1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewalt in Schulen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Lobkowitz, 30. März 2008.

  1. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nun das <thema ist nicht neu, das gabs immer, aber ich galube schon, daß es eskaliert, wie dieser artikel zeigt:
    http://www.oe24.at/zeitung/oesterreich/chronik/wien/article274571.ece

    hab selbst lange jahre in schulen gearbeitet,, leider stimmt es..
    alles liebe
    thomas
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    als ich den Text las kam mir der Gedanke: erst als Tobi sich gewehrt hat, selber zugeschlagen hat, sich Respekt verschafft hat, war Ruhe.
    Müssen Kinder DAS erst lernen bevor sie im Leben weiterkommen?
    gruß puenktchen
     
  3. sage

    sage Guest


    Yup, war schon immer so und wird auch so bleiben.
    Der Mensch ist ein Säugetier, das in der Herde lebt. Da gibt´s ne Rangordnung, nur wer sich durchsetzt, hat seine Ruhe, die anderen werden vom Futter weggejagt.



    Sage
     
  4. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg

    Wenn man keine anderen Wege kennt, muss man natürlich Kindern bei bringen wehre dich. Nur der Mund ist zum Reden da und man kann Zwistigkeiten mit den Mund austragen. Wir kloppen auch nicht auf den PC rum, wenn wir uns über irgend jemanden im Forum geärgert haben, denn ich kann dich ja nicht schlagen. Ich kann dich nur meine Meinung schreiben. Mal sehen ob jemanden was auffällt? Die kleinen Schlägereien gab es in der Tat schon immer , aber was hier und heute in den Schulen passiert tragen die Lehrer eine Mitverantwortung. Dazu gibt es nach wie vor Pausenaufsichten. Die Lehrer können nicht überall sein aber die kennen ihre Schüler, oft genug haben die Lehrer selber Angst. Es gibt genug Arbeitslose die in der Lage wären die Lehrer zu unterstützen, bei dieser doch heute sehr schweren Aufgabe.
     
  5. sage

    sage Guest



    Ich spreche aus eigener Drfahrung. Habe auch erst versucht, mich verbal zu wehren. Erst als ich die erlaubnis meines vaters hatte, mich nonverbal zu verteidigen, war Ruhe
    Und was sollen denn die Lehrer machen? Glaubst Du etwa, daß ein notorischer Schläger auf Worte reagiert? Anpacken ist nämlich nicht, da kann der Pauker seinen Job an den Nagel hängen. Der darf noch nicht einmal zur Selbstverteidigung handgreiflich werden, weil die "Kids" kennen ihre Rechte ganz genau und kommen mit nem Anwalt und dann Lehrerberuf ade....
    und im Übrigen sind in erster Linie die Eltern dafür verantwortlich, ihre Kinder so zu erziehen, daß sie sich in der Schule anständig benehmen.


    Sage
     
  6. Rogus

    Rogus Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Bei Bremen
    Werbung:
    Die Lehrer sind doch nicht für Erziehungsmassnahmen verantwortlich zu machen.
    Anscheinend herrscht dort zu Hause so eine Umgangsform, so dass Frust und Aggressionen dort geschürt werden. Das können die Lehrer nicht wieder glätten. Auch kann man die Lehrer nicht überall in jeder Ecke aufstellen um aufzupassen. Ne, meiner Meinung nach müssten die Eltern zu Rechenschaft gezogen werden, denn die sind die Ursache, dort sind die Wurzeln, jedenfalls in den meisten Fällen.

    Grüße
    Gaby
     
  7. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Ich auch und sehe das mit den Augen einer Mutter. Mein Jüngster war genau so Mode und habe mich versucht mit den Lehrern an einen Tisch zu setzen. Ich war geschieden bevor ich meinen Jüngsten gebar und mein Ex kam und fragte meinen Sohn warum er sich schlagen lässt und fing an zu schlagen. Die Schule hat einen Krankenwagen mehrmals bestellt und das hat mein Ex durch die AOK mitbekommen. Bis mein Sohn sich rumdrehte und selber zu schlug. Nachdem hat er sich auch in der Schule gewehrt und dann wurde sich aufgeregt Hat keinen interesiert was damals vorgefallen ist. Das gute an der ganzen Situation wir wurden nicht mehr belästigt von meinen Ex. Also bevor man Eltern sagt sollte man gernau hingucken, denn man kann noch so friedlich sein. Kinder sind unsere Zukunft an die hat man sich nicht zu vergreifen.
     
  8. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Ich weiß was Lehrer machen dürfen, ihre kleinen wirksamen Erziehungsmaßnahmen wurden viel zu früh abgeschaft und dadurch haben es auch Lehrer schwer. Gewalt in den Familien muss man erst einmal abschaffen. Bevor das aber geschiet werden noch weitere 2 Generation ins Land gehen. Das andere Problem hat sich Deutschland und Österreich selber ins Land geholt, denn andere Kulturen schaffen auch Probleme.
     
  9. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Ich denke, dass auch die Gewalt im Fernsehen und die Gewalt in PC-Spielen die Hemmschwelle senkt.
     
  10. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Werbung:
    HI

    Habe heute mittag zufällig einen Bericht im Fernsehen gesehen,danach dürfen sich in vielen Universitäten in Amerika die Schüler bewaffnen, um sich gegen eventuelle Attentäter und Amokläufer wehren zu können.

    Der Reporter meinte, und wie wollen die Sicherheitsbehörden dann Amokläufer von normalen sich verteidigenden Schülern unterscheiden ?

    Der Sprecher in dem Bericht sagte, das wird sich dann schon zeigen.


    LG
    das__LICHT m

    PS: also ich kann das nicht nachvollziehen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen