1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gerichtsurteil

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Shakti, 28. Juli 2010.

  1. Shakti

    Shakti Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    679
    Werbung:
    http://news.orf.at/stories/2005642/
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    beim sex gibts auch eine missionarsstellung. trotzdem gehts nicht darum, jemanden zum herrn zu führen, sondern um einen fick.
    wenn perverse bei ihren schweinereien irgendwo 666 hinkritzeln, oder beim morden laut satan stöhnen, dann hat das noch nix mit satanismus zu tun.
    üblicherweise verehren satanisten das leben und die natur.
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Und woher haben die jetzt genau gewusst das es Satanisten sind?



    „Und während sie aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach es und gab es ihnen und
    sprach: Nehmt, das ist mein Leib. Und er nahm den Kelch und dankte und gab ihnen den;
    und sie tranken alle daraus. Und er sprach zu ihnen: Das ist mein Blut des neuen Bundes,
    das für viele vergossen wird. Wahrlich ich sage euch: Ich werde fortan nicht trinken vom
    Gewächs des Weinstocks bis zu dem Tag, an dem ich neu trinke im Reich Gottes.“
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Und was hat das mit Magie zu tun? Da waren paar Geisteskranke (einer als solcher von Medizinern diagnostiziert), die explizit böses tun wollten.
    Bin mir absolut sicher, dass die von den Themen, die hier besprochen werden überhaupt keine Ahnung hatten.

    Genausowenig war Pol Pot ein Sozialist, noch ist die kath. Kirche ein Pädophilenverein, usw.
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Das würde ich nicht unbedingt sagen,
    allerdings macht die Perversion dessen,
    was hier und an vergleichbarer Stelle,
    gesagt wird,es nicht automatisch zum
    Satanismus.

    Es gibt vergleichbare psychisch kranke
    Menschen, die ähnliche Taten begangen
    haben,aber auf Grund einer unterschiedlichen
    Kultur nicht mit Satanismus bezeichnet werden.


    Die Mayas werden zu den Rettern der modernen
    Kultur hoch gemacht,obwohl sie sie Ihre Opfer
    genau aus diesen Gründen der Energieübertragung
    massenweise getötet haben.


    Jesus ist Gründer einer bzw. mehrere Religionen
    obwohl er seinen Leib dargeboten hat.

    und und und....
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat: Das würde ich nicht unbedingt sagen,
    allerdings macht die Perversion dessen,
    was hier und an vergleichbarer Stelle,
    gesagt wird,es nicht automatisch zum
    Satanismus.

    Es gibt vergleichbare psychisch kranke
    Menschen, die ähnliche Taten begangen
    haben,aber auf Grund einer unterschiedlichen
    Kultur nicht mit Satanismus bezeichnet werden.


    Die Mayas werden zu den Rettern der modernen
    Kultur hoch gemacht,obwohl sie sie Ihre Opfer
    genau aus diesen Gründen der Energieübertragung
    massenweise getötet haben.


    Jesus ist Gründer einer bzw. mehrere Religionen
    obwohl er seinen Leib dargeboten hat.

    und und und....


    Oder die Kannibalen, die die Intelligenz ihrer Opfer in sich aufnehmen wollten.

    Das ist für mich trivialer Vulgärmaterialismus. Aber auf "materialistischer" Ebene sind wir mit der Wissenschaft besser aufgehoben. Die erklärt uns da
    besser wie Energie übertragen wird. Auf dieser Ebene hat sich Magie dieser Art
    zum Glück größtenteils ausgedient. Ich bin auch kein Satanist, das ist zu sehr Antithese zum Christentum, und das brauche ich nicht, zu spektakulär könnte man sagen.;) Klar ist da vieles Kultursache, war ja immer schon so, oder wie nennt man es: Paradigmen, Paraphernalien, usw. Das ist mir ja etwas fremd:D,
    ich mag einfach was von der Assoziation naheliegt, z. B: Fotos (die für die Leute stehen...), aber bin ja zur Zeit inaktiv.
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Und? Seit wann wird eine Religion und nicht anderes ist Satanismus,
    wenn man mal die Spinner,Perversen und psychisch Kranken,die es
    in jeder Religion gibt,außen vor lässt,automatisch ""Böse"" nur weil es
    eine Antithese zum Christentum ist?

    Es ist doch der Egoismus, der in den meisten Fällen einen Glauben oder
    Religion pervertiert.Und im Satanismus ist es eher die gesunde Egozentrik
    die gepredigt wird,und nicht der Egoismus.
     
  8. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    die stumme verlinkmaschine. quack quack
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Und? Seit wann wird eine Religion und nicht anderes ist Satanismus,
    wenn man mal die Spinner,Perversen und psychisch Kranken,die es
    in jeder Religion gibt,außen vor lässt,automatisch ""Böse"" nur weil es
    eine Antithese zum Christentum ist?


    Sagte ich nicht (für mich ist ja auch Christentum nicht automatisch gut, in der Bibel wird gemordet bis zum Umfallen:D), es ist aber eben eine Religion, und das brauche ich eben nicht,
    und ich hoffe stark, dass keine Religion aus meinen eigenen Vorstellungen wird (vielleicht finden sich unerwartet und ungewollt ja doch noch Anhänger:tomate:). Das eine ist eben bloß die Anti-These zum anderen.

    Zitat:Es ist doch der Egoismus, der in den meisten Fällen einen Glauben oder
    Religion pervertiert.Und im Satanismus ist es eher die gesunde Egozentrik
    die gepredigt wird,und nicht der Egoismus.


    Der Christ ist auch dahingehend ein Egoist, dass er eigentlich nur ins Paradies will, und betet, dass Gott ihn reich macht usw. Klar, das Subjekt ist zentral auch in meiner Vorstellung, es ist aber auch transzendent, und damit ist Altruismus im Endeffekt auch Egoismus (was es sowieso immer ist, aber bei mir ohne Trick 17;)). Und insofern ist eben der Gegensatz aufgelöst, der sich daraus ergibt, dass die Christen Nächstenliebe fordern (dies aber eigentlich nur tun, um einen Platz bei Gott zu bekommen nebenbei)
    während materialistische Satanisten besonders die individuellen Ziele betonen.

    LG PsiSnake
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Im Grunde sind die Unterschied gar nicht so riesig. Die einen sagen halt
    " Liebe Deinen Nächsten wie dich Selbst" und die anderen "Liebe Dich selbst,
    wie Deinen Nächsten" ;)

    Schlussendlich werden beide gleichwertig.
     

Diese Seite empfehlen