1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gesagtes und getanes

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Lunatic2, 10. Februar 2015.

  1. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Mich beschäftigt eine frage, die eigentlich nur ins unterforum gesellschaft&politik passt.

    Was wäre in summe mehr:
    Sämtliche taten die seit anbeginn der zeit in verborgenheit geschehen sind und unbemerkt oder allenfalls totgeschwiegen wurden? Oder sämtliche dinge die je jemand vermeintlich verbrochen haben soll, die aber im endeffekt reine verleumdung und stoff für kaffeekränzchen sind?

    Diese generelle frage stellte sich mir aus der perspektive persönlicher verdachtsmomente heraus. Etwa: hat mir jetzt jemand in mein bier gespuckt als ich auf der toilette war? Oder: War der kratzer an meinem auto schon vorher da?
    Es ist nich immer leicht zu differenzieren und auf das was dritte gesehen oder gehört haben könnten ist auch nicht immer verlass - wann ist man übersensibel und wann zu nachlässig in solchen dingen?

    Möglicherweise bezieht sich das auch auf größere gesellschaftliche vorgänge, es lag jedoch in keinster weise in der absicht mich auf einen etwaigen vergleichbaren fall aus wirtschaft, politik oder medien zu beziehen.
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    dann wären wir alle mit sicherheit schon tot...es schlägt getanes, schach matt.*g*
     
  3. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    178
    Deine antwort ist nicht ganz eindeutig. Du meinst also krass formuliert wir leben in einer klatschgesellschaft in der mehr geredet wird als tatsächlich getan wird, habe ich das richtig erfasst?
     
    Waju gefällt das.
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    auf den punkt genau!

    was wäre wenn sich alles von gesagtem in die tat umsetzen würde?
     
  5. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    178
    Ob diese sämtlichen informationen tatsächlich dermaßen abgewertet werden können? Egal ob in den medien oder beim kaffekränzchen in der nachbarschaft, jede geschichte wird doch irgendwo einen funken wahrheit in sich tragen.
    Oder werden diese geschichten wie von pythia aus einer seltsamen hochkreativen sphäre gechannelt?
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    die frage könntest du hier im channel unterforum stellen.
     
  7. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    178
    Ich glaube ja eben nicht daß allzuviel "gechannelt" wird. Ich glaube vieles beruht auf ganz einfacher bodenständiger, für dritte nachvollziehbare wahrnehmung (sehen hören,...) oder zumindest recherchearbeit.
     
  8. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Guten Morgen Lunatic ;)

    Du bist deine Gedanken - und du weißt ja was da los ist; auf eine Handlung (verborgen oder nicht) kommen im gesellschaftsdurchschnitt 740 Gedanken(grübelkrümelkreisel) darüber (davor danach und nebenher) -
    damit schlägt B A bei weitem (nämlich ums mindestens 740fache). ...darüber kannst jetzt lange nachdenken :D bevor du wieder was konkretes tust


    (ich bin aber nicht ganz sicher ob ich dich richtig verstanden habe :) )
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Sich nicht immer gleich den Dingen anzuschließen ist der beste Schutz... eine Nachlässigkeit zu vermeiden.
    Überdenken und abwarten was da so schlüpft.
     
  10. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Auch wenn unsere welt durch richtlinien und normen bis zu gesetzen durchreguliert scheint übt genau dieses formlose gerede allzu oft einen erheblichen einfluss aus. Was ich sagen will ist, man ist nicht immer in der position sich nicht anzuschließen und damit dieses problem zu umgehen.
     

Diese Seite empfehlen