1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gesundheitsmeile pva st.pölten

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von monja0676, 27. April 2016.

  1. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.069
    Werbung:
    Hallo

    Hätte eine Frage, ist jemand vom AMS schon wegen psychischer Krankheit zur Gesundheitsmeile nach St.Pölten geschickt worden.
    Habe gehört wenn an dieser Krankheiten leidet, wird man bei dieser Untersuchung gemoppt, um zu vermeiden, dass man diesen Termin nochmalig wahrnimmt.

    lg
    monja
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Wien
    Also mein Eindruck der Gesundheitsstraße in St. Pölten war eigentlich sehr gut. Das Problem bei einer psychischen Krankheit könnte sein, dass sie meines Wissens keinen Psychiater sondern nur einen Neurologen haben. Die "psychologische" Untersuchung durch den Neurologen war bei mir eher zu vergessen (Knie abklopfen und fragen ob Selbstmordgefährdet). Kann aber bei den AMS Untersuchungen anders sein.

    Wie sollte man bei der Untersuchung mobben? Ein Termin sollte ja reichen, um die Arbeitsunfähigkeit festzustellen. Möglicherweise sind sie etwas provokant, um sicherzustellen, dass wirklich eine psychische Störung vorliegt.
     

Diese Seite empfehlen