1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gestorben und Traum geht weiter?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Fallen Soul, 29. Januar 2007.

  1. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Hallo, ich hab jetz seit Monaten ein Traumschema und komm da nicht mehr mit, ihr könnt mir hoffentlich helfen. Ich erklär euch mal, was ich meine.
    Zuerst hatte ich einen Traum mit meiner Mutter in einem Hochhaus. Um uns herrum sind alle Häuser eingestürzt, uns war klar dieses ist das nächste, aber wir hatten keine Angst. Dann spürten wir, wie das Haus begann zu wackeln und stürzte über uns ein. Dann ging der Traum aber einfach weiter, uns wurde erst später klar, dass wir eigentlich tot sind.
    Dann träumte ich, ich fahre Ski und bin in eine Schlucht gefallen. Dann schaute ich vom Abhang auf meinen leblosen Körper und ein Mann fragte mich, ob ich nicht mal runtergehen möchte und mal nachschauen will. Geht doch viel zu steil runter, sagte ich ihm und da erschien eine Rolltreppe und ich fuhr runter. Danach ging der Traum trotzdem weiter, ich bin einfach weitergelaufen???
    Dann wurde ich in einer anderen Nacht erschossen, ich spürte die Kugeln und den Schmerz. Trotzdem stand ich danach wieder auf und machte den Traum weiter?
    Und heute hatte ich wieder so einen Traum. Diesesmal war es mir überhaupt nicht bewusst, dass ich irgendwann im Verlauf gestorben bin, ich sass dann in einem Bus und hörte halt den Bericht, dass ich tot sei. Dann schaute ich zu dem Sitz hinter mir, da sass ein Mensch (der im wahren Leben schon tot ist) und fragte mich, ob ich es endlich verstanden habe.
    :confused: Eigentlich nicht, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, was das bedeuten kann.
    Ich danke euch schon im Vorraus.

    Liebe Grüße, Astrid.
     
  2. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Diese Träume haben ein erkennbares Muster. Immer wieder dasselbe Schema.

    Gibt es etwas in Deinem Leben, das gestorben ist? Sehnsüchte, Illusionen oder so? Oder etwas, das eigentlich sterben sollte, weil es Dir nicht gut tut? Etwas, das Du trotzdem weiterführst/weiterlebst?

    Das fällt mir gerade spontan dazu ein.l
     
  3. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    hallo!!

    das ist echt krass was du da schilderst.
    darf ich fragen seit wann du diese träume hast und in welchen interwallen sie auftauchen??

    sterben bedeutet nach freud glaub ich loslassen und etwas aus dem leben verabschieden. vielleicht musst oder möchtest du etwas loslassen, oder vielleicht entgleitet dir etwas?

    wie gehts dir denn im job???

    gibt es da etwas was du loslassen willst oder vielleicht auch loswerden? was du aber bewußt oder unterbewußt noch festhältst???

    lg anabelle
    :kuesse:
     
  4. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hallo Anabelle, die letzten 2 Monate hatte ich jetzt 4x solche Träume mit dem selben Schema, halt sterben und weitergehts. Eure Deutungen sind gut, trotzdem überlege ich noch was genau auf mich zutrifft. Einen Job habe ich leider momentan nicht. Eigentlich gibt es nichts was ich loslassen muss oder will, aber vielleicht verdränge ich auch irgendetwas, was mir im Moment noch nicht bewusst ist. Keine Ahnung :dontknow:
    Aber ich danke euch für eure Deutungen, weil da bin ich echt ratlos.
    Liebe Grüße, Astrid.
     
  5. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    hallo!!!

    naja, ganz komisch. ist dir dieser traum immer sehr bewußt über den ganzen tag???

    ich habe im moment auch solche sehr bewußten träume, und bin auch schon auf der suche woher das kommen könnte.

    vielleicht bricht etwas unterbewußtes aus deiner vergangenheit durch? kann das sein dass du ein erlebnis oder irgendeine ganz alte geschichte noch nicht abgeschlossen hast?? vielleicht in deiner familie? (du hast ja geschrieben dass der erste traum mit deiner mutter gemeinsam war)

    is oft schwierig sich dann das richtige erlebnis rauszusuchen in seinem kopf, aber versuch mal das, vielleicht isses echt schon lange her.

    lg
    anabelle
     
  6. Werbung:
    Deine mutter und du, ihr fühlt euch grossartig.
    Um euch herum bricht alles zusammen, ihr wisst das euch das auch passieren kann, doch ihr habt keine angst.
    Auch ihr brecht unter irgend etwas zusammen.
    Du machst einen fortschritt, und stürzt ab,es geht nicht weiter.
    Du schaust auf dich selbst, undjemand fragt dich ob du nicht schauen willst was mit dir los ist, du siehst das du verändert bist.
    Es war dir zu gefährlich, doch es fand sich ein anderer weg zu dir selbst.
    Du gehst weiter und weiter.
    Du wirst getroffen, weisst aber nicht von wem.
    Du leidest darunter.
    Du machst weiter.

    Du merkst nicht das du dich veränderst.
    Du machst einen fortschritt, und hörst das du dich verändert hast.
    Dann schaust du in die vergangenheit, und fragst dich ob du es endlich verstanden hast.

    Du hast es noch nicht bemerkt das du dich verändert hast.:)
     
  7. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Hallo Anabelle, viele Träume sind mir sehr bewusst den ganzen Tag über, da ich "leider" jede Nacht mehrere Träume habe, vergesse ich auch nur selten welche. Du wirst schon recht haben mit der Vergangenheit, ich versuche sie gerade etwas aufzuarbeiten. Ich danke dir.

    Hi Engel, danke für deine Deutung, sie ist echt gut. Ich weiß zwar immer noch nicht 100%ig Warum, aber durch deine Hilfe weiß ich jetz in welche Richtung ich suchen muss.

    Danke euch beiden nochmal.
    Liebe Grüße, Astrid
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen