1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gerhard und Bronia

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Xchen, 1. August 2009.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Gerhard und Bronia - Eine verbotene Liebe. Film von Marek Pawlowski, WDR 2002

    4 Filmminuten aus dem Jahr 1941 - tonlos und in schwarz-weiß - gefunden in einem Archiv in Krakau, halten eine Epoche ins Bild fest. Marek Pawlowski zeigt die Geschichte rund um diese Aufnahmen. Er führte eine lange Recherche in den kleinen, nahe Hirschberg gelegenen Orten, wo das junge Paar lebte, durch, außerdem hat Pawlowski unter anderen die Angehörigen Gerhards und Bronia gefunden. Diese haben sich kurz nach der Filmprojektion zu Wort gemeldet. Der Film sollte als Warnung verbreitet werden, lautete die Bitte der Angehörigen von Bronia und Gerhard.

    Ein junger Deutscher aus Schlesien, Gerhard (19) und eine polnische Zwangsarbeiterin, Bronia (16) begegnen einander 1941 bei der Arbeit in Steindorf
    und verlieben sich. Die Liebe zwischen ihnen hat von Anfang an keine Chance auf gemeinsames Leben.
    Sie werden von den Nazis wegen ihrer Liebe zueinander einer „Zeremonie der Entehrung“ (sie wird gefilmt) unterworfen - öffentlich erniedrigt und bestraft, weil sie als Vertreter einer besseren und einer schlechteren Nation zusammen sein sollten. Ihre Köpfe werden kahl geschoren, das Haar verbrannt, eskortiert von einem Trupp Hitlerjungen, wird das Paar, Körper von Buße-Sack bedeckt, barfuß durchs Dorf getrieben, von Hitlerjungen und Dorf-Aktivisten beschimpft, bespuckt, verhöhnt.
    Anschließend mußte Gerhard an die Front, Bronia ins KZ. Sie trafen sich nie wieder, er kam aus dem Krieg zurück, gebrochen, und starb kurz danach, von Bronia fehlt jede Spur.
     

Diese Seite empfehlen