1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gespraeche im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von arky, 17. August 2006.

  1. arky

    arky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo,
    Wenn ich einen Kummer habe oder eine wichtige Entscheidung faellen muss und darum stressig bin, habe ich lange Gespraeche im Traum. Ich weiss nicht mit was/wem ich spreche, an den Inhalt erinnern kann ich auch nicht. Nur, ich wache immer glücklicher auf, mit einem "es wird alles gut" Gefühl. Der Stress geht weg, aber die Probleme bleiben. Übrigens, ich wache nach solchen Naechten immer müde auf.

    Erlebt jemand auch sowas? Gibts einen Weg, an die Gespraeche zu erinnern? :confused:

    LG,
    arky
     
  2. TraumPrinzessin

    TraumPrinzessin Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    57
    Guten Tag :clown:

    Was da manchmal nachts abgeht, weiß ich auch nicht. HÄufig wache ich mitten in der Nacht schweißgebadet auf, aber an den Traum kann ich mich dann nicht erinnern, aber ich denke, daß es mit dem Träumen zu tun haben muß. Man wacht ja nicht einfach so schweißgebadet auf und ich fühle mich morgens auch dann total müde!

    Ich nehme an, daß du dich nachts mit einem Seelenanteil unterhälst, der dir bis jetz verborgen geblieben ist.

    Ciao
     
  3. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Arky
    ich begrüße dich ganz herzlich in unseren Traumforum :weihna1

    Das könnten Gespräche mit deinen geistigen Ratgebern auch Seelenführer sein, mit denen du dich über deine Entscheidungen berätst.

    Wenn du dich nicht erinnern kannst an deine Träume habe ich da einen Tipp für dich.
    Weiß du wann diese Träume zeitlich in einen gewissen Rahmen stattfinden?
    Meistens findet die RAM-Phase, die intensivste Traumphase so zwischen 3.00-5.00 Uhr morgens statt. Stelle deinen Wecker auf eine Zeit ein. Lege Stift und Papier in griffweite dazu. Wenn der Wecker ertönt nicht ausschalten und weiterschlafen :nudelwalk , sondern das Erträumte aufschreiben.
    Nach ein paar Mal aufschrecken in der frühen Morgenstunde brauchst du den Wecker nicht mehr, du wirst von alleine um die eingestellte Zeit wach.

    Alles LIebe
    ______
    Ma
     
  4. arky

    arky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    13
    Ich danke euch für die Antworten. Und, Matrixx, danke für die Begrüssung :)

    Es kommt mir so vor, als ob ich die ganze Nacht davon getraeumt haette. Anders als bei Traumprinzessin habe ich keinen Schweiss usw, sondern ich fühle mich nur "im Kopf" müde.

    Mit dem Wecker werde ich es probieren, wenn ich wieder mal mit meinen Kummern ins Bett gehe. Denn normalerweise erinnere ich mich an meine Traeume, von einigen werde ich noch in diesem Forum erzaehlen :) Ich brauche naemlich für die auch Rat.

    danke nochmals,
    arky
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Also fasse ich zusammen:
    Du sprichst und hörst Worte- zwischen wie vielen "Personen"? Also ich meine: wieviele Bewusstseinsanteile sind denn an der Problemlösung beteiligt? Das würd mich mal interessieren.
    Und Du bist morgens von Stress befreit, aber die Probleme bleiben? Wo kommt dann das "es wird alles gut"-Gefühl her? Ist das eher ein körperliches Empfinden, dass es besser geht, oder was macht das aus?
    Und Du bist müde- könnte das auch ein Entspannungszustand sein, in dem Du bist?

    Ich frage so detailiiert, weil ich nachts auch Worte höre, aber ich unterhalte mich nicht, ich höre nur zu. Das ist so wie ein Hörbuch. Und dabei ist mein Blick die ganze Zeit nach innen in meinen Körper gerichtet und ich beobachte meine Zellen und Organe, die diese Worte, die ich höre, abgeben. Das ist ganz interessant, so Zellen haben viel zu berichten. Und wenn dann erst ein Organ loslegt, dann geht ein ganzes Bilderbuch auf, das erklärt wird. Hm. Komisch, oder?
     
  6. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Hey Arky, vor vielen Jahren hatte ich eine Zeit, in der ich im Traum immer Leute angesprochen habe, aber niemand hat mir geantwortet. Das war schrecklich!
    Heute spreche ich jede Nacht mit vielen Menschen, diskutiere meine Probleme, lerne neue Menschen kennen, finde alte Freunde wieder.

    Kennst du autogenes Training? Damit habe ich den Einstieg gefunden, alles weitere gibt sich von selbst, wenn du den ersten Schritt tust.

    Alles Liebe für dich!
     
  7. TraumPrinzessin

    TraumPrinzessin Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    57
    Guten Tag:clown:

    Habt ihr vielleicht ne' Idee warum ich nachts häufig schweißgebadet aufwache, mich aber an meine Träume dann nicht erinnern kann? Manchmal bin ich echt klitschnaß.

    Ciao
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Zu warm zugedeckt? Das ist bei mir oft der Grund. Deshalb arbeite ich nachts mit dem Zwiebelschalensystem :) Ich schwitze z.B. gerne an den Beinen, also liegt da meistens nur eine leichte Decke drüber. Der Oberkörper kriegt eine Decke mehr. Und je nach Temperatur wechsele ich die Decken oder trage Kleidung oder auch nicht. So hab ich das Problem für mich in den Griff gekriegt.
     
  9. arky

    arky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    13
    Ich bin mir da nicht sicher, aber die "Personenzahl" sollte ausser mir zwischen 2-4 sein. Wir sitzen um ein Tisch und reden und reden und...
    Dieses Gefühl hat nichts mit dem Körper zu tun; ich schlafe traurig, mit negativen Gedanken ein, und wache "geistlich" müde aber glücklich, mein Glaube, dass was ich als negativ empfinde, nur meine Wahrnehmung von meinem Leben für die bestimmte Zeitpunkt ist, wird erfrischt. Am Morgen habe ich immer noch keine Lösung fürs entstandene Problem, aber ich bin mir sicher, dass ich eine finden werde, oder alles zum Guten entwickeln wird.

    Jemand macht Therapie mit mir aber ich weiss nicht wer :) Ich haette gerne mit den weiter unterhalten, nicht nur am Ende unglücklicher Tagen.

    Das ist echt interessant, sowas habe ich noch nie erlebt. Ich habe mal gehört, dass manche Menschen die inneren Organe sehen und daraus beschliessen können, ob bei manchen Krankheiten seelische Bedingungen mitspielen oder nicht. Ist es bei dir auch so?

    lg,
    arky
     
  10. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    ALso außer Beinbruch und da bin ich mir aus nicht so sicher, spielt die Seele immer mit bei Krankheiten. Die Seele wird nicht gehört und meldet sich stärker durch die Ebenen es wird fester, dringender, materieller. Findet in der Krankheit Gehör. Ich denke mal das ist bei allen Lebewesen so ob Pflanze, Tier oder Mensch.

    Alles Liebe
    _______
    Ma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen