1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

geschwollenes Knie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von luca, 2. Mai 2006.

  1. luca

    luca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mich gerade auf diesem Forum angemeldet,und bin noch nicht mit allem so vertraut.Aber ich weiß einfach nichtmehr weiter und erzähle jetzt einfach mal meine Geschichte in der Hoffnung dass mit jdn helfen kann:

    Vor gut 2 jahren hat alles angefangen,mein knie wurde aufeinmal dick.Ich bin dann gleich Arzt nachdem es nichtmehr wegging,der hat dann einen bluttest gemacht und es der hat positiv auf Borrilose getestet.Daraufhin bin ich nach Garmisch in die Rheumklinik gekommen,dort wurd ich dann 2 wochen Antibiotika behandelt,durch Infusionen,und dann mit Cortison eingespritzt und musste 6 wochen zur Entlastung mit Krücken gehen.

    Die ganze Geschichte hat sich seit den letzten 2 jahren 6 mal wiederholt,wobei ich entwedern Anti. oder Tabletten gegen Rheume gekriegt habe,und NICHTS hat geholfen.

    Wir waren natürlich auch woanders:bei einer osteologien,mehreren homöophaten,im Moment bei einer Kinesiologien und bei der Akupunktur.Viele haben es ausgependelt oder ,wie die Kinesiologien gefragt,und es kommt immer raus dass es keine borrilose und kein Rheuma ist.Bei der K.,dass es eine Energie Blockade wäre,aber bis jetzt hat sich noch nichts verändert,und ich will nicht wieder ins Krankenhaus mit meinen 17 jahren,weils ja nach 3 monaten eh wieder dick wird.

    weiß vielleicht irgend jemand Rat oder hat schonmal von so einer Geschichte gehört?Ich würde mich wirkich freuen wenn mir jemand zurück schreiben würde.Liebe Grüße:)
     
  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo Luca!

    Also fürs erste würde ich bei deinem Leiden mal versuchen mit
    Quarkwickel die Schwellung wieder wegzubekommen.

    Borrilose soviel ich weiß bekommt man nah einem Zeckenbiss.

    Geschwollenes Knie kann von Schleimbeutelentzündung kommen,
    die wieder ein Zeichen von Erkältung ist.
    Kann es sein, dass du manchesmal des Nachts mit deinem Knie dierekt an der Wand liegst?
    Wenn es Organisch wäre, z.B. von den Nieren, dann würden vermutlich beide Knie geschwollen sein.

    so nun eine anleitung für den Quark- oder Topfenwickel,
    Man nimmt etwa die hälfte eines 1/4kg. Pakets bestreicht damit ein trockenes Tuch und legt den Wickel über das ganze Knie bei ausgestrecktem Bein.
    Und umwickelt das ganze noch mit warmen tüchern, am besten eignet sich dazu ein Handtuch.
    Auch würde ich dir Raten mehr als 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken.

    Liebe Grüsse vom Felixdorfer
     
  3. luca

    luca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    hallo,

    danke für deine Antwort:) ,die Sache mit dem Quarkwickel mache ich schon seit längerem in Abwechslung mit Krautwickel,aber leider ohne Erfolg.

    An der Wand schlafe ich,ja dass ist richtig aber dann müsste ich doch blaube Flecken haben wenn ich es mir immer anstoßen würde.

    naja nochmals danke,liebe Grüße
     
  4. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo Luca!

    Also da gehts ja nicht um Blaue-Flecke sonder ganz einfach darum, dass
    du dir die Schleimbeutel an der Wand (durch die Kälte) verkühlst, und daher dann die Schwellung.

    Wenn man dort beim Bett eine Radiatorfolie anbringen könnte, dann
    wäre dann das Problem vielleicht damit gelöst.

    Dass du Wickel machst Stand ja nicht in deinem Beitrag.
    daher mein Rat, Wenn deine Mutter das aber ohnehin macht, dann tut es mir
    wirklich leid, Vielleicht kann man da auch noch mit Hilfe eines Malachites eine Linderung erziehlen. Ich meine jetzt einen Triommelstein, den du dir auf das Knie klebst oder legst.

    Liebe Grüsse
     
  5. luca

    luca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    hi,

    habe ich auch noch nicht gehört,dass man sich die Schleimbeutel vekühlen kann,und da wird dann wikrlich das Knie regelmäßig dick,oder was weißt du noch darüber?

    Ich habe bei mir aber eher das Gefühl,dass es in der Früh besser ist mit meinem Knie.

    Die Steine habe ich auch schon ausprobiert,danke8) im Moment nehme ich einen Bergkristall.
     
  6. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Hallo Luca,

    klar dass du Borreliose nicht mit Antibiotika wegbekommst!!!


    Ich empfehle dir das Buch von Dr. Wolff Dieter Storl "Borreliose". Er sagt, dass man Borreliose mit Hitze und der "Karde" kurieren kann....und erklärt auch warum es mit Antibiotika nicht funktionieren kann.

    LG
    Lumen
     
  7. ranna

    ranna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo Luca

    Geschwollene Gelenke kenne ich auch. Bei mir ist der Auslöser Candida, also eine Pilzinfektion. Nach Antibiotikagaben, bei denen auch die guten Bakterien abgetötet werden, hat der Pilz ideales Terrain um wachsen zu können.
    Gute Resultate erzielt man mit einer Ernährungsumstellung.

    Liebe Grüsse
    ranna
     
  8. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo,

    Mal ein anderer Ansatz zum darüber nachdenken:
    Wenn sich bei jemanden die Seele einen Verstorbenen aufhält oder ein niederes Wesen, dann äußert sich das nach außen hin sehr oft durch Schmerzen im Unterleib und eben auch in den Beinen / Knien. Oft fühlt man dann eine (oft unbegründet erscheinende Kälte), hat Ängste ...
    Das Ganze ist der astrale Hintergrund, außer den Schmerzen können sich dann auch sichtbare Symptome wie Myome, Verkalkungen, Geschwüre, Pilzbefall ... einstellen.

    Was jetzt jedoch nicht heißen soll, daß jeder, der unter solchen Symptomen leidet auch gleich eine Besetzung hat. Wenn man eine Krankheit auflösen möchte, wird man nach den Ursachen suchen und auch in diese Richtung denken (müssen).

    Lelek
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
  10. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Hallo Lelek,

    Du hast recht.

    :beer3:
    Lg
    Lumen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen