1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geschichten, die nicht zu erklären sind....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von evy52, 21. Oktober 2005.

  1. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Hallo und guten Tag allerseits!

    Ich habe in einem anderen Thread ein bisschen über meine Erfahrungen als Hotelangestellte erzählt und dabei ist mir eine Episode eingefallen, deren Bedeutung mir bis heute nicht klar ist....

    Geschehen vor etwa 10Jahren - ich hab gerade begonnen in einem der berühmtesten - nein - in DEM berühmten Hotel in Wien als Zimmermädchen zu arbeiten....

    Da ich nicht sehr groß bin, musste ich mich beim Spannen der Leintücher mit einem Bein auf´s Bett knieen, um das andere Ende der Matratze zu erreichen...
    Dabei wurden die Sehnen in der Leistengegend dermaßen überdehnt, dass ich in den ersten Tagen kaum mehr gehen konnte - später hat sich das schon gelegt - nun also - an diesem Tag hatt ich so arge Schmerzen, dass ich die Hausdame bat, früher gehen zu dürfen...
    Da ich kaum mehr einen Schritt machen konnte, nahm ich ein Taxi und sagte ihm, dass ich nach Ge.......dorf wolle!

    Er fuhr also los und ich lehnte mich zurück, schloss die Augen und gab mich meinem Schmerz hin - als ich sie jedoch nach einiger Zeit wieder öffnete, sah ich, dass wir in einer ganz anderen Gegend waren und ich fragte ihn, was er hier macht...
    Naja er fahre halt nach Ger.....hof, wo ich hin wollte - kurz und gut - er hatte mich missverstanden und änderte die Richtung - versicherte mir, dass ich für diese Strecke auch nichts bezahlen müsse...
    So - er fuhr dann über die Bri......brücke und der Taxler setzte gerade an, um einen anderen Wagen zu überholen - hat aber dann aus unerklärlichen Gründen das Fahrzeug wieder nach rechts gezogen und blieb hinter dem vor uns fahrenden Auto - in diesem Moment kam aus der Kurve wie ein Blitz ein Wagen geschossen und rammte den vor uns fahrenden Wagen frontal - allerdings nur an einer Seite, sodass es ihn dann richtig weggeschleudert hat!
    Mit schreckgeweiteten Augen dachte ich nur noch - das geht sich aber jetzt nicht mehr aus - und da waren wir schon auf das vordere Auto geprallt!
    Instinktiv stützte ich mich am Vordersitz ab (ich sitz im Taxi grundsätzlich hinten) und verstauchte mir natürlich beide Handgelenke.....
    Da der Fahrer aber die Geschwindigkeit stark reduziert hatte, weil er sich wieder hinter dem vor uns fahrenden PKW reihte....
    Ich hatte kaum Gelegenheit, mich zu fassen, als schon ein gro&#223;er, wei&#223;er Kastenwagen neben dem Taxi zustehen kam, einige uniformierte, bewaffnete M&#228;nner sprangen &#180;raus und liefen an mir vorbei - ich dachte, wie ist das m&#246;glich? Die Polizei schon da? Der <Unfall ist doch gerade eben passiert?
    Und wieso sind die mit Maschinenpistolen bewaffnet? Vorsichtig und in panischer Angst drehte ich mich um und sah, dass dieses Auto, das uns entgegenkam - durch den Abprall an einen Baum geschleudert wurde und daran zerschellt war!

    Ich sah noch, wie die M&#228;nner zwei Leute aus dem Auto zerrten - dann duckte ich mich unter den Sitz, denn ich hatte schreckliche Angst, dass jetzt auch noch eine Schie&#223;erei beginnt....

    Der Taxler war ausgestiegen und hat dann erfahren, dass die beiden eine Tankstelle &#252;berfallen h&#228;tten - und auf der Flucht vor dem &#220;berfallskommando waren....

    Dann kam schon die Rettung - die Frau aus dem vorderen Wagen war schwer verletzt - und sie und ich wurden in die Rettung transportiert und ins Krankenhaus gebracht.....

    Ich fragte mich oft, was k&#246;nnte der Sinn gewesen sein?
    Wieso musste der Taxler mich missverstehen und deswegen gerade zu diesem Zeitpunkt an diesen Ort kommen?
    Warum hat er so spontan sein &#220;berholman&#246;ver abgebrochen?
    Denn h&#228;tte er &#252;berholt - und das ist mir klar - denn dann w&#228;re wohl von beiden Fahrzeugen nicht viel &#252;briggeblieben....
    Nicht auszudenken.....aber warum musste ich dorthin?

    Habt Ihr &#196;hnliches aus schon mal erlebt?

    alles Liebe
    evy:)
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
  3. evy52

    evy52 Guest

    Hallo proyect - grüß Dich!

    Ich habe jetzt nicht ganz verstanden, ob Du diese Unfälle wirklich erlebt hast, oder während Astralreisen....

    Wenn das life passiert ist, hast Du wohl mehr als einen Schutzengel?
    Sogar eine ganze Kompanie!:daisy:

    LG
    evy
     
    proyect_outzone gefällt das.
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc


    Hallo:kiss4:


    Ein Erlebnis kann ich mir bis heute nicht erkl&#228;ren.
    Ich war damals ca 6 Jahre alt und ich sa&#223; mit meiner Mutter im Auto. Wir standen an einer Ampel und es war schon dunkel.
    Die Stra&#223;e war sehr, sehr lang und wurd ein mehrere Bereiche aufgeteilt, also es befanden sich drei Ampeln. Wir standen an der letzten.
    Ich sah irgendwann einen Mann, der allerdings ganz, ganz vorne auf der anderen Stra&#223;enseite ging. Im Grunde konnte man diesen kaum sehen. Irgendwas in mir sagte mir mach diesen Knopf runter. Ich hab sofort diesen Knopf an der T&#252;r nach unten gedr&#252;ckt. Und sagte zu meiner Mutter sie solle ihre T&#252;re ebenfalls schlie&#223;en. Und sie lachte nur und sagte das sie das nicht tun wird, es bestehe ja gar kein Anlass. Ich lie&#223; nicht locker und hab halb geschriehen und gefleht sie soll endlich die T&#252;re schlie&#223;en. Und kurz nachdem sie dies tat, stand auf einmal der Mann an der Autot&#252;r und hat geschriehen und daran gezogen und gebr&#252;llt.
    Meine Mutter hat mich hinterher gefragt, woher ich das wusste.........ich wei&#223; es bis heute nicht.
    Solche Dinge haben sich immer wieder durch mein Leben gezogen. Immer diese Situation, dass ich schon vorher wo nicht einmal eine Gefahr vorhersehbar war gewarnt werde.

    Dasselbe Spiel war einmal auch zusammen mit einer Freundin. Wir waren damals 16 Jahre und wollten uns mit ein paar Freunden treffen. Es war ebenfalls schon dunkel, muss so ca 22Uhr gewesen sein. Jedenfalls war niemand da und wir liefen eben alleine drau&#223;en umher und unterhielten uns-wie so oft. Irgendwann lief uns ein Mann entgegen. Ich sah ihn an und dann kam mir die Botschaft - Du musst rennen. Das ist jetzt schlecht zu erkl&#228;ren, wir liefen geradeaus, der Mann kam uns entgegen und lief folglich in die andere Richtung. Der Weg an dem wir gingen kreuzte sich und ich bin nach rechts abgebogen und bin als ich einbog gerannt und sagte zu meiner Freundin die mich sch&#228;llernt auslachte : Renn jetzt, renn einfach. Und sie rannte mit und der Mann uns hinterher. Ich bin so schnell noch nie zuvor gerannt. Es hat letztendlich fast 11/2 Stunden gebraucht bis wir ihn abgeh&#228;ngt hatten. Wir fanden au&#223;erdem auf dem Weg auch ein Messer, ich wei&#223; aber nicht ob dieses von ihm stammt.
    ich frag mich auch hier wie ich das erahnen konnte, als ich ihn sah tat er ja noch nichts, er sagte nichts....null........und warum in aller welt war gerade an diesem tag kein mensch drau&#223;en, so wie jeden tag?

    so und nochmal so ein erlebnis.
    ich war mit meinen eltern vor einigen jahren in gambia im urlaub. damals war ich 17Jahre alt. mein zimmer befand sich ganz unten gleich neben dem meiner eltern. man kann dies vergleichen mit kleinen bungalows.
    jedenfalls schlief ich meist mit offenem fenster, oder hab die t&#252;re etwas angelehnt, weil es derartig hei&#223; war im zimmer. die zimmer hatten eine terasse, die aber durch hecken abgegrenzt waren. hinter den hecken waren laternen deswegen konnte man im dunklen die schatten der b&#228;ume etc erkennen. jedenfalls hatte ich keine besorgnis auch wenns evtl leichtsinnig war. an einem abend allerdings dachte ich mir ne heute machst du alles dicht. ich ging zu bett und irgendein ger&#228;usch lie&#223; mich erwachen. ich horchte woher es kam und sah zur terassent&#252;r (dr&#252;ber war ein vorhang) ich sah wie auf der terrasse jemand lief. innerlich lachte ich und dachte mir, haha da steigt jetzt jemand zu einer , die haben sich wohl kennengelernt. da hab ich noch nicht begriffen das ich diejenige war. nun ja jedenfalls hab ich dann irgendwann ein ungutes gef&#252;hl bekommen und dann fing es an an der t&#252;re zu klopfen und ich sah das dort jemand stand. derjenige hat ger&#252;ttelt und geklopft und geklopft. ich hatte h&#246;llische angst und wusste nicht was ich tun sollte. ich war wie versteinert und bin dann einfach nur da gesessen und hab gebetet. dann verschwand die person. und ich dachte nur gottsei dank. nun ja dann hat sie aber vorne an der eingangst&#252;r geklopft und ger&#252;ttelt und versucht die irgendwie wohl aufzubekommen. ich hab mich dann irgendwie getraut die nachttischlampe anzumachen und den tv laut aufzudrehen (ich dachte vielleicht erschreckt er ja dadurch *lach*) und keine minute sp&#228;ter geht der strom aus. das ist kein witz, auf einmal sa&#223; ich im dunklen. ich wusste nicht mehr was ich tun sollte und sa&#223; wie angewurzelt auf meinem bett mit der fernbedienung in der hand und dachte ich muss jetzt sterben. ich hab dann bemerkt, dass die person wieder an der terrassent&#252;r stand.dann hab ich mich aus dem bett gewagt und durch das leuchten meiner uhr mich hin zum telefon gewagt um meine eltern anzurufen. wobei ich das schon v&#246;llig aussichtslos fand, denn der strom war ja weg und das telefon hat e nie wirklich funktioniert. ich hatte davor an den tagen schon &#246;fter kurz meine eltern anrufen wollen, da ging es nie. jedenfalls hab ich die nummer gew&#228;hlt und wie durch ein wunder ging es. ich hab meine eltern informiert und mein vater kam und wir haben die zimmer gewechslet. kurz nachdem wir das taten, hat man nur ein lautes gespr&#228;ch geh&#246;rt auf senegalesisch oder welche sprache das auch immer war. jedenfalls war es sehr lautstark .
    ich vermute das es der koch war, denn dieser wollte immer mit mir weg gehen und stand nach dem abendessen &#246;fters an der t&#252;re.
    was ich mich hierbei frage ist, was w&#228;re passiert wenn ich das fenster oder die t&#252;re aufgelassen h&#228;tte? warum habe ich sie ausgerechnet da zu gemacht? und weshalb ging das telefon?


    Manchmal geschehen dinge die man wohl nie begreifen wird.........aber eines ist dadurch sicher........wunder gibt es immer wieder.

    Liebe Gr&#252;&#223;e
    Hamied:kiss4:
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.351
    Zum Glück Hamied ist alles gut gegangen,
    aber diese Angst vergisst man wohl nie!
    Ich hatte schon ähnliche Erlebnisse,
    möchte hier aber nicht weiter ausholen!
    Ich denke wirklich man bekommt ein
    göttliches Zeichen!
    Alles Liebe Sabsy :kiss4:
     
  6. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    Huhu Sabsy :kiss4: *maldr&#252;ck*

    ja, das kannst du laut sagen, nicht auszudenken was so manchesmal passiert w&#228;re......*schauer*......ich hab noch mehr so geschichten, aber das sollte ausreichen *lach* ........ ich denke auch das man eine gwisse eingebung bekommt oder von h&#246;herem in solchen situationen gesteuert wid....viele engelchen hat die gut acht geben.....wohl solange bis wirklich die zeit abgelaufen ist:rolleyes: ...im prinzip sind diese kleinen oder gro&#223;en wunder eine unwahrscheinlich sch&#246;ne erfahrung...was gibt&#180;s denn sch&#246;neres, als zu wissen, dass jemand wohlwollend &#252;ber einem wacht.

    Liebe Gr&#252;&#223;e
    Hamied:kiss4:
     
  7. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Ich glaube nicht an "unerklärliches",weil alles einen Sinn ergibt (wenn er uns auch nicht immer bekannt)!
    Wir haben alle "Instinkte", wir haben nur verlernt sie zu nutzen!

    Ein schönes Beispiel hab ich da aber auch:
    Ich schau immer um 11:11, 22:22, 00:00, usw. auf die Uhr (für mich persönlich ist das schon ein Glücksprinzip) und generell faszinieren mich solche Zahlengleichheiten (meine Schwi-Mama hat am 11.11. Geburtstag!)!

    Was glaubt ihr, wann meine Tochter, mein Ein und Alles, auf die Welt gekommen ist?
    => Am 05.05. (2004) :)
    Sie ist Stier, Aszendent Stier :)
     
  8. evy52

    evy52 Guest

    Eine ganz Süße ist das - so richtig zum knuddeln (das ist doch Deine Melina da oben?)
    ....
    Ich hab übrigens am 6.5. Geburtstag - aber so süß bin ich nimma:rolleyes:

    Alles Liebe
    evy:daisy:
     
  9. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Ja, falls du mein Benutzerbild meinst, das ist Melina :)
    da bist du ja garnicht weit weg von meiner Prinzessin, Geburtstagsmäßig!
    Und süss bist du auch noch :daisy: hat ja nix mit den Jahren zutun..
     
  10. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:

    Oh - dankesch&#246;n - wow das geht &#180;runter wie &#214;l - machst mich direkt verlegen auf meine alten Tage....[​IMG]

    Und ich geb das Kompliment gerne an Dich zur&#252;ck [​IMG]

    Ich hab &#252;brigens noch eine r&#252;hrende Geschichte parat, die zu unseren Kindern und zu diesem Thema passt....

    Aber die erz&#228;hle ich morgen, weil ich jetzt in meine Heija geh - ich habe noch ein tolles Buch zu lesen - (von Colleen McCullough - TIM) - &#252;ber eine seltsame Liebesgeschichte zwischen einem jungen, behinderten Mann und einer reifen, vereinsamten Frau.......

    Ich w&#252;nsche Dir und Deiner kleinen Family einen harmonischen Abend!:zauberer1

    Euch allen eine wunderbare Nacht
    evy:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen