1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gestörte Persöhnlichkeit

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Serlex, 29. Mai 2009.

  1. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Werbung:
    Manchmal denke ich bin krank im kopf.
    Es ist fast so als wären 2 unterschiedliche personen in meinem körper.Eine liebe und eine Böse.Die liebe person ist mein richtiges ich.nett sympatisch höfflich ehrgeizig Höfflich. und die andere Person Gemein Agressive ausstrahlung unhöfflich.Manchmal passirt es in dem einem augenblick denke ich an nix böses und dann passirt es,ich werde agressiv.Bekomme grausame und kranke gedanken....werde sauer agressiv wütende austrahlung ich denke in diesen momenten einfach durch zu drehen und alles was sich mir näher kommt kurz und klein zu hacken.Dieses dunkle ich kommt mir so vor wie etwas das sauer ist und eingespert und irgend wann bricht es aus.Ich versuche schon seit längerer zeit diesen Ganzen zorn durch Medidationen zu unterdrücken ich bete nachts das der Heer diesen ganzen zorn und hass von mir nimmt.

    L.g Serlex
     
  2. Allegrah

    Allegrah Guest

    Hallo Serlex!

    Unterdrücken ist keine so gute Alternative.
    Im Grunde entstehen solche Wesenszüge am Menschen, wenn gewisse Eigenschaften, Verhaltensmuster, Emotionen,....etc. unterdrückt werden und diese zu einem seelischen Ungleichgewicht führen.
    Je mehr du unterdrückst, um so heftiger werden die Symptome.
    Versuche stattdessen herauszubekommen, worauf du zornig, wütend,...negativ reagierst und auf welche unterdrückten Eigenschaften diese Reaktionen basieren.

    Beispiel:
    Einem Menschen widerfährt Ungerechtigkeit. Er will sich dagegen wehren und schafft das nicht. Hier entsteht in der Psyche so eine Art Hilflosigkeit, die er sich selbst gegenüber aber nicht eingestehen möchte, weil es ihm unangenehm ist. Je mehr diese Seite jedoch unterdrückt wird, um so mehr artet sie zu einer Art Wunde aus, die nicht angesehen und behandelt wird.
    Mit der Zeit machen solche Wunden die Menschen psychisch fertig und kommen dann in Form von Wut, Aggression, Angst,....etc. wieder an die Oberfläche.
    Dabei ist es wichtig zu sehen, welche äusseren Anlässe zu diesen Reaktionen führen und dann innerlich schauen, welche Erlebnisse darauf so empfindlich reagieren.

    Das ist wie...als würde sich jemand an einer Hand verletzen, die Stelle nicht versorgen und stattdessen allg. die Wunde verstecken. Eine Wunde lässt sich aber nicht verstecken und meldet sich regelmässig mit Schmerz.

    Schau wo die Wunde ist, die mit den beschriebenen Reaktionen sich meldet. :)
     
  3. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Das problem bei mir ist auch noch ich bin eher der Typ der seine probleme nicht erzählt,bin eig. sehr verschwiegen meine mutter wundert sich auch wieso ich ihr gar nix erzähle sie fragt ob ich ein problem habe und ich sage nein.
     
  4. Allegrah

    Allegrah Guest

    Du brauchst deine Geschichte niemanden zu erzählen. ;)
    Es ist auch sehr gut, wenn man einfach ein Buch über sein Leben schreibt und die Erlebnisse so wieder ins Bewusstsein zieht, um sie detaillierter zu betrachten. Beim Schreiben und Erinnern wirst du bemerken, wie viel dir plötzlich wieder einfällt. :)
    Wenn du in der Zeit noch mehr Wut empfindest, nicht unterdrücken.
    Suche stattdessen nach einem geeigneten Ventil, wie z.B. Sport, oder was anderes woran du dies auslassen kannst, ohne jemanden anderen zu schaden.

    Wenn ich wütend werde, mache ich Kampfsportübungen zu guter Musik, so eine Art Kampftanzen. :D
     
  5. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Ja ich mache seid 5Jahren unterschiedliche Kampfsport arten und laufe seit 4Jahren Pakour aber soo groß ändert sich das eig. nicht
     
  6. Allegrah

    Allegrah Guest

    Werbung:
    Ja, weil du erst schauen solltest, warum diese Wutausbrüche überhaupt auftreten. Darum wird es effizienter sein, wenn du versuchen könntest dich mittels einer Auto-Biographie erst einmal daran zu erinnern, wie die Schattenseiten überhaupt entstanden sind.
    Versuche dich daran zu erinnern, was der Auslöser dieser Wut war. ;)
    Eine Wirkung ohne eine Ursache gibt es nicht. Finde die Ursache, Serlex. :)
    Das wird dann so sein, als würdest du ein Geheimnis lüften.
    Ein offenes Geheimnis verliert seine Bedeutung.
     
  7. daljana

    daljana Guest


    darf ich fragen,wie alt du bist?
    wegen deiner mutter,was ist dabei zu sagen:ne mir gehts nicht so gut.wenn man auch nicht immer begründen kann weshalb..
    ich seh es als wahre kunst an,zu sich und seinen gefühlen zu stehen.man kann nicht immer gut drauf sein.
     
  8. Allegrah

    Allegrah Guest

    Was anzumerken ist:
    Es kann auch physische Gründe dafür geben, warum der Mensch zu Aggressionen neigt.
    Das zentrale Nervensystem könnte evtl. nicht reichlich mit den nötigen Micronährstoffen (Zucker, B-Vitamine, Selen, Magnesium, Tryptophan, Vitamin C & E,.....etc.) versorgt sein, oder sonst wie nicht stimmig arbeiten.
    Zu viel Adrenalin im Blut ist dann der Grund, warum der Mensch auf 180 geht.
    Solche Symptome kommen dann plötzlich und schwer erklärlich ans Licht und man fragt sich: Was is´n nun los?
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ich empfinde das ähnlich....zeitweise ...bin ich der absolute king ...heiler ...der grösste mensch überhaupt und dann ......ich sags lieber nicht....:D
    dann muss ich erstmal zu meiner frau rennen ...schatz ...bin am ende ...geht nicht weiter ...alle sind gegen mich dadadadadadadada.

    ja und dann ist auch bei mir die meditation ...da ...an der arbeite und forsche ich...mach erfahrungen und lese ...was ich kriegen kann darüber und hier im forum ...geb ich davon soviel ich davon los werd ...und wenn ich ab und an mal jemandem was geben konnte ....dann bin ich selig und all das war der mühe wert....

    aggressionen verzeih ich mir ...versuche sie aber auch in humor umzuwandeln ...sodas ich über mich selber lachen kann...dann lach ich sie weg ...wenn ich in ihnen stehen bleibe ...bekomme ich früher oder später angst vor mir selbst und entferne mich dann auch von mir selbst und den anderen ....das bedeutet in dem sinne leiden für mich ...das will ich nicht mehr...
    meistens haben diese dunklen gefühle mit den anderen nix zu tun ...sondern sind sachen ...die in mir alleine ablaufen und mir die sicht auf das leben versperren...wie eseben auch sein kann....voller sonnenschein...

    gut ist es auf jeden fallschon mal ...wenn man sich auch traut über seine schwächen zu reden ....dann nehme ich mich selbst schon mal nicht mehr ganz so wichtig und wer das kann ....derist auf einem gutem weg....

    wie heisst es doch so schön ....wahre stärke beginnt da...wo man lernt, auch zu seinen schwächen zu stehen ....und sich zu öffen und sich zu ihnen bekennt....

    das muss dann ja nicht so bleiben....mit den schwächen ...ich mache sie unnötig stark ...die schwächen ...wenn ich versuche ,sie zu verdrängen....
     
  10. Allegrah

    Allegrah Guest

    Werbung:
    [​IMG]

    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen