1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gesucht - spezielle Art des Träumens

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von docfraiser, 28. Oktober 2013.

  1. docfraiser

    docfraiser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen,


    ich lese zur Zeit gerade die Bouodicca Reihe von Manda Scott. Da ist eine der Charaktere Airmid die Träumerin des Stammes, die von den Göttern Botschaften im Traum empfängt und deuten kann bzw. durch die die Göttin dann spricht.
    Ich finde das sehr interessant, wobei ja Manda Scott dazu Workshops anbietet. Leider sind diese zu einer Zeit in der ich keinen Urlaub bekomme, aber ich würde das gerne lernen.
    Meine Frage hierzu, habt ihr irgendwelche Kontakte oder Bücher wo ich mich darüber einlesen kann?? und wie heißt diese Art des Träumens überhaupt?
    Falls dies nicht in dieses Forum paßt, dann bitte ich um Verschiebung in das richtige...dachte das dies aber mit Träumen zu tun hat.

    danke Euch.
    lg
    docfraiser
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Docfraiser,

    Träume beschränken sich nicht nur auf die Zeit des Schlafes. Um eine Seherin zu werden, rate ich Dir deshalb jenen Träumen auf einer etwas höheren Frequenz zuzuwenden. Der Vorteil ist hiebei, dass auch konkrete Themen gestellt werden können und die Träume (Visionen) nicht an den Zufall gebunden sind. Diese Traumwelt erreichst Du durch Entspannungstechniken, in der auch die Meditationen angesiedelt sind (Alpha-Zustand 14-7 Hz und Theta-Zustand 7-4 Hz).

    Je weiter die Gehirnfrequenz absinkt, je mehr wird das Traumgeschehen aus dem Unbewussten genährt. Mit etwas Übung kann man den Alpha-Zustand an sogenannte Trigger (Schalter) binden (z.B. mit Mudras). Auf diese Weise kannst Du dich binnen weniger Sekunden in einen meditativen Zustand versetzen, um gezielt in die Traumwelt eintauchen zu können.

    Im Prinzip unterscheidet sich der Weg über die Entspannungstechniken nicht von dem Einschlafprozess, nur steht hier nicht der Botenstoff Melatonin im Weg, der im Schlafprozess unweigerlich in den Tiefschlaf führt (Komabereich 4-1 Hz). Ein Bereich, in dem die Traumwelt nicht mehr wahrgenommen werden kann. Meditationen der Sinnentleerung aus einigen fernöstlichen Lehren sind aber für Reisen in die Traumwelt nicht geeignet (z.B. Zen).

    Wichtig für den Weg der Seherin ist aber auch, dass Du dich ausgiebig mit der Bildersprache der Seele beschäftigst und dir das Wissen um diese Dinge aneignest. Nur wer die Dinge versteht, kann sie auch gestalten. Aber keine Sorge, man wird schon zur Seherin, wenn man sich diesen Künsten aus ganzer Seele zuwendet und sich innerlich dazu bekennt. Seherin wird man nicht Kraft eines Diploms, sondern Kraft einer Lebensphilosophie. Im Grunde hast Du diesen Schritt schon getan, es war dir nur noch nicht bewusst.


    Salbum purum :zauberer2
    Merlin
     
  3. docfraiser

    docfraiser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Hallo Merlin,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort....würde da gerne mehr mit Dir in Kontakt treten zu dem Thema...oder hast Du vielleicht nen Tipp über Bücher wo man sich etwas einlesen kann in das Thema?? wäre genial..danke Dir
     
  4. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Guten Abend,

    Entspannungsmethoden sind für den Anfang sehr gut, auch seine eigenen Träume zu analysieren und sich mit dem schamanischen auseinander zusetzen. Die Schamanen glauben sehr starke an Träume und Ihre Verbindungen und was Sie uns sagen.

    Alles liebe und viel Erfolg auf deinem Weg,
    weißerRabe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen