1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewalt gegen Frauen....

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mantodea, 25. April 2009.

  1. Mantodea

    Mantodea Guest

    Werbung:
    Hallo ihr lieben,
    Im Thread "Frauen an die Macht" fiel der Satz :
    "Die Gewalt gegen Frauen wird aufhören, wenn Frauen aufhören, sich von gewalttätigen Männern angezogen zu fühlen.!"

    irgendwie hat er mich nachdenklich gemacht,denn einerseits braucht es immer zwei um eine Situation zu schaffen,andererseits braucht es nur einen um etwas nicht tun zu wollen...

    Ich selber wurde als Mädchen und junge Frau vergewaltig,ich hatte kein Bedürfniss nach gewalttätigen Männern,also für mich stimmt der Satz nicht.
    Stimmt er für Dich aus eigener erfahrung,oder aus Geschichten im Bekanntenkreis.?
    Ist es möglich,dass Frauen selber Schuld sind an ihrer Vergewaltugung.?
    Der Teufelskreis kann doch eh nur durchbrochen werden wenn offen darüber geredet wird und Verzeihen,Liebe oder Gnade oder was auch immer die Menschen erfüllt....
    Wie denkst Du darüber...?...unter den Teppich damit,ist eh alles Karma oder eine gemeinsame Lösung finden ohne Opfer und Täterhaltungen....?
     
  2. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713
    Ich hab das nicht auf Vergewaltigungen bezogen. Wenn ein Mensch auf der Straße überfallen und umgebracht wird, hat er ja auch nix dazu beigetragen, außer dass er zur falschen Zeit am falschen Ort war.

    Ich meinte das in Zusammenhang mit Frauen und ihrer Vorliebe für einen bestimmten Typ Mann. Der Typ Mann, mit dem sie Kinder in die Welt setzen und dann in einem Frauenhaus Zuflucht suchen müssen, weil er ein gewalttätiger, lügender Säufer ist und sie das selbstverständlich niemals vorher wissen konnte, trotz ihrer tollen Menschenkenntnisse.:rolleyes: Diese Vorliebe ist etwas, was Frauen seit ihrer Jugend scheinbar haben. Ich wieß nicht wie alt du bist, aber zu meiner Jugend waren die brutalen, saufenden Jugendlichen die mit einer Warteschlange von Frauen. Das Prinzip ist eigentlich klar, wenn ihr aufhört Gewalt zu vermehren, wird auch keine Gewalt mehr gegen euch ausgeübt. Ihr seid die Mütter der Vergewaltiger und Mörder, was immer wieder vergessen wird.
     
  3. Mantodea

    Mantodea Guest

    Wie vermehren wir Gewalt.?
    ..indem wir darüber reden möchten um etwas daran zu ändern.?
    Indem es für Männer einfach peinlich wird,wenn ihnen gesagt wird,wesshalb macht es Dir Spass schwächere zu missbrauchen,egal in welcher Art.?

    Wir sind die Mütter ja..!...möchtest du,dass wir uns schuldig fühlen,da wir ja die Schuld ttagen müssen wenn unsere Söhne zu Gewalttätern gegenüber Frauen werden.?
    Ich habe oft mitbekommen wie in der Gesellschaft den Frauen ein schlechter Gewissen eigeimpft wird und es scheint zu funktionieren,viele Frauen fühlen sich tatsächlich noch selber Schuld an ihren Vergewaltigungen und Co....

    Damit muss Schluss sein,das bringt nichts....Männer müssen Verantwortung übernehmen,dass sie Lust haben Gewalt auszuüben über die Frauen und es sie antörnt wenn sich eine frau wehrt...
    Ich kann nicht nachvollziehen wie man(n) sexuelle Lust haben kann wenn man Frau zum Sex zwingt,egal wer wen erzogen hat,als erwachsener kann man(n) entscheiden.....
     
  4. aussteiger

    aussteiger Guest

    @ vitella - stimme deiner meinung in deinen texten zu! maenner muessen verantwortung uebernehmen fuer ihr handeln - so wie alle menschen dies tun muessen, ob maenner, frauen, politiker und und und...

    warum tun maenner sowas - das gefuehl erleben 'macht' zu haben - warum besteht weltweit diese gier nach macht - ueber kinder, frauen, angestellte, sklaven, hoerige, abhaengige usw.? - ist ein unternehmer auch darum unternehmer, weil er macht hat, dieses gefuehl ausleben kann? - sicherlich!

    und fuer welche haelfte der bevoelkerung ist die pornoindustrie da, mit all ihren auswuechsen?

    das sind zwei fragen, die koennten maenner beantworten, wenn sie mal ganz offen und ehrlich sagen wuerden, was sich in ihnen abspielt...

    aber sei sicher: da wirst du keinen mann finden, der sich das traut!!!

    (in gruppen wie zb bei den AA kann man sowas finden, ist aber nicht oeffentlich...)

    und darum bleibt es bei solchen threats oberflaechliches zugestimme und trostgesmilie - weil die, die das aufklaeren koennten absolute outungsangst haben - und das nicht ohne grund!!!

    lg
     
  5. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713

    Ihr vermehrt Gewalt indem ihr mit gewalttätigen Männern Kinder zeugt.

    In unserer Gesellschaft haben Frauen das Recht zu entscheiden, mit wem sie Kinder kriegen wollen und mit wem sie zusammen sein wollen, ich brauch wohl nicht zu erwähnen, dass ihre Wahl scheinbar ziemlich oft ein Griff ins Klo ist.

    Glaubst du allen Ernstes, ein Junge, der mit einer starken und respektvollen Vaterfigur aufwächst, wird irgendwann mal ein Vergewaltiger oder sonstig Gewalttätig? Schau dir die Jugendkriminalität doch nur mal an. Wieviele der Jugendlichen wurden entweder von einer alleinerziehenden Mutter großgezogen oder wurden vom Alkoholiker Vater täglich verprügelt? Sicher gibt es auch einige, die gerade durch die erlebte Gewalt in der Kindheit später als Erwachsene genau das Verachten, das ist aber eine Minderheit.

    Damit seid ihr Frauen in zweierlei Mitschuld: Ihr sucht euch einen Scheisskerl mit dem ihr Kinder kriegt und dann versagt ihr auch noch beim Kind erziehen.


    Nein, müssen "Männer" nicht. Denn "Männer" haben keine Lust Gewalt über Frauen auszuüben... Genau das ist typische emanzen Geschlechterhetze. Männer sind böse und Frauen sind gut.
     
  6. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:

    Autsch. Ihr Ihr Ihr. Peinlich, irgendwie.:rolleyes:
     
  7. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713
    wenn vittella von "den Männern" spricht, warum sollte ich dann differenzieren?
     
  8. Mantodea

    Mantodea Guest

    Ach.?....

    möchtest Du ,dass der Thread in eine Hetze ausartet oder vernünftig über Wahrheiten gesprochen wird.?..

    typischer Versuch uns Frauen Schuldgefühle einzureden,nur weil wir über die Gewalt von Männern reden wollen......funktioniert nicht...
    Du hast böse und gut eingeteilt,also tu nicht so als ob ich es war....ich bin bereit sachlich zu reden,ich mag keine Hetzte und auch keine Verdrehungen der täglichen Realitäten...wer sie erträgt sieht hin....
     
  9. Origenes

    Origenes Guest

    Weil das das alte Kriegs-und Rache-und Ihr-seid-schuld etc. etc. -Denken ist. warum soll man immer gleiches mit Gleichem vergelten? Bzw, wie hier in diesem Fall, eine 100% Torheit mit einer 150% Torheit übertrumpfen wollen? :rolleyes:

    So nach dem Motto "Ich bin halt noch bescheuerter/schneller/stärker/(passendes Adjektiv im Komparativ einfügen) als du, ätsch:rolleyes: :banane:
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hier sollte sich wohl wer mit geschichte und psychologie auseinandersetzen und wie das ganze auch noch zusammen hängt.

    und vll. reicht ja für den anfang ein ziemlich langer artikel - wie mädchen(frauen) gemacht werden.

    und ja - es hat was mit dem threadthema zu tun - auch wenns nicht auf den ersten blick so aussieht.

    lucia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen