1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geschlecht Kinder

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lenja7, 5. Juli 2009.

  1. Lenja7

    Lenja7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Guten Morgen!

    Ich bin neu in diesem interessanten Forum, und habe auch gleich eine Frage.

    Eine Freundin von mir ist Astrologin, und erzählte mir, dass man im Geburtshoroskop herauslesen kann, wieviele Kinder in diesem Leben für einen bestimmt sind, und welches Geschlecht sie haben werden. So weit so gut, sie prophezeite mir einen Jungen und ein Mädchen.

    Zusätzlich erklärte mir die Astrologin, dass sie für jeden Monat, in dem ich schwanger würde, dass Geschlecht anhand der Planeten im 5. Haus vorhersagen kann. Zsp. im März Mädchen, im April Junge, usw. Bei meinem ersten Kind (Junge) ist sie nach dieser Methode von einem Mädchen ausgegangen.

    Und nun meine Frage: ist nun das Geburtshoroskop massgebend, oder ändert das Geschlecht der Kinder tatsächlich Monat für Monat?? Ich habe immer gedacht, es ist einem vorbestimmt, ob und welche Kinder man bekommt, und bin deshalb etwas verunsichert...

    Ich hoffe, meine Frage ist nicht zu lang, und danke Euch bereits jetzt fürs Lesen!
     
  2. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Carol Rushman spricht von "versprochen Kinder", die nicht mit den tatsächlichen übereinstimmen müssen. Von Gschlecht habe ich nichts herausgelesen.

    Laß von deiner Freundin das Schema vorformulieren bzw. sie kann es hier selbst einstellen.

    D.
     
  3. Sense

    Sense Guest

    Braucht sie doch gar nicht, denn:

    sagt ja schon aus, dass diese Methode bei ihrem ersten Kind fehlgeschlagen ist.
    Womit ich natürlich nicht sage, dass die Methode Blödsinn ist. Aber anscheinend nicht immer zutrifft.

    Sense
     
  4. Lenja7

    Lenja7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Na ja, die Technik meiner Freundin besteht, soweit ich verstanden habe, darin, zu schauen, in welchem Monat ein weiblicher Planet im 5. Haus ist (=Mädchen), und in welchem Monat ein männlicher Planet im 5. Haus ist (=Junge). Sofern in einem Monat kein Planet im 5. Haus ist, gibt es gemäss ihrer Aussage keine Schwangerschaft. Aber eben, ich bin leider absoluter Laie.
     
  5. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Lenja7 schrieb:
    Bringen wir es mal auf den Punkt. Bei jedem ist das 5. Haus unterschiedlich groß und jeder Himmelskörper ist unterschiedlich schnell. Nur die Sonne braucht einen Monat für ein Tierkreiszeichen und dieser Durchlauf ist nicht identisch mit dem Monat. Dass dann ein Planet genau in einem Monat bzw. monatsgenau durch das 5. Haus durchläuft, ist somit sehr unwahrscheinlich.

    Darum die Nachfrage an die Quelle, sprich deiner Freundin, egal ob das Schema funktioniert.

    D.
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    jo, das Geschlecht eines Kindes ändert sich von Monat zu Monat, auch nach der Geburt noch :rolleyes:
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Ich habe schon etliche Ansätze für solche Prognosen gesehen, aber noch nie eine überzeugende, auch nur halbwegs repräsentative statistische Fundierung, was je gerade in diesem Fall im wahrsten Sinn des Wortes "kinder"leicht wäre.

    Solange mir das niemand vorlegt, halte ich es für unmöglich, Zahl und Geschlecht der Kinder, die jemand bekommt (bzw. ob überhaupt) vorherzusagen. Es hängst freilich auch daran, ob jemand davon ausgeht, dass einem die Kinder "vorherbestimmt" sind ... nicht mein Weltbild. Wenn es so wäre, könnte man/frau sich nach dem Erreichen der vorherbestimmten Zahl jegliche Empfängnisverhütung sparen...

    Jake
     
  8. Hallo Jake,

    sehe ich genauso.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  9. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo,

    diese Methode halte ich für sehr gewagt ein bestimmt Geschlecht vorherzusagen.

    Als ich damals schwanger werden wollte, wollte ich unbedingt einen Jungen. Ich hätte es auch werden können, wenn der Mond in einem männlichen Zeichen bei der Zeugung gestanden hätte. Nur hat mich dieses dann sooo genervt, dass ich das Ganze dem Zufall überlassen habe. Das war ungefähr so, wie nach Plan Geschlechtsverkehr haben, um ein Kind zu bekommen, wo mit der Zeit der Spass verloren geht. So ein Kind wollte ich auch nicht.

    Mit der Stundenastrologie soll ich auch das Geschlecht vorhersagen lassen. Wie das aber funktioniert habe ich vergessen, eben aus oben genannten Gründen.

    Was eine sichere Methode ist, das Geschlecht vorherzusagen, ist m.W. die Pendel-Methode, wenn Frau schon schwanger ist. Das hat bei meinem ersten Kind und bei meinem Enkel gestimmt.

    Liebe Grüße und viel Spass beim Kinderkriegen. Pluto ;)
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo Jake, :)

    Sehe ich auch so.

    Aber hier stehe ich auf der Leitung, wie soll das gehen? Woher weiß man denn, wann die vorherbestimmte Zahl erreicht ist und wieso dann überhaupt verhüten? :confused:

    Lieben Gruss
    Martina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen