1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gepäck verloren

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von scarface, 11. März 2006.

  1. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    Ich habe geträumt, dass ich in Urlaub gefahren bin und irgendwie mein
    ganzes Gepäck vergessen oder verloren hatte. Ich stand da und hatte nichts dabei !

    Da ich bald in Urlaub gehen wollte, machte ich mir sorgen...

    Hat jemand einen Tipp ?
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    na klar, für Dich immer. Dein Gepäck, das sind die Dinge, die Du mit Dir rumschleppst und ohne die Du nicht "sein kannst".
    Soso, Du hast also endlich mal für einen Moment Deinen ganzen materiellen und spirituellen Balast vergessen, den Du ja auch hier im Forum ablädst (ist wirklich nicht böse gemeint, scarface).

    Weißt Du- ich erlaube mir mal, etwas persönlicher zu schreiben und mich nicht nur auf den Traum zu beziehen. Ich hoffe, Du kannst das annehmen. Wenn ich Deine Beiträge lese, dann sehe ich vor mir manchmal jemanden, der einen schweren Sack auf dem Rücken schleppen muß. Du hast soviel zu tragen, Du hast Dir ehrlich vorgenommen, Menschen zu warnen, weil Du schlechte Erfahrungen mit manchen Bereichen der Spiritualität gemacht hast.

    Andere haben schlechte Erfahrungen gemacht mit Vulkanen, weil sie einmal fast hineingefallen wären. Sie sagen immer: geh bloß nicht zu nah an den Rand, das ist es viel zu heiß. Du machst das ganz ähnlich in meinen Augen: Du stehst vor einem Vulkan, vor einem echten Naturereignis in Dir selber und schreist ständig alle an, die vorbei kommen: "Achtung, hier ist es gefääährlich!" Das ist verständlich, nur: der Vulkan ist Natur. Alles, was es gibt ist Natur, scarface. Danke mal drüber nach, ob es in der Natur wirklich schlechtes gibt. Und reflektiere vielleicht mal für mich mit darüber, ob es in der Natur wirklich etwas Schlechtes geben kann. Mal ganz ehrlich mit Dir selber.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  3. Indie

    Indie Guest

    Hi,

    Ist ein Scherz oder ?

    Nagut:

    Meistens passieren die Dinge nur im Traum, und brauchen deshalb nicht wahr werden.

    Aber auf Real übertragen, falls Du sehr daran glaubst, dass es eintreffen könnte:

    A) fahre mit leichtem Handgepäck, und genug Bargeld in der Tasche los, erspare Dir die Koffer
    B) spare das ganze Gepäck und fahre nur mit Bargeld- Schecks etc...los
    c) fahre mit normalem Gepäck, schließe eine Versicherung ab, und nimm Geld mit
    D) frage nach ob Du überhaupt Gepäck brauchst ?
    E) lass Dich zum Flughafen begleiten, bis zum Check in
    F) bitte Gott, dass Du Dich rechtzeitig an die Koffer erinnerst :zauberer1



    G) für A bis C : beschrifte dein Gepäck mit Aufklebern


    Das war eine live-Variante.
    Sofern Dein Urlaub also verreisen/Freizeit/ in z.B. ein warmes Land, meinen Vorstellungen von Urlaub entspricht. (Vielleicht ist ja Urlaub bei Dir umziehen ? )

    Von den ganzen anderen Deutungen, a la , vielleicht willst Du ja was loswerden, oder vergessen, (wober wer vergisst will immer wieder zurück kommen) ........ oder mal ohne was reisen, das schaffst locker selbst :roll:

    Viele Grüße
    Indie
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Hat nix mit dem Urlaub zu tun, lieber Scarface.
    Gepäck kann mehrere Dings symbolisieren: zum einen kann es deine Begabungen ausdrücken, die du mit dir trägst, aber noch nicht ausgepackt hast.
    Zum anderen können es Lasten sein, die du mit dir herumschleppst. Da kannst du versuchen, einen Weg zu finden sie loszuwerden.

    Urlaub mag dein Ruhebedürfnis symbolisieren, den Wunsch nach einer freien Zeit und / oder nach Harmonie ausdrücken.

    LG, Alice
     
  5. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    lieber scarface!

    auja, fein, ich darf dich - sogar von dir erlaubt! - deuten.

    hier mein gut gemeinter tipp:

    manchmal, wenn man mit den bildern im traum nichts anfangen kann, geht es gar nicht so stark um das, was dort passiert ist, sondern um das gefühl, das du dabei gehabt hast.

    ich will jetzt hier nicht dein gefühl deuten, ich kann es auch nicht, denn ich war ja nicht dabei, aber du erinnerst dich sicherlich daran.

    du kannst überlegen, wann du dieses gefühl in letzter zeit hattest, ob du es oft hattest, in welchen situationen du es hattest, was es für dich bedeutet.

    unvorbereitet sein kann viele facetten haben...

    nur du kannst deinen traum deuten, vielleicht konnte ich dir einen kleinen stups geben,

    die grinsebacke,
    schwaelbchen
     
  6. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    Hallo,

    jemand hier hat schon gewitterrt, dass das vielleicht ein Witz von mir sein kann... aber, nein. Das habe ich so geträumt. Der Traum hatte ich aber vor 3 Jahren gehabt, im Sommer, 2 Tage bevor in den Urlaub flog.

    Ich habe das extra hier gepostet, weil ich gemerkt habe, dass alle Traumdeuter hier immer tendieren, alles auf die symbolisch psychologische Art zu interpretieren und fast niemals als eine konkrete Warnung der Seele zu den aktuellen Seelenzuständen, Gefahren aus dem Leben oder aus der Zukunft.

    Das ist meistens, das was die Seele uns mitteilen will ! Denn das hilft falsches zu erkennen, und wenn man auch das ignoriert ! Die schlechten Träumen
    von vielen hier zeigen, dass der Mensch im Leben etwas falsches macht...vielleicht sollte man das ernster nehmen, denn sie Seele kennt ja die Gefahren.

    Durch solche falsche Deutungen nehmen die Menschnen die Warnung
    der Seele gar nicht wahr und sie bringt genau das Gegenteil: die komplette Ignorierung. Man sollte also lieber sein eigener Traumdeuter sein...als auf die falsche Spur zu kommen, denn dem Menschen wird immer im Traum auf die eigene Weise mitgeteilt, und er braucht keinen extra Traum Deuter.

    Ich wollte anhand eines realen Beispiels, das mir selber passiert ist, zeigen, wie daneben man mit solchen Deutungen liegen kann !

    Ich schlage euch vor, das auch mal hier im Forum zu machen, alte Träume zu posten, zur Deutung, die sich in dem realen Leben schon manifestiert haben, damit ihr sieht wie FALSCH, die meisten Traum-Deuter liegen !

    Das ist mir passiert:

    der Traum hat mir Sorgen gemacht, weil ich ihn 2 Tagen vor dem Abflug hatte.
    Ich habe mir gedacht, dass ich vielliecht das Flugzeug verpassen werden, Gepäck verlieren, oder ähnliches... bin ganz vorsichtig gefahren...am Flughafen angekommen, habe ich gedacht, na ja, Gott sei dank, jetzt kann nicht mehr passieren !!

    Beim Gepäck-Röntgen haben sie auch meine Brieftasche geröntgent und mich
    danach körperlich überall überraschen nach kontrolliert, auch in den Schuhen,sodass ich, wegen der Eile (ruhig ist besser !) und die Ablenkung ich die Brieftasche dort im Körbchen liegen liess.... im Flugzeug erst habe ich gemerkt, es war aber zu spät.

    Drin was der Führerschein, EC-, VISA-Karten und frische 300 Euros .
    Ich kam also mit NICHTS in der Tasche an ! Weder Geld noch Karten.

    Dort bin schon zurechtgekommen, weil meine Freundin zum Glück eine EC-Karte mithatte...aber meine Brieftasche, die ich direkt beim Flughafenpolizei liegen gelassen haben, habe ich nie wieder gesehen.

    Hätte ich nur ein wenig mehr an der richtigen Stelle aufgepasst, so wäre das nicht passiert. Ich hatte mich leider auf die falsche Gefahr konzentriert,
    obwohl der Traum deutlich war... Aber immerhin, ich habe die Warnung ernst
    genommen und zumindest extra Vorsicht, leider an der falschen Stelle, gehabt.

    Danke euch trotztdem für die Deutungen ! Es hat geholfen !
     
  7. Indie

    Indie Guest

    Unser Unterbewußtsein kennt kein Nein, der Satz (oder die Erwartungshaltung) kann genausogut heißen:

    Das war eine leichte Übung, d.h. wenn ein schlechter Traum kommt, oder ich mache mir wegen etwas Sorgen, versuche ich mich daran zu erinnern, das es gut ausgeht, also mit Koffer, zufrieden und glücklich alles dabei im Urlaub *g*

    Aber daran denke ich auch nicht immer.

    Ganz gut, sich immer wieder daran zu erinner, sich die Dinge "vollendet" und "gemeistert" zu visualisieren.
    Ich hatte vor vier Jahren echt Schiss eine neue und ziemlich schwere Ausbildung zu beginnen, ob ich das schaffe ? Ich war total auf dem ich-versage-eh-aber-habe-es-wenigstens-probiert-Modus!
    Mein Mann drehte es um, und sagte, stelle Dir immer und immer wieder vor wie Du Dein Diplom in der Hand hälst. Tze. Er hat recht, ich bin bei den wenigen die das Sieb überstanden haben. *g*

    Aber hier alte Träume reinzustellen, und ein wenig "verkaspern" spielen halte ich persönlich für nicht ganz so gut, manche Träume habe durchaus neben ihrer Bedeutung im Alltag auch einen tieferen Sinn.

    Viele Grüße
    Indie
     
  8. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Warum denn nicht? Erst das zeigt klar an, wie gut man eigentlich Träume deutet und vielleicht kann man aus den Fehler lernen !

    Oder stört auch dich die Wahrheit ? Und du bist auch schon perfekt und hast
    nichts mehr zu lernen ? :)

    Ich wette: wenn 10 Leute hier 10 alte Warnung- und Zukunftsträme posten, so wird keiner von euch ein einzige das richtig deuten !
     
  9. tetragamma

    tetragamma Guest

    Hi Scarface,

    Super Idee mit dem Traum. Ich halte von Traumdeuterei auch nichts. Es ist paradox mit dem Linkshirn Bereiche des Rechtshirn verstehen zu wollen, symbolisch ausgedrückt.

    Aber schade, dass Du die Antwort so schnell verraten hast, wollte grad schreiben:

    Aufpassen, Scarface.
    An dem Traum is was dran...ich spürs.

    Daher glaub ich die Geschichte natürlich auch.

    Hoffe Du hast noch einen auf Lager ;)
     
  10. Indie

    Indie Guest

    Werbung:
    :weihna1

    A trifft auf B.
    A erzählt B einen abenteuerlichen Traum.
    B liest oft im Forum von C.
    B erklärt die Lösung nach dem Forum von C.
    Was ist das ?
    Schema F, oder ?

    Das o.g. erscheint mir persönlich ähnlich -
    Mal ganz ehrlich:
    Mich interessieren die Träume von Dritten nicht die Bohne, außer hier zuhause von meinen Kindern, oder meinem Mann...
    Träume sind so individuell, dass sie genausogut richtig wie falsch sein können.
    Ich habe ein Traumdeutingsbuch nicht mal fertig gelesen und schon vor Jahren in den Müll befördert.

    Träume deuten können nur sehr wenige, und dann kommt es wieder darauf an, an welches Modell glaubt jemand: Energie- Geist- .....Modell ?
    Wo befindet sich der Deuter ?

    Ich bleibe dabei es nicht zu verulken. (Und weil ich davon überzeugt bin, das eh jedeTraum-Träumer Beziehung individuell ist)

    A) Ich weiß, dass ich gar nichts weiß
    B) Es gibt IMMER etwas zum Lernen
    C) Wahrheit tut weh, ich weiß das...
    D) Ich sehe auch keinen Sinn darin wenn ein anderer von rosa Wölckchen träumt hier nachzusehen, was ein anderer damit erlebt hat.....

    Ich habe nur dadurch wieder mal daran gedacht, den Fokus über den Tellerrand hinaus zu behalten....das erachte ich für mich als wesentlich konstruktiver...

    Schönen Tag, die Sonne scheint, bald ist Vollmond, und ich hoffe es wird dann wärmer.

    Gruß
    Indie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen