1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Getrennte Wege?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von kookoo, 19. Mai 2006.

  1. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Bin ganz neu hier, also hallo!
    Nachdem ich die Beitraege zur Seelenverwandtschaft gelesen hab, glaub ich, dass die Geschichte, die mir vor kurzem passiert ist, hierher passt.

    Ich habe vor kurzer Zeit einen Mann wiedergetroffen, den ich seit 10 Jahren kenne. In diesen letzten 10 Jahren haben wir uns immer wieder gesehen, waren jedesmal "irgendwie verliebt" ineinander, sind uns aber koerperlich nicht wirklich naeher gekommen. Wir haben auf sehr verschiedene Art und Weise gelebt und meist auch nicht am selben Ort.
    Gegen Anfang des Jahres haben wir wieder Kontakt zueinander aufgenommen, und kurze Zeit spaeter hat er mich an meinem Wohnort besucht. (Und ich ihn dann im Gegenzug)
    Sofort wollten wir beisammen sein, und wir haben uns verstanden- so richtig.
    Aber ich musste schockiert feststellen, dass er sich der "dunklen Seite" total geoeffnet hat und dass er etwas "teuflisches" in sich traegt.
    (Er hat sehr viele halluzinogene Drogen als "self-medication" verwendet)
    Ich wurde auch gewarnt von jemandem, der es deutlicher sehen konnte.
    Sie sagte mir, dass er nur durch ein Wunder gerettet werden kann.

    Mein Thema ist nicht, ob und wie ich mich entfernen muss, denn da vertraue ich darauf, dass ich lieber gesund bleibe. Er hat das alles gewusst und hat keinen Druck auf mich ausgeuebt.

    Aber er hat auch eine gute Seite in sich und hat sich an mich gewandt, diese zum Ausdruck zu bringen und hat mich gebeten, fuer ihn da zu sein.
    Wir wohnen zur Zeit relativ weit entfernt voneinander und spueren einander immer noch.
    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich ihn spueren lassen soll, dass ich fuer ihn da bin (dabei aber sehr auch mich selbst aufpassen muss) oder ihn alleine ziehen lassen muss und ihm dadurch halfe, indem ich meine eigenen Muster breche.
    Ich weiss nur, dass ich ihn sehr liebe und nicht will, dass eine Abhaengigkeit entsteht...
     
  2. FlyingShiva

    FlyingShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Amstetten
    Hallo!

    Wie hast du das gemerkt, dass er was teuflisches in sich trägt? Wie äußert es sich bei ihm?

    Also laut meiner Erfahrung solltest du dich gut abgrenzen können, damit er dich nicht in seinen Bann reißen kann (das dunkle ist genauso anziehend wie das positive).
    Ich persönlich kenne auch einen Mann (bin aber nicht seelenverwandt mit ihm), der genauso von was teuflischen besessen ist und es ist auch von bewusstseinserweiternden Drogen gekommen. Es gibt Tage, da ist er ganz der Alte und man kann vernünftig mit ihm sprechen, aber dann gibts wiederum die nicht ganz so schönen Tage, wo er nur wirre Dinge spricht und an den Augen kennt man das dann auch, dass er nicht er selber ist, sondern dass da was dunkles aus ihm herausspricht.
    Mir hat damals jemand gesagt ich soll ein Gebet sprechen indem ich Gott darum bitte, den Geist und die Seele dieser Person mit einem Schwert zu durchtrennen und dann einfach gottes Wille geschehen lassen. Das hab ich dann gemacht, und vor ein paar Wochen hab ich dann die Person wieder getroffen und er war wieder total klar und hat wieder selber denken können.
    Also ich hab schon die positiven Seiten meines Gebets gesehen und das war sehr schön.
    Du könntest es probieren (ein Gebet kann nie schaden) :)

    Und wenn du den Drang hast ihm zu helfen, dann solltest du es aus dem Herzen heraus machen und nicht weil du dich verpflichtet fühlst, aber wie gesagt sehr behutsam mit dem ganzen umgehen.

    Greetings, Eve
     
  3. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    danke!
    ja, ich werde das Gebet sprechen.

    Wie sich das aeussert? Ich merke es an seinen Augen und spuere die Energie (fuehlt sich dunkel an, zieht mich aber nicht sosehr in seinen Bann). Als ich ihn das letzte Mal besucht habe, hat er mich umarmt und das hat mich danach fast kaputtgemacht.
    -von der Energie her. Ich fuehlte mich eine Woche lang schlapp und traurig.
    Eine Freundin kann aber mehr sehen und hat mir ausdruecklich gesagt, ich solle aufpassen.

    Ich merke jetzt, wie schwer es mir faellt, mich mit meinen Themen auseinanderzusetzen, ohne zu kompensieren.

    Ich finde es schoen, dass in sich in Deinem Fall alles zum Besseren entwickelt hat!
    :)

    Deine Kookoo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen