1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geschlossene Grenzen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von turboSie, 13. Februar 2007.

  1. turboSie

    turboSie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Ich träume in letzter Zeit immer öfters, dass ich bei einer unvorhergesehenen Zwischenlandung (ZB bei einer Geschäftsreise) in einer Art Polizeistaat (alles vom Militär überwacht) lande (Verfallene Gebäude, beschmierte Wände, keine fuktionierene Infrasturktur, kein Strom,...), die Situation dort eskaliert und die Granzen gesperrt werden. Ich kann nicht mehr raus und muss in einer heruntergekommenen Barakke hausen. Die Regierung wird gestürzt und es gibt keine Möglichkeit zu telefonieren oder Kontakt zur Außenwelt aufzunehmen.
    Ich bin in diesen Träumen immer alleine unterwegs und mein Freund wartet daheim auf mich.
    IN einem letzten, undeutlichen Anruf, kann er mir klar machen, dass alle Grenzen gesperrt sind und man das LAnd nicht verlassen kann.

    Manches Mal schaffe ich es, mich irgendwie übers Hinterland rauszuschmuggeln. Andere Male wache ich verzweifelt auf.

    In meinen Träumen ist es oft Russland oder ein islamischer Staat (nur total heruntergekommen)!

    Was kann das bedeuten?!?!

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Danke jetzt schon.
    LG TS
     
  2. Unvorhergesehen wird dein fortschritt immer unterbrochen.
    An einem ort der bewacht wird, und an dem viel nicht funktioniert.
    Die situation eskaliert, und die grenzen werden gesperrt.
    Du kannst nicht mehr raus und musst arm hausen, oder du glaubst es nur das weiss ich nicht.
    Der boss zuhause fällt zusammen, nichts funktioniert mehr,keine gespräche, kein kontakt zu der aussenwelt.
    Du machst alleine fortschritte, dein freund wartet auf dich.
    Er spricht dich ein letztes mal und sagt das auch er nichts mehr tun kann.
    Manchmal schaffst du es dich zu befreien.
    Klingt hart vielleicht denkt man zuhause von dir das du dich rumtreiben willst, und hat sorge um dich, gespräche sind nicht möglich, ruf doch eine kummernummer oder so an, oder gehe in eine gesprächstherapie, bei einem gutenpsychologen, bei dem kannst du sicher reden.:escape: :)
     
  3. turboSie

    turboSie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    HAllo und danke.
    Eigentlich kann ich mit meinem Freund über echt alles reden. Ja, mit meinen Eltern bin ich seit 6 Jahren zerstritten (als ich meinen Freund kennenlernte - haben sie mich rausgeworfen).
    Seitdem habe ich kaum noch Kontakt zu ihnen. Mit meiner 3 Jahre jüngeren Schwester verstehe ich mich super.

    Bin seit ein paar Wochen am Überlegen, ob ich die Beziehung zu meinen Eltern wieder aufbauen soll. Aber Sie gestehen sich Ihren Fehler nicht ein und ich kann meinem Freund (der mich 2 Monate nachdem wir uns kennengelernt hatten, zu sich aufnahm ohn zu zögern) nicht antun. Meine eltern hassen ihn rgelrecht und hegen auch lange nach meinem Auszug noch richtig böse Gedanken gegen ihn.

    Bin irgendwie hin- und hergerissen.
    Mein Freund ist mir das Wichtigste auf der Welt.
    Danke schon mal für die Hilfe.
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen