1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

getränke während dem fasten

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von speary, 17. Februar 2007.

  1. speary

    speary Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    89
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    hallo ihr lieben :)

    ich werde nächste woche das erstemal eine woche fasten... ich habe das beschlossen, ist wohl dran *grins* und freue mich schon irgendwie richtig dadrauf...

    ich bin, vor allen dingen jetzt in der kalten jahreszeit ein absoluter teetrinker.. manchmal mit honig, aber meist einfach so, pur...
    ich trinke meist kräutertee, aber auch ab und an früchte- und grünen tee.

    ist das während des fastens ok, oder soll man besser nur wasser trinken?!

    und zu obstsäften, gibts da eine empfehlung zu?

    natürlich bin ich auch für alle anderen tipps rund ums fasten
    froh :)
    (ich habe mir das buch "wie neugeboren durch fasten" gekauft, da steht so einiges grundlegendes drin...)

    alles liebe
    speary
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo speary,

    während meiner Ausbildung habe ich "gelernt", dass Tees absolut in Ordnung sind - außer schwarzen Tee sollte man meiden...

    Was ebenfalls nicht unbedingt zu empfehlen ist, ist Gemüsebrühe oder Boullion oder sowas in der Art... Das macht nur Hunger durch den Geschmack ausgelöst... Hab selbst keine Erfahrungen damit gemacht, soll aber wohl so sein.

    Weiterhin sollte man möglichst auf Obstsäfte ganz verzichten. Viele Obstsäfte beinhalten Säuren, die auch nur unnötig den Magen "reizen". Der Magen hat sonst nichts zu verdauen, deshalb ist es - besonders für Magenpatienten - nicht so empfehlenswert, die Magensäureproduktion noch zu verstärken...

    Viel Erfolg! :)

    LG
    Esofrau
     
  3. kleine krähe

    kleine krähe Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!!

    Ich würde auch sagen, dass man beim Fasten lieber nicht zu Obstsäften greift, da sie "unnötig" viel Zucker enthalten, und da man ja viel trinken soll, sind Tees und Wasser sicher bessere Alternativen!!:zauberer1
    Wenn doch mal Fruchtsäfte, sollte man auf jeden Fall die mit 100% Frucht nehmen!!

    lg Kleine Krähe
     
  4. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Der Geschmack macht keinen Hunger.
    Auf jeden fall den Blutdruck überprüfen. Wenn er unten ist, ist eine Tasse heisse , salzige Boullion für den Kreislauf ein Labsal.
     
  5. kleine krähe

    kleine krähe Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederösterreich

    Ich würde eher sagen der Geschmack macht "Guster" :banane: .. gg*

    lg Kleine Krähe
     
  6. Natura

    Natura Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    ich faste heute meinen zweiten tag.
    frag mich aber auch was ich eigentlich trinken darf.....
    ich hab für mich beschlossen, dass ich über den tag verteilt weißen- und früchtetee, etwas sojamilch, wasser, und stark verdünnten (heißen) apfelsaft trinke.
    mit dem gehts mir gut. und ich denke, wenn es mir mit dem gut geht dann wirds wohl nicht so verkehrt sein.

    vorallem warme getränke helfen mir ungemein.
    gestern hab ich mir auch eine gemüsebrühe gemacht, aber davon hab ich so ungeheure lust auf süßes bekommen, dass ich diese für meine restliche fastenzeit vom "speiseplan" gestrichen habe.

    liebe grüße, natura:flower2:
     
  7. susu

    susu Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    109
    Hallo,

    also ich trinke während des Fastens Kräutertee, Fastentee etc., viiiiiieeeel
    Wasser, Obstsaft 100% ohne Zucker, Gemüsesaft und auch Gemüsebrühe.

    Nur Wasser und Tee wäre mit zuwenig. Auf die Gemüsebrühe freue ich mich
    immer richtig, da sie das einzige "kräftige" ist, was man trinkt. Kann nícht
    sagen, dass ich davon Hunger bekomme. Ich brauch schon etwas Abwechslung, sonst würde ich es nicht durchhalten. Muss aber jeder selber ausprobieren. Jedenfalls habe ich gelesen, dass man sogar Gemüsebrühe
    trinken sollte, wegen der Inhaltstoffe. Auch Gemüsesaft (aus dem Reformhaus)
    soll ok sein.

    Zu 90% trinke ich natürlich Wasser und Tee, die anderen Säfte und die Brühe nur so als Highlight eine Tasse am Tag.

    LG,
    Susu
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe heuer bereits gefastet und ich habe vorwiegend Kräutertees sowie Wasser und einen Pflaumensaft zwischendurch für den Geschmack sowie einen Obst- und Gemüsesaft von Willi Dungl getrunken. Ich achtete vor allem darauf dass ich kein Salz oder Zucker zu mir nahm, sondern nur den natürlichen Fruchtzucker vom Obst. Einmal machte ich mir auch eine Karottensuppe, ohne Salz, passierte sie, gab dann soviel Wasser dazu, dass sie dann ganz flüssig war, aber es tat gut, was Warmes mal zu mir zu nehmen.( Ich würzte sie mit frischen Kräutern)

    Früchtetee , Schwarztee sowie Grünen Tee trank ich nicht, da sie entweder auf den Magen schlagen bzw. zuviel Flüssigkeit wieder wegnehmen.

    LG Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen