1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gerettet werden/Retten- Träume in zwei aufeinander folgenden Nächten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Meerjungfee, 25. November 2006.

  1. Meerjungfee

    Meerjungfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Monatelang hatte ich schon keine Träume mehr, an die ich mich erinnern konnte und ich habe das Träumen schon vermisst- besonders das Lesen all der Traumberichte hier hat mich dazu gebracht mir die Frage zu stellen, warum ich schon derartig lange keine Träume mehr hatte, obwohl ich an sich Traumtagebuch führe.

    Vorgestern abend hatte ich beim Einschlafen das typische Kribbeln, dass man vor Astralreisen spürt- und in dieser Nacht träumte ich auch wieder- Ich war in einer Art Tropfsteinhöhle und kam zu einem unterirdischen See, der merkwürdiger Weise ein Einstiegsgeländer, ähnlich einem Swimmingpool hatte. Trotzdem fiel ich hinein, und ein Mann, der mir vorher noch nicht aufgefallen war, sprang mir hinterher und rettete mich (ich konnte sein Gesicht nicht sehen)

    In der darauf folgenden Nacht hatt ich wieder das besagte Kribbeln und träumte diesmal von einer Art Sommercamp, auf dem ich viele interessante Menschen kennenlernte- zwei von ihnen fielen mir besonders auf, da sie wunderschön waren und ich nicht feststellen konnte ob es sich um Männer oder Frauen handelte (Vom Gesicht her sahen sie eher weiblich, vom Körperbau eher männlich aus) Auch dort gab es einen relativ seichten Badesee in dem wir schwimmen gingen. Einer der Campteilnehmer ging jedoch fast unter und ich rettete ihn gemeinsam mit einem anderen Mann.

    Sehr auffällig finde ich, dass diese beiden Träume gegensätze sind- der dunkle und der helle See, gerettet werden und retten..und dass sie in aufeinander folgenden Nächten auftraten..

    Liebe Grüße,

    Die Meerjungfee
     
  2. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo Meerjungfee,

    ich kann Deinen Frust verstehen, wenn Du länger nicht mehr "bewußt" geträumt hast. Vielleicht brauchtest Du einfach mal eine Auszeit um wieder durchstarten zu können?!
    Scheinbar hast Du jetzt den Bann gebrochen und eine Welle neuer spiritueller Erlebnisse kommen auf Dich zu.

    Kann es sein, daß Du in den letzten Monaten sehr beschäftigt warst? Hast Du Dich auf momentan wichtige Dinge konzentriert und konntest daher wenig Spirituelles machen?

    Deine Frage an Dich selbst lautete: Warum hatte ich schon lange keine Träume, an die ich mich erinnere?

    Die Antwort des Traumes war: Du warst zu beschäftigt, um einen Kopf für diese Dinge zu haben.
    Du hast Dich viel um andere gekümmert und es wurde sich um Dich gekümmert. Viel menschlicher Austausch hat stattgefunden.
    Es war ein Geben und Nehmen.

    Entschuldige, wenn ich voll daneben liege.
    Ich bin kein Profi in der Traumdeuterei.

    liebe Grüße :liebe1:
    glasklar
     
  3. Meerjungfee

    Meerjungfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wien
    Danke erstmal für deine ausführliche Antwort!

    Ich denke, dass du damit teilweise sehr richtig liegst- ich hatte sehr viel Stresss (habe diesen immer noch), jedoch war er rein beruflicher Natur, obwohl auch hier das "Geben und Nehmen" stattfand- doch war ich sehr stark auf mich selbst konzentriert und zugleich einsam. Spirituellen Themen hab ich mich trotz Stress ungefähr einmal pro Woche regelmäßig gewidmet, wobei es mir jedoch in den letzten beiden Somermonaten beinahe unmöglich war, in meine Landschaft zu gelangen..ich konnte nur erfühlen, dass es nicht gut um sie stand.. (Mittlerer Weile hat sich die Situation gebessert) Vielleicht habe ich mir im zweiten Traum, in der ich inmitten einer großen Gruppe campen war, Freunde erträumt (?)

    Liebe Grüße,

    Die Meerjungfee
     
  4. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Aha....das mit den Freunden könnte ich mir auch gut vorstellen.
    Besonders weil Du sie im Traum als sehr schön empfunden hast.

    Ich hatte mal das selbe Problem. Irgendwie im Laufe der Jahre waren mir meine Freunde abhanden gekommen, weil ich sehr mit meiner Familie beschäftigt war.
    Sie sind mir vor lauter Arbeit eigentlich auch nicht abgegangen.
    Nur irgendwann kam der Punkt, wo ich mich auf diese seltsame Art einsam gefühlt habe, obwohl ich eh meine Lieben ständig um mich hatte.

    Mein Tipp an Dich wäre:
    Schick mal ein Stoßgebet nach oben, dann werden Dich Deine zukünftigen Freunde auch finden :liebe1:
    So war es zumindest bei mir und ich möchte Sie heute nicht mehr missen :liebe1:

    liebe Grüße
    glasklar
     
  5. Meerjungfee

    Meerjungfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke für den Tipp *lächel*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen