1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gestörtes zeitgefühL????? aka Pluto in 8

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ChiaDharma, 10. Januar 2010.

  1. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    ich dachte ja es hätte mit meiner tollpatschigkeit (Fische AC) zu tun aber ich denke es hat doch mit Pluto in 8 zu tuen :confused:

    Ich hab ein sehr gestörtes zeitgefühl was mir bisher nicht bewusst war aber als mir jemand das gesagt hat hats mich wie im schock getroffen

    Zum beispiel wenn ich für eine klausur lernen muss. Ich nehm mir das vor, leg mir alle bücher etc zurecht, aber beschäftige mich dann den ganzen tag mit allem, nur nicht mit dem lernen. Und dann, spät abends, überkommt mich die panik und ich lerne unter riesigen druck. Oder wenn ich vorhabe in die stadt zu gehen weil ich mir irgendwelche bücher holen will. Ich zieh mich an, setz mich an den laptop, und 2 stunden später ist schon wieder alles zu.

    Ich komme auch zu 90% zu jedem termin oder verabredung zu spät. Ich weiß nicht, ich denke mir dann so "Vielleicht muss ich doch nicht da hin" aber letzendlich muss ich es, und komme dann zu spät.

    Und wieso das ganze?! Ich hab jetzt lange drüber nachgedacht, wieso, bin ehrlich zu mir selber, und habe festgestellt "Weil ich mich nicht spüre"
    Es ist so ich fühle mich, bzw fühle eben nicht, als wär ich innerlich tot.
    Ich spiel mir alle situationen vorher durch, und mal mir aus wie ich mich da fühle, aber im endeffekt in der situation ist es dann so dass ich mich garnicht fühle. Ich spüre mich einfach nicht, als wär ich ein zombie. Deswegen überkommt mich schnell der fluchtreflex weil alles in meinen gedanken richtig ist, wo ich mich fühle, aber in der realität fühle ich mich nicht.
     
  2. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Das kommt mir sehr bekannt vor...langes Herumgrübeln, bis es tatsächlich mal wieder zu spät ist...wie du von einem "gestörten Zeitgefühl" auf das achte Haus bzw. Pluto kommst, ist mir aber ein Rätsel.
    Dein Mond in 12 käme für mich als "Erklärung" eher in Frage, das Thema hatten wir doch gerade erst...;)
     
  3. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Hallo Chia,

    auch ich male mir situationen so genau im vorhinein aus - und dann handle ich nicht, weil gedanklich ist es schon passiert. Chronisches Hinausschieben nenne ich das. Bei mir fehlt dann auch im entscheidenden Moment der Impuls zur Handlung. Es braucht ewig, bis ich mir selbst so gut zugeredet hab, und dann endlich handle. Im Nachhinein betrachtet hat sichs meistens nicht rentiert. Total destruktiv das Ganze.
    Mir fehlt der Bezug zur Wirklichkeit auch - jetzt gerade... egal.
    Jedenfalls glaube ich für mich etwas erkannt zu haben: Mein erwachsenes, selbstbewussteres ich setzt sich eher hohe Ziele. Ansprüche an mich, alles richtig zu machen, den geraden Weg zu gehen usw. Und dieses erwachsene ich ist mein öffentliches Auftreten (Uni, Arbeit usw.). Dieses ich wird von anderen wahrgenommen als gar nicht mal so inkompetent und sehr selbstsicher.
    Innerlich bin ich aber noch ein Kind, das am liebsten in seiner Traumwelt lebt und von Mama verhätschelt werden will (Alice, ich habs verstanden!).
    Das Kind in mir rebelliert, ist ängstlich, traut sich dies und jenes nicht zu und untergräbt die Absichten und teilweise sogar realistischen Ziele des erwachsenen Anteils in mir.
    So einfach ist das. Und weil es so einfach ist, ist es auch wieder verdammt schwierig. Das sind Verhaltensweisen, die jahrelang eingebübt worden sind. Da braucht es viel Geduld und Liebe zu sich selbst.
    Kannst du damit was anfangen?

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Kornblume,

    ich hab keinen Mond in 12, und trotzdem erkenn ich mich in Chia´s Beschreibung wieder. ;) Hab zwar keinen Pluto in 8, aber dafür Uranus, also das Grundthema des 8. Hauses Zeitwahrnehmung ist eh aktiv.
    Ich kann zB auch gar nicht ohne Uhr leben, selbst, wenn ich mich ausruhe, muss ich ab und zu mal an die Uhr gucken, sonst macht mich das nervös. Immer die Zeit im Blick haben, weil ich innerlich kein Gefühl dafür hab. Auch wie lange ich bis wohin brauch; dann bin ich in den meisten Fällen zu früh da, weil ich´s nicht einschätzen kann. Manchmal hab ich das Gefühl, nen Kampf gegen die Uhr zu führen.
     
  5. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    ich hab den mond aber in 11..
    ja das hör ich auch ständig "besorg dir doch ne uhr"
    Aber 1.find ich uhren schei.se und 2. hasse ich uhren bzw an die zeit erinnert zu werden.
    Für mich ist es shcon ne qual wenn ich unten rechts im bildschirm ständig die uhr im blick hab :D
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Jo *hihi* geht mir auch so :D
    Dann denk ich immer wieder, es wird ja immer später und du hast heute immer noch nix gemacht. :rolleyes:
     
  7. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Also laut Astro.com und Placidus wäre er im 12., dann habe ich vielleicht falsche Daten? ;) (aus deinen ersten Threads)

    Wie kommt ihr denn nun auf das achte Haus? Aufgrund der Vergänglichkeit der Zeit?
    Mir persönlich bereitet nicht die Uhr bzw. die vergehende Zeit an sich Probleme, sondern eher die von anderen Menschen ausgehenden Verpflichtungen, die nunmal an die Zeit gekoppelt sind.
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Im 8. Haus gehts ja um Entwicklungsprozesse, alles was im Werden begriffen ist, also auch der eigene Charakter; man reift innerlich, und das bringt ja auch die Zeit mit ins Spiel.
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Zeit ist immer noch Saturn analog Steinbock!
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Falsch!
     

Diese Seite empfehlen