1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Genmais in deinem Land?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von TopperHarley, 4. März 2009.

?

Ich bin ...

  1. FÜR eine Zulassung von Genmais.

    3 Stimme(n)
    5,4%
  2. GEGEN eine Zulassung von Genmais.

    52 Stimme(n)
    92,9%
  3. diesem Thema gegenüber gleichgültig.

    1 Stimme(n)
    1,8%
  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Bist du für oder gegen die Zulassung von Genmais in deinem Land? Ich vermute es will sowieso fast niemand ... und deswegen frage ich mich WESSEN Interessen so mancher Volksvertreter hier eigentlich verfolgt? (vgl. Minister Gabriel und Schevan streiten über Genmails: Artikel). Übrigens danke Herr Umweltminister Gabriel, dass sie Österreich trotz heftiger Kritik aus ihren eigenen Reihen beim Genmais-Verbot unterstützt haben!

    lg
    Topper
     
  2. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Basisartikel zum Thema.
     
  3. Nightbird

    Nightbird Guest

    Danke Österreich.

    Monsanto: EU kippt Demokratie

    Gruß

    ever
     
  4. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    Okay- schaut euch das video an- danach erübrigt sich jede frage, ob man dafür oder dagegen ist.
    Ich sehe das ganze als eines der größten verbrechen , dass je an der menscheit begangen wurde und weiterhin sich ausbreitend täglich begangen wird.
    Ein politiker , der sich daran beteiligt, ist entweder unglaublich dumm und ignorant oder einfach nur korrupt.
    In beiden fällen verdient er es , mit schimpf und schande aus dem amt gejagt zu werden.
    Aber die lämmer schweigen, werden zum schweigen gebracht, zum schweigen conditioniert.
    Übel
    Merlin


    http://video.google.com/videosearch?q=monsanto&emb=0#
     
  5. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer

    ja - danke österreich und einigen andern ländern für euren kampf gegen die windmühlenflügel.
    In dem zusammenhang wird auch klar, wozu die EU benötigt wurde: zur abschaffung dieser profitstörenden demokratie und souveränität von staaten.
    Es ist viel leichter mit einer handvoll von kommissaren fertig zu werden , als mit über jahrhunderte gewachsenen souveränen staaten.
    Notfalls lässt man so oft und so lange über strittige fragen abstimmen, bis das gewünschte ergebnis erricht wird.
    Unterstützt wird dieser prozess dann durch die entsprechende bombardierung durch die freie presse.
    Und die lämmer schweigen

    Merlin
     
  6. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    http://www.bantam-mais.de/kontakt.html
     
  7. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hey danke für den guten Artikel. Am bedenklichsten sind diese Punkte:

    Das heisst, sollte sich erst in 50 Jahren unmißverstänlich herausstellen, dass Genmais gesundheitsbedenkliche Auswirkungen hat, und auch jeder Zweifler davon überzeugt sein, dann kann man womöglich kaum mehr was dagegen tun, weil die Genpflanzen sämtlichen natürlichen Mais KONTAMINIERT haben. Irgendwann gibt es den natürlichen Mais nicht mehr und damit kommen wir zum nächsten Punkt, denn das ist ein großer Vorteil für Monsanto => der 'Mitbewerber' ist vom Markt verschwunden => Monopolstellung:

    Die Bauern müssen Saison für Saison Saatgut ZUKAUFEN ... sie können es selbst nicht mehr herstellen, weil das teilweise gar nicht geht (einjährige Pflanzen) oder es sehr streng kontrolliert und geahndet wird. Monsanto strebt offenbar das Weltmonopol auf Nahrung an ... sowas ist sehr bedenklich.

    lg
    Topper
     
  8. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Was kann man selbst tun?

    Entweder
    a. Nur mehr Bio-Mais kaufen (Bio ist immer ohne Gentechnik) oder
    b. Nur Mais kaufen, der gentechnik-frei erzeugt wurde.

    Wichtig ist auch im Handel nachzufragen und keine Produkte zu kaufen, die keine Deklarierung haben. Es geht sehr viel Kraft vom Konsumenten aus. Wenn er den Genmais nicht kauft, dann wird es auch unrentabel ihn anzubauen. Dann können sie ihn natürlich noch als Tierfutter verkaufen ... und das machen die bestimmt auch. Mein Tipp: Den Fleischkonsum einschränken oder am besten gleich auf Fleisch verzichten. Mach ich jetzt auch schon seit 4 Jahren, aber insbesondere aus ethischen Gründen.

    lg
    Topper
     
  9. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Hi,

    ist denn "Bio" mittlerweile ein geschützter und eindeutig definierter Begriff ?

    Ich bin dafür, dass alle Lebensmittel ge-gen-zeichnet werden müssen,
    auch, ob gen-füttert wurde.

    Was kann man gegen korrupte EU-Kommissare und andere Vassallen von Monsanto etc. tun ?

    LGA
    :sleep2:
     
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Ich stehe gerade der grünen Gentechnik sehr positiv gegenüber.
    Schaut mal hier zum Beispiel: http://www.profil.iva.de/html/text.php?id=475

    Mit der Gentechnik ist es so wie mit allen Technologien, in den falschen Händen ist sie ein großes Problem.

    Das Hungerproblem ist aber anders nicht zu lösen.
    Normalerweise sollte (und ist) eigentlich auch klar sein, was passiert, wenn man ein (oder mehrere)bestimmtes Gen zum Beispiel über ein Plasmid überträgt.
    Das Gen wird genau das tun, was es soll.
    Das entstandene Lebewesen ist ja dann nicht irgendwie künstlich, es produziert dann zum Beispiel Vitamin A, wie der im Link beschriebene Reis.
    Ansonsten ändert sich nichts. Gene sind ja nichts artifizielles, ein Gen ist codierte Information für ein RNA-Molekül, welches wiederum meist eine "Bauanleitung" (Translation) für ein bestimmtes Protein ist.Dabei entsteht auch nichts was die Natur nicht abbauen kann, es wird nichts vergiftet (es sei denn man baut ein Gen ein was eine bestimmte giftige, aber immer noch biologische Substanz codiert.) Die einzige Gefahr ist, dass die neue Sorte eine enorme evotionäre Fitness besitzt, aber das ist bei einer Kulturpflanze eigentlich gar nicht möglich.

    Man sollte sich mal damit beschäftigen, bevor man zu sehr kritisiert.
    Es gibt sogar Bakterien, die ohne den Menschen Gene auf andere Bakterien übertragen (Konjugation)

    LG PsiSnake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen