachenei:flower2:
     
  3. Firithlaith

    Firithlaith Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    48
    Wow das ist eine sehr gute Idee! Das könnte auch durchaus stimmen.

    Danke dir für deine Antworte :)

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee?
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Nu, Firithlaith, ich assoziiere mal einfach drauf los und würde mich freuen,wenn du damit was anfangen kannst.

    Auch wenn die Freundinnen an deiner Seite oft die Gestalt wechseln, haben sie doch eins gemeinsam: sie sind alle recht passiv und stehen dir zur Seite.
    Nur die Frau nicht, die verkehrt herum durch die Einbahnstraße gurkt, die macht dir so richtig zu schaffen.

    Alle Frauen sind Teile von dir, unbekannte Teile deiner Seelenwelt. Jede von ihnen symbolisiert einen Teil deines Weges, ein unbewusstes Lebensbild, eine unbekannte Eigenschaft von dir.

    Und da sagt doch schon viel aus, wenn ein Teil von dir einfach gegen die Lebens - Verkehrs-Regel verstößt. :D Da geht ihr davon aus, dass sie ein bisschen doof ist - aber ist sie das wirklich? Oder verstößt sie mit Absicht gegen die Regeln des Vorankommens?

    Mit diesem weiblichen Teil von dir stehst du gehörig auf Kriegsfuß, aber lösen kannst du ihn durch fürsorgliche Entwicklung (Lehrer) hin zur Weisheit und nicht durch Rechthaberei (Polizei). Deshalb ist sie auch nicht gekommen. :banane:

    Die Frau sucht sich jetzt einen Schutz und attakiert dich richtig und nimmt dir dadurch einen Teil deiner Handlungfreiheit (Arm).
    Da du sie nicht selbst erschießen kannst, schaffst du dir ein zweites Ich: den jungen Mann, der sie dann auch erschießt.
    Wahrscheinlich ist das auch gut so, aber das kannst du dir am besten selbst zusammenfügen.
     
  5. Firithlaith

    Firithlaith Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    Sorry, dass ich dir erst jetzt antworten kann :)

    Das ist eine wirklich tolle interpretation, so weit hätte ich nu nicht gedacht :weihna1

    Ich muss mir das jetzt noch ein paar mal durchlesen *grins*

    Ich frage mich nur, was mein Unterbewusstsein mir damit nun sagen will...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen