1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gesegnet sei sie!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von DerGedanke, 19. August 2005.

  1. DerGedanke

    DerGedanke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo leute
    Ich bin neu hier und habe irgendwie das bedürfnis mit jemaden zu komonuzieren der anch solche dinge glaubt und sie verstehen kann. Oder sie selbst erlebt oder hat!
    Ich bin jetzt 18 jahre habe und bin für mein alter in meinem denken schon sehr weit fortgeschritten! Hatte auch immer irgendwie das verlangen mit menschen zu sprechen die mehr lebenserfahrung haben weil die gesprächsthemen meist intensiver und tiefgründer sind als bei menschen in meinem alter! Habe allerdings nie so richtig jemanden gefunden!

    Vor ungefähr 10 monaten kam dann eine frau in mein leben die um einiges älter ist! Und kinder hat! Am anfang fand ich sie komisch und überheblich in ihrer art! Und sie mich! ( das haben wir uns im nachhinein gesagt) aber die arbeit hat von uns verlangt das wir zusammen arbeiten und auf einander eingehen! Und dann kamen wir mit der zeit auch immer öfters im privaten ins gespräch! Und haben gemerkt das wir sehr verschieden sind aber doch irgendwie gleich! ich bau sonst nicht gleich zu menschen ein vertrauen auf! Zwar ist das grund vertrauen da aber meistens bau ich das nicht weiter aus! Aber ich habe gemerkt bei meinen anfällen
    (zuckungs anfälle ) das ihr tränen kommen und das sie einfach nur traurig ist das sie mir nicht helfen kann! Allerdings hilft sie mehr sehr. Sie hat die gabe sich in einen menschen einzufinden und ihn von ihnen heraus zu beruhigen und wen du dann da liegst und schmerzen hast dich jemand berührt und beruhigt und du wieder da bist. Haben beide ein lachen auf den lippen. Kein anderer mensch kann mich so bei einen anfall beruhigen.


    Sie hat dann als sie bei uns von der arbeit ging stets den kontakt zu mir aufrecht gehalten hat mich immer wieder zu ihr und ihrer familie eingeladen. Nimmt sich immer sehr viel zeit für mich und ich für sie wen ich bei ihr zuhause bin! Das letzte mal war ich bei ihr 12 stunden. Bin erst um 3 die nacht nachhause gefahren und um 7 uhr aufgestanden, ihr könnt euch vorstellen wie fertig ich war! Aber ich habe auf halben weg gemerkt das sie bei mir ist und mir energie schickt! Und umgekehrt ist es genau so! wir merken beide wen wir abstand brauchen, oder zuneigung oder einfach nur einen gesprächspartner. es gibt nichts für uns was wichtiger ist als wen wir mit einander reden ( es sei den die kinder rufen *g* )

    Ob man das seelenverwandtschaft nennen kann weis ich nicht! Ich bin mir nicht sicher!

    Wen wir beide mit einander reden dann reden wir auf zwei ebenen vor allem wen jemand von ihren freunden da ist! Die bekommen es mit, wollen dann meistens nicht mehr mitreden weil sie das zu hören einfach nur wunderschön finden, teilweise bekommen sie angst! Obwohl sie davon gehört haben das es bei uns so ist, und davon auch wissen das so etwas geht! Oder gibt!
    Ich brauche manchmal solche gespräche weil ich dann geistig ausgefüllt bin und dann genug dinge zum nachdenken habe! Ich habe ihr schon gesagt das sie mir sehr hilft, und das ich mich in ihrer nähe einfach nur klein fühle kurz gesagt sie ist mir überlegen!
    Ihre antwort: nein vergiss es du weist genau du bist mir überlegen, schon alleine mit deiner stärke, und du bist des lebens wissend! Ich weis allerdings nicht was sie damit meint! Sie hat mir in dieser zeit sehr viel gelernt! Sie hat vor 10 monaten jemanden schreien gehört und sich vorgenommen mir zu helfen und das macht sie auf eine wunderschöne und charmante weise!
    Ich wusste nicht mehr wer ich bin oder was ich will! Aber sie führt mich an dinge heran, und zeigt mich mir von einer anderen seite! Ich will wahrscheinlich einfach gewisse tatsachen einfach nicht wahr haben! wie. das uns liebe verbindet! Oder einfach nur das grenzen lose vertrauen das wir uns entgegen bringen egal in was für einer situation. Sie arbeitet mit mir an meiner zukunft und ich arbeite mit ihr ihre vergangenheit auf! Und das alles voll bewusst!
    Wir wissen genau was war und was passieren wird!

    Ich weis genau das diese verbindung wir beide brauchen. Sie haltet diese aus ich tu mich allerdings schwer! ich habe in letzter zeit sehr viele brücken hintermir abgebrochen ich habe angst das ich in meinem wahn auch noch diesen wundervollen menschen weh tu und ihn dann verliere obwohl sie sagt dass das so schnell nicht der fall sein wird, weil ich ihr noch was zu lernen hab! ich weiß das ich ihr was lernen sollte ich weis aber nicht ob ich das kann! ob ich mit den konsiquenzen umgehen kann, die sich dann unweigerlich aus dieser situation heruas ergeben! oder ob wir beide einfach daran nur zerbrechen!

    ich hoffe irgendwer hier von euch kann mir helfen! oder den anfang vom weg zeigen ich wäre euch sehr dankbar! :)

    ganz liebe grüße
     
  2. triton

    triton Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    Hallo und Willkommen,
    ich habe da noch so einen GedankenDer mich nicht loslässt, wenn ich deinen Text lese. :rolleyes:
    Was sind die unweigerlichen Konsequenzen eurer Situation, die du andeutest?
    DerGedanke ist mir nicht klar. ;)

    Gruss
    :zauberer1
     
  3. DerGedanke

    DerGedanke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    4
    hallo.
    danke erstma das du dir die mühe gemacht hast das ganze durchzulesen :)

    naja ich müsste sie mit ihrer vergangenheit konfrontieren die für sie sehr schmerzhaft und sehr traurig war! die konsiquenzen wären das sie unglaubliche panik bekommt und durch sie tut sie dinge was sie nicht will! sagen wir ich möchte keine schlafenden hunde wecken!
     
  4. triton

    triton Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    Werbung:
    Hallo,
    vielleicht ist es notwendig, dass sie sich mit ihrer Vergangenheit JETZT auseinander setzen muss. Vielleicht kannst du ihr dabei helfen, gerade weil es schmerzhaft ist.
    Panik muss sie nicht haben, die Vergangenheit ist ja vorbei. :escape:
    Hmm. Warum du jetzt konkret schlafende Hunde wecken musst, kann ich zwar immer noch nicht nachvollziehen, muss ja auch nicht sein, aber ich wünsche dafür alles Gute.
    Wenn das wirklich notwendig ist, um mit dir in Kontakt zu bleiben, der sich sehr vertrauensvoll anhört, muss es wohl sein, sich der Angst vor der (imaginären) Panik zu stellen. Oder?
    Keine Ahnung, ob dir das jetzt hilft, deine Geschichte hört sich für mich etwas verwirrt an. Sorry.

    Gruss nach Ö
    :confused4
     

Diese Seite empfehlen