1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gespräch mit Chef

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Auch, 25. Oktober 2015.

  1. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Guten Morgen zusammen,

    mein Mann hat am Montag ein persönliched Gespräch mit einem seiner Chefs. Nicht mit seinem direkten Vorgesetzten, sonder eine Etage höher. Nun hat er sich gefragt, was der von ihm will und folgended Blatt gezogen:





    Ich bin irgendwie zu dicht dran und hab schwer das Blatt zu deuten. Vielleicht mag der eine oder andere uns hier ein paar Anregungen geben. Auflösung erfolgt dann in der nächsten Woche.

    Lg
    Auch
     
  2. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    Nun ist ja schon Montag, und noch keiner hat gedeutet.

    Du legst 1, 2, 3… usw aus, oder?

    Wenn die Frage lautet: “was der (Vorgesetzter) von ihm will?” müsste ich ich doch davon ausgehen, dass eben jener Vorgesetzter der Herr <28> ist, oder? Zwar ist seine Position durchaus vielversprechend, denn er scheint ein Angebot unterbreiten zu wollen, aber:

    Damit bliebe für deinen Ehemann ja nur entweder der Reiter <01>: zwischen dem Reiter und dem Vorgesetzten sich die Sense <10>, also ein Konflikt befindet, der zwar geklärt wird, aber beide ‘gehen’ in verschiedene Richtungen voneinander weg.
    Oder der Ruten-Mann <11>, der sich zwar in einer ‘aktiven’, handelnden Position im Haus des Reiters befindet, aber mit dem Berg direkt vor der Nase auch nicht allzu vorteilhaft liegt. Vor allem verstärkt hier der Ring den Berg.

    Die Geschichte dahinter könnte ein Konflikt sein, der im Effekt deinen Partner an der vollen Ausübung seiner Produktivität gehindert hat, und der nun, durch Einwirkung eines ‘Deus Ex Maschina’ in der Personifikation durch den Vorgesetzten, gelöst wird. Diese Zuordnung ist möglich, scheint mir aber aus verschiedenen Gründen nicht unbedingt stimmig.

    Gehen wir andererseits davon aus, dass der Ruten-Mann der Vorgesetzte ist. Denn er ist ja hier der Handelnde, der ‘über deinen Mann bestimmt’. Er hat den Vorstand, die Übersicht, und damit die Fäden in der Hand; muss alles ‘regeln’, damit ein flüssiger Arbeitsablauf möglich ist/ gewährleistet wird. Und da stößt er auf zahlreiche ‘Ungereimtheiten’, die er zu verhandeln hat.

    Da haben wir den Berg kk Sense; also durchaus ein ‘einschneidendes’ Ereignis, das spürbare Konsequenzen hat, die direkt und eindringlich Aktion fordern - in wieweit der Vorgesetzte allerdings gewillt ist, einzugreifen und ‘Farbe zu bekennen’, das steht allerdings auf einem anderen Blatt. (Ich sehe ihn eher abwiegeln und einlenken, um einen Kompromiss, wie faul auch immer, zu erreichen).
    Und da haben wir das Buch. Da ist etwas ‘in der Schwebe’, noch nicht spruchreif und soll ‘fix’ gemacht werden. Deshalb auch der Ring <25>, der einen endgültigen schwarz auf weiss fixierten Beschluss zeigt.
    Kann gut sein, dass es ein ‘offenes’ Geheimnis war, das schon die Runde gemacht hat.

    Nehmen wir von den Faden des vorhin angedachten Szenario wieder auf, dass es einen Konflikt gab (Rute ist ja die erste Karte), zwischen Rute und Reiter, dann ist der ‘Andere’, will ja nicht gleich ‘Kontrahent’ schreiben, oder auch ‘Auslöser’ (er hat den direkteren Kontakt zum Vorgesetzten) in diesem Fall dann der Reiter, und der zieht sich zurück (und plant seine weiteren Schritte).

    Wie spielt nun der Ring <25> da nun mit hinein? Interne Animositäten, aus denen dein Ehemann in seiner Position gestärkt hervorgeht?

    Interessant auch die Bedeutung ‘Lehre, Studium’ des Buches, die auf eine Weiterbildung, vertraglich festgelegt, hinweisen könnte. Wiederum vielleicht etwas, für dass sich mehrere Kandidaten beworben haben, aber sich nur ein Kandidat - dein Mann - qualifizieren konnte.
    Als Herr <28>, mit Berg und Sense im Rücken ist der Weg frei für ihn.

    Zum Herz habe ich auch noch nichts geschrieben. Das lese ich als das ‘Herzblut’, das darin steckt; mit dem sich alle engagieren (alle? nun, bin mit da der Motivation und der Motive des Reiter diesbezüglich nicht so sicher), um einen reibungslosen und freien Ablauf im Betrieb zu ermöglichen/ erleichtern.

    Das sind alles Gedanken, Eindrücke zu diesem Bild; vielleicht gibt dir das eine oder andere einen Hinweis, einen Ansatz.
    Bald weisst du ja mehr. ;)

    LG
     
    Athene gefällt das.
  3. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Vielen Dank athanasis.....wir haben beide mit Begeisterung deine Deutung gelesen. :love:

    Sehr stimmig alles...
     
  4. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Ps: Hab zwischen deinen Zeilen geantwortet....mit Handy ist immer bisschen schwieriger.:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen