1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geräte gehen kaputt..

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von isitreal, 27. August 2008.

  1. isitreal

    isitreal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Mir ist seit einigen Wochen etwas aufgefallen. Mir gehen manchmal einfach meine elektronischen Geräte kaputt. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen blöd, ist aber so.
    Es fing etwa vor 3 Jahren mit meinem Mobiltelefon an, welches einfach so nicht mehr angehen wollte. Unterdessen sind schon zwei Mobiltelefone draufgegangen. Hab mir auch schon einen MP3 gekauft, der nach der ersten Nutzung merkwürdige Fehler aufwies. Meistens geht es ca. 1-4 Monate bis die Geräte einfach den Geist aufgeben, keine Schrammen, keine Beulen oder andere Beschädigungen.
    Bei meinem digitalen Wecker läuft die Zeit immer schneller, es fällt nicht sofort auf, doch nach einigen Monaten merkt man es. Manchmal ist die Zeit auch einfach wieder 2 Minuten voraus oder zurück. Ebenfalls ist mir der Alarm schon zweimal am Tag abgegangen.. Gerade erst ging meine Stereoanlage in meinem Zimmer einfach vom einen auf den anderen Tag nicht mehr. Mir ist dabei aufgefallen, dass immer nur meine elektronischen Geräte kaputt gehen und nicht die der Geschwister oder Eltern...
    ..ach übrigens hatte ich mal einen kleinen Fernseher im Zimmer, der auf einmal in der Nacht laut aufblitzte und kaputt ging... ...ist das nur Pech??
    Alles das geht mir ziemlich auf die Nerven und nun will ich einmal fragen, wieso das geschehen könnte und was ich dagegen tun kann...:confused:

    MFG isitreal
     
  2. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hallo isitreal,

    dafür, dass die Geräte kaputt gehen gibt es einen Grund. Die Frage ist nur, wo dieser genau liegt. Vielleicht liegt es ja an dir? Ein mehrmaliges "Pech" hintereinander muss aber aus statistischer Perspektive nicht viel bedeuten. Dafür kann es sein, dass später einmal jahrelang nichts passiert. Ändert sich daran aber langfristig nichts, d.h. gehen nur deine Geräte kaputt während das im Umfeld offensichtlich nicht so ist, dann lässt sich das nur über deine Person (oder auch dein spezielles Umfeld?) erklären.

    Du solltest darauf achten Produkte mit längerer Garantiezeit zu nehmen :)

    Nachdem du ja hier im Esoforum schreibst möchte ich dir auch eine adequate Antwort bieten :D

    Vielleicht liegt es an bestimmten Strahlungen und Frequenzen, die die elektrischen Geräte beeinflussen.

    a. Vielleicht kommen in deinem Zimmer (Aufbewahrungsort) besondere Erdstralungen zusammen? Müsste man jetzt im Internet nach "Präzedenzfällen" suchen ... hab aber auf die Schnelle nichts gefunden.

    b. Es liegt an deiner Ausstrahlung ... also deiner Aura/deinem "Magnetismus" und das wird dann den Geräten zu heftig ... kann jetzt an deiner Vergangenheit liegen, dass du da magisch recht aktiv warst und sich das nun eben so äußert.

    Also wenn weltweit viele Geräte den Geist aufgeben und da ein signifikanter Zusammenhang besteht, dann müsste man die Gründe auf der allgemeinen Ebene (Produktion, Erde, usw.) suchen. Sollte es nur bei dir passieren, müssen die Gründe in deiner Person oder in deinem Umfeld zu finden sein.

    Schau her, jetzt ist mir doch so viel eingefallen, wo vorher nur ein Fragezeichen war :)

    lg
    Topper
     
  3. isitreal

    isitreal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    17
    :danke: für deine Antwort.
    Naja Garantie hatte ich ja meistens noch.
    Ich glaube normalerweise auch nicht an eine Aura oder sowas, doch wenn wirklich jedes einzelne "feinelektronische Gerät" nicht mehr will, fängt man sich einfach einmal an zu fragen weshalb..

    MFG isitreal
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    das ist in der tat sehr eigenartig, denn bei mir ist es derzeit das gleiche. ständig brennt in meinem haus eine birne durch, der kachelofen fällt auseinander, die waschmaschine geht kaputt und der föhn hat einen kurzschluss während ich mir die haare geföhnt habe, das ist in letzter zeit echt nicht mehr lustig, so als ob das haus mich weghaben will von diesem ort. :(
     
  5. cloned

    cloned Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    203
    Ort:
    wien
    nichts für ungut aber ich denk mir mal das liegt an der derzeitigen einstellung zur produktion und konsum.
    beispiel handy: die meisten handys sind so billig und schlampig produziert das es schon ein wunder ist das sie über ein jahr funktionieren. sie müssen ja nicht länger funktionieren da sich der durchschnittskonsument eh jährlich das neuerste kauft (freiwillig sogar!).
    all das klein-elektronik klumpert wird in asiatischen produktionsstätten gefertigt wo vor ein paar jahren noch hühner gehalten wurden. da gehts um gewinmaximierung und nicht um qualität..
    bei den stand-geräten tip ich mal auf eure stromleitungen. wohnt ihr zvlg in einem alten haus/bau? kann schon mal vorkommen dass eine spannungsschwankung ein gerät killt.
    aber vlcht liegts ja echt an deiner ausstrahlung, um das auszutesten kannst ja mal in ein grosses elektrogeschäft schauen und dich energetisch austoben. :)

    ansonsten noch alles liebe!
     
  6. isitreal

    isitreal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Naja ein 6jähriges Haus ist nicht gerade sehr alt;)
    Aber ich bin froh dass ich immerhin nicht der einzige bin, der solche Probleme hat, sei es nun die Technik oder eine spezielle Strahlung...
    ...obwohl mich der Grund schon sehr interessieren würde:D

    MFG isitreal
     
  7. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    ...wenn ich mal zu viel energie habe, fällt es mir auf, das wenn ich die lichtschalter betätige die birnen durchknallen, dann merk ich, das ich mich erden muß... überschüsssige energie abgeben...:wut1:;);):)
     
  8. isitreal

    isitreal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    17
    Bei dir gehen dann wirklich einfach einige Birnen kaputt, wenn du zuviel Energie hast? Dann würde ich immer zuerst 10 Liegestützen machen, bevor ich einen Lichtschalter betätige;)..
    Auf jeden Fall ist das irgendwie beängstigend und auch sehr aufwändig, die Birnen danach zu wechseln:D
     
  9. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    :lachen:Liegestützen na bravo...es ist nicht beängstugend, und Glühbirnen hab ich auf Vorrat...:Des gibt ja auch noch Kerzen...;)
     
  10. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Hallo Isitreal

    als ich intensiver energetisch gearbeitet hatte, ist mein Funkwecker durcheinander geraten. Er hat total gesponnen, mal ging er vor, mal ging er nach. Das ging etwa ein halbes Jahr so. Wegschmeißen wollte ich ihn nicht, da das Thermometer darin noch funktionierte. Dann fing er sich wieder und ging normal. Weiß bis heute nicht, was es war.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen