1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gerd ziegler?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Fantaghiro1980, 9. Januar 2005.

  1. Fantaghiro1980

    Fantaghiro1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte mich mit Tarot beschäftigen bin also Anfänger.
    Mir wurde das Buch "Tarot-Spielgel der Seele" von Gerd Ziegler empfohlen.

    Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir jemand sagen ob dies etwas für mich als Anfänger ist?!

    Lieben Gruß

    Manuela
     
  2. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo Fantaghiro,

    Du sprichst vom Crowley-Tarot ?

    Ja, Ziegler ist schon ok.
    Nachteil: Er sieht manchmal alles "zu" positiv.
    Er sollte aber nicht Dein einzigster bleiben.

    Immer gut ist ein Hajo Banzhaf, wobei ich da raten würde zwar den 500seitigen zu nehmen, aber nicht unbedingt damit anzufangen.

    Ich habe mir jetzt Angeles Arrien schenken lassen zu Weihnachten.
    (Weil ich selber immer vor dem 25 Euro -Preis zurückgeschreckt bin)
    ...-> Bin aber restlos begeistert !! :schaukel: :guru: :zauberer1
    Preis hin oder her: Top-Empfehlung von meiner Seite.

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) A. GII zu K :morgen:
     
  3. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    :nono:




    Senthiax :zauberer1
     
  4. Nikola

    Nikola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo Fantaghiro

    ich bin auch Anfängerin und habe von Gert Ziegler sein neustes Buch:
    Tarot - der Weg ins Leben
    Das Buch finde ich einfach supi. Er erklärt nicht nur die Karten, sondern auch wie man mit ihnen umgeht und wie ich mit den Ergebnissen einer Legung arbeiten kann. Es soll besser sein als seine "Spiegel der " Bücher, hat mir zumindest ein Tarotkenner gesagt.

    Grüsse Nikola
     
  5. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    oh, .. als ob ich es erwartet hätte.

    Aber wirkliches :nono: sind: Fiebig/Adams und Lionnet.

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) A. GII zu K :morgen:
     
  6. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    Werbung:
    Hihi, nee, die sind beide :4puke: ^^


    Senthiax
     
  7. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    hups, .. ich dachte jetzt gibbet Zoff ...
    du hattest die Lionnet vor einem halben Jahr auf Deiner positiv-Liste ?!

    :banane:
     
  8. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    Nich direkt. Ich glaub, es war eher die liberal-wohlwollend-liste ... also :4puke: :) Keine angst, ich bin nich der Typ zum Zoffen. Ich glaub, wenn der Bonzhof morgen bei mir anner Tür klingeln würde, würd ich ihn auch kurz reinlassen, wenns regnet.

    Senthiax :baden:
     
  9. Rowena

    Rowena Guest

    Hallo Alle,
    das Buch von Angeles Arrien ist klasse, war mein erstes Buch zum Crowley-Tarot. Das von Banzhaf hab ich auch.
    Und gestern noch von Mangala Billson "Intuitives Tarot" gekauft. Da geht es auch um das Crowley-Deck.
    hier mal die Beschreibung zum Buch.

    Dieses Buch enthält die Synthese einer dreißigjährigen Liaison mit dem Tarot und bietet eine große Tiefenschärfe im Umgang mit den Seelenaspekten des Tarot. Der Tarot spiegelt das Unbewusste wider – jenen Teil in uns, der schon dicht unter der Oberfläche schlummert, weil er entdeckt und bewusst gelebt werden will. Berühren lässt sich dieser Teil über den Pfad der Intuition. Deshalb zeigt die Autorin uns, wie wir das intuitive Element nähren können, um Bewusstheit und Achtsamkeit zu fördern.
    Mangala Billsons persönlicher Weg mit dem Tarot öffnet für uns das erste Tor zur Begegnung mit jener geheimnisvollen Bilderwelt der Karten. Beim Durchschreiten eines weiteren Tores erhalten wir dann die Schlüssel für die Technik des intuitiven Deutens. Dazu gehören auch besondere Legemethoden. Neben den allgemeinen Kartenbeschreibungen enthält das Buch Deutungen für jede Position im Legesystem. Eine tief gehende psychologische und spirituelle Begegnung mit dem Tarot, vermittelt durch eine Lehrerin, die den Tango mit den Karten zu tanzen vermag – um die Seele des Menschen zu berühren.

    Ich hab schon reingeblättert, es liest sich gut und verständlich.
    Gruß Rowena
     
  10. Lanthir

    Lanthir Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Kreis Hildesheim
    Werbung:
    Hm, ich find den Hajo eigentlich auch OK ...

    Gruß,
    Lanthir
     

Diese Seite empfehlen