1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gespräche mit Gott

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lunaengel, 3. August 2011.

  1. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Ein Traum von gestern Nacht.
    Ich träumte ich war in meinem Elternhaus. Es war sehr spät Abends und die Atmosphäre war.....ging so.
    Ich war im Wohnzimmer mit meiner Mutter die etwas abwesend war auf dem Couchtisch lag das Buch Gespräche mit Gott Band3. Sie sagte immer wieder nimm es doch, lies es doch. Da ist es (im Wachleben habe ich es schon zweimal gelesen) Genommen habe ich es im Traum nicht. Dann fühlte ich plötzllich eine Bedrohung und auf einmal kam ein Wesen die Treppe runter. Es war weiblich, schlank, sehr sehr groß (es war kein Mensch) sah aber aus wie einer, man konnte nichts erkennen. Ich habe sie nicht vor mir gesehen, ich konnte durch die Wand durchsehen das sie die Treppe runterkommt, unnatürlich groß, leuchtete weiß mit einem roten Strich um den ganzen Körper herum, wie eine Aura. Im Traum hieß es ich müsse endlich Kontakt aufnehmen, ich habe aber Angst gehabt Kontakt aufzunehmen. Ich fühlte im Traum eine richtige panische Angst, sehr beklemmend.

    Vielleicht hat es meine Katze gemerkt, sie hat mich aus dem Traum herausgeholt indem sie mir die ganze Zeit Köpfchen gab, ich war so dankbar diesem Tier. Es war exakt vier Uhr Nachts und mein erster Gedanke war oh Gott ich muss sterben, ich werde geholt :-(
    Was kann das alles bedeuten?

    LG
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Lunaengel,

    der eigentlich Schlüssel zu diesem Traum liegt in dem Buch. Das Buch verkörpert Deinen Wunsch nach spiritueller Betätigung, ein Thema, das nun bildlich auf den Tisch gelegt wurde und geklärt werden soll. Deine Mutter verkörpert hier Dein Überich in Sachen Deiner grundsätzlichen Gefühle.

    Wie man im Traumgeschehen sehen kann, gibt es da einen inneren Konflikt: Einerseits ist da ein Gefühl (Mutter), das Dir sagt, daß Du Dich damit gerne beschäftigen möchtest und anderseits ist da ein Gefühl, das Dir diese Sache bedrohlich erscheinen läßt (die Frau von der Treppe).Dieses Gefühl der Bedrohung das bildlich auf Dich herabsteigt, wird mit dem weiblichen Wesen beschrieben: Sie ist groß und agil (schlank), ein Inbegriff der Stärke.

    Du solltest einmal Dein Tun auf der spirituellen Ebene überdenken, eventuell hast Du zu diesen Dingen auch einen falschen Ansatz. Spiritualität soll den Menschen erfüllen und nicht ängstigen.

    Daß die Katze Deine Angst wahrgenommen hat, ist völlig verständlich, denn bei Angst werden bestimmte Moleküle ausgeschüttet, die man über den Schweiß riechen kann. Diese subtile Wahrnehmung ist übrigens auch beim Menschen Bestandteil seiner unbewußten emphatischen Fähigkeiten. Auf diese Weise werden wir auf einer intuitiven Ebene vor Gefahren gewarnt.


    Merlin :zauberer2
     
  3. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Danke für Deine tolle Deutung. Ich habe heute schon wieder das Buch rausgekramt und werde es mir wieder durchlesen. Mir ist schon bei jedem lesen bisher aufgefallen, das auf einmal immer andere sachen die drin stehen wichtig sind für mich.
     
  4. Tsaphyre

    Tsaphyre Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    113
    Werbung:
    Hallo lunaengel,

    was ich noch ergänzend zu Merlins Deutung hinzufügen möchte: die 3 steht für die Erfüllung von Wünschen, da Deine Mutter Dich auffordert, dieses Buch zu lesen, will sie Dich darauf hinweisen, daß es eine Wunscherfüllung ist, mit Gott zu reden. Ich glaube aber eher, daß in diesem Falle 'Gott' gerne mit Dir Kontakt aufnehmen möchte.

    Allerdings ist Gott vielleicht nicht das, was Du erwartest. Denn die Frau, die da die Treppe runterkommt, ist ein Wesen aus Deiner Seele. Sie ist Dir fremd und beängstigend, weil sie aus Bereichen kommt, die Du noch nicht kennst. Oft ist es so, daß das Fremde erstmal Angst macht. Es mag manchen erstmal überraschen und erschrecken, aber wenn man sich wirklich auf den Kontak mit Seele einläßt, wird man schnell merken, daß 'Gott' möglicherweise ganz etwas anderes ist, als allgemeinhin propagiert wird.

    Ich glaube übrigens nicht, daß der Traum meinte, Du solltest das Buch wirklich lesen. Er wollte das Thema auf den Tisch bringen, wie Merlin das schon so treffend schreibt. ;)

    Tsaphyre
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen