1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Genervt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Jonas, 28. Februar 2009.

  1. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo Forum.


    Ich bin genervt.

    Es ist generell das astrologische Abholwissen. Man will schnell etwas wissen. Dann schreibt man etwas. Fände es vielleicht spannend, wenn ein gegenseitiges Lernen entsteht und dann sind die Frager wieder weg.

    Und plötzlich wieder da. Mit einen neuen Thread.


    Wie wirkt Sonne im Löwe?

    Wie wirkt ein Pluto-Mars Aspekt.


    Ich finde es ja sehr schön wenn Fragen gestellt werden. Doch mir kommt es eher so vor, das man nur schnell etwas für sich abholen möchte.

    Ich finde das schade, wenn da zwar tausende Fragen quer im Forum auftauchen. Aber die verteilen sich dann als ein paar Einzeiler. Und für jede Frage wird ein neuer Thread geöffnet.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Jonas :)

    du bist nicht der Einzige, der leicht angeödet ist. :cool: Ist auch völlig wurscht, welche Forum du besuchst, es ist halt einfach so, dass diese Fragen wieder und wieder und wieder gestellt werden. Wenn du sie selbst dann schon so an die hundert Mal und mehr beantwortet hast, kommen sie dir irgendwann aus den Ohren...

    Verhindern lässt sich das aber nicht. Jeder fängt mal an, für jeden ist so etwas zu einer bestimmten Zeit Neuland und total aufregend. Das ist wie mit dem ersten Kind. Beim zweiten wirst ruhiger und beim dritten ist es normal, ein Kind zu bekommen.

    Ich fand es für mich wichtig, mich nicht mehr "genötigt" zu fühlen, allen und jedem eine Antwort zu schreiben. Das ist allerdings manchmal auch so eine Gratwanderung. Wenn ich müde und abgearbeitet bin, reagiere ich weniger gelassen als wenn ich gerade ausgeruht bin und Lust habe, etwas zu tippseln.

    Eine Patentlösung gibt es wohl nicht. Allerdings ist mir an der Arbeit auch aufgefallen, dass man sich gern etwas "vorkauen" lässt statt sich selbst um eine Lösung und das dazu nötige Wissen zu bemühen. Ist halt nicht jedermanns Sache, sich für etwas abzueseln.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Rita.

    Ehrlicherweise bin ich ja auch nicht ganz frei davon immer wieder Fragen zu stellen, die eigentlich schon beantwortet wurden.

    Bin sozusagen ein Meister des hochholens alter Fragen :D ;)

    Manchmal ist es vielleicht auch eine gewisse Traurigkeit, das es halt nicht jedermanns Sache ist, sich wirklich intensiv forschend mit der Materie Astrologie auseinanderzusetzen.

    Das muss man dann wohl für sich alleine machen.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo Jonas und Rita,

    ich hab mich grad beim lesen deines Textes, daran erinnert, wie mir die sogenannten "Erstmüttergespräche" bei meinem zweiten Kind auf die Nerven gegangen sind.:rolleyes: Hatte man alles schon mal mitgemacht: schlaflose Nächte, Koliken, erste Zähne und das alles.
    Na und hier ist es ja genau so. Aber man braucht ja nicht zu antworten.:)
    Was mich nervt, ist, dass anscheinend so wenig Interesse an Astrologie besteht, dass noch nicht einmal die Daten angegeben werden und das ist doch eigentlich allgemein bekannt, dass ohne Daten kein Horoskop erstellt werden kann.

    lg
    Gabi
     
  5. porto

    porto Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    759
    Ort:
    im schönen Norden
    oh man bin ich froh dass ich erstmal das astroforum durch forste um etwas zu lernen.

    naja wollte nur damit sagen ich kann auch die leute verstehen die probleme haben und denken "ich frag einfach mal" war leider auch ne zeit so.
    aber jetzt informiere ich mich erstmal über ein thema damit ich auch etwas dazu beitragen kann anstatt nur "abzuholen"

    lg porto
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Jonas,

    diese Bedienerei greift langsam auch über andere Foren. Einst war es nur so beim Kartenlegen. Ich hatte mich auch wieder versucht mehr einzubringen mit dem Ergebnis, dass es kein Feedback gab. Also nehme ich mich wieder zurück. Aber tatenlos zusehen, wie sich manche frech und frei bedienen und sonst nichts beisteuern, das ist auch nicht in Ordnung, finde ich.

    Liebe Grüße Pluto :umarmen:
     
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Jo. ;)

    Es ist nicht jedermanns Sache, und dann ist es ja auch so, dass mal mehr, mal weniger Zeit ist oder vielleicht auch noch andere Interessen dazukommen oder sich Interessen verlagern.

    Als ich noch ohne Arbeit war, hatte ich viel mehr Zeit, zu lesen, auszuprobieren, zu überdenken. Die habe ich jetzt einfach nicht mehr. Manchmal bin ich darüber bisserl traurig, aber mir ist eben auch wichtig, dass ich für meinen Unterhalt selbst sorgen kann.


    Hallo Gabi :)

    *gg* Ich war schon als Erstmutter von solchen Themen angefressen, weil ich viel im Kreißsaal gearbeitet habe und drei jüngere Geschwister quasi mit großgezogen habe. Jetzt habe ich eine Kollegin, die gerade aus der Elternzeit zurückgekehrt ist - da dreht sich halt auch fast alles um die Kiddies, was ich mal mehr, mal weniger gelassen zur Kenntnis nehme.

    Das sind die Momente, wo ich dann feststelle, dass ganz eindeutig Wochenende ist. :D Anmelden, reinsenfen und wenn es hochkommt, ein kurzes "Danke" hinterlassen. Wenn du Pech hast, wirst du per PN weiter "konsultiert".

    Ich schätze, diese hingeschluderten Anfragen sind unter anderem ein Resultat der wachsenden Vermarktung astrologischer Angebote. Ich stand kürzlich staunend vorm Zeitschriftenregal - da gibt es Unmengen an Zeitschriften, Jahrbüchern und ich weiß nicht noch was. Und dann gibt es Astro-TV und diverse andere Kanäle, wo man halt auf die Schnelle was erfragen kann.

    Da wir das nicht ändern werden, bleibt eben nur, sich selbst gut anzusehen, worauf man antworten möchte und worauf nicht.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  8. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Lieber Jonas und alle, :)

    Generell stimmt das schon, was Du sagst. Aber fairerweise muss man doch auch dazusagen, dass Threads von Neulingen, die z.B. hier eine Frage stellen, meist mit so manchem Hick-Hack der deutenden/helfenden Astrologen untereinander überschwemmt werden.

    Da wird dann oft erstmal diskutiert, welche Methode, ob psycho-astrologisch oder astro-psychologisch oder klassisch, stundenastrologisch oder doch absolutistisch, determiniert oder sonst wie und ich muss sagen, ich verstehe so manchen, der dann lieber wieder geht und sich ein Buch kauft, um Astrologie zu lernen oder privat Leute kontaktiert, anstatt sich hier durch ein Wirrwarr an unterschiedlichst motivierte Deutungen oder Hilfestellungen gespickt mit eben o.g. Querelen zu wühlen.

    Es liegt ja demnach auch irgendwie an "uns", wie wir mit den Fragern umgehen. Und nicht selten werden Leute, die aus unserer Sicht zu oberflächlich fragen, erstmal in die Schranken gewiesen, sie sollen doch erstmal dies oder das, bevor sie hier mit einer Frage sozusagen reinplatzen.

    Ich selber habe auch bei mir seit Länngerem den schleichenden Prozess bemerkt, dass ich fast gar nicht mehr deute in Foren. Dein genervter Thread hier hat mich auch grade mal überlegen lassen warum das bei mir so ist. Also eine sehr interessante Anregung von Dir. :danke:

    Liebe Grüße
    Martina
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    :D Genau so ist es, Martina und mitunter ergeben sich aus den langweiligsten Fragen a la "Wie passt..." die interessantesten Gespräche.


    Ich deute immer dann gerne, wenn ich durch eine Geschichte neugierig gemacht werde. Ich sehs immer wieder als Übung an, aber wie gesagt, bei Ein-Satz-Fragen reizt es mich überhaupt nicht, ins Horoskop zu schauen.
    Ich find auch immer die Fragen: "Was könnt ihr in meinem Horoskop erkennen, Geb.Datum über PN":D gut.:rolleyes: Also nee.

    lg
    Gabi
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Genau Gabi, :D

    Und für uns Alteingefleischte hier ergibt sich durchaus ein Thread, der in munter bis zuweilen ausartende Diskussionen führt, denen der Neuling evtl. gar nicht oder nur bedingt folgen kann und will.

    Wenn ein Neuling wissen will, ob er mit einem Löwen zusammenpasst, dann möchte er nicht erklärt kriegen, wie die Stromablesung in Niederdumpfenbach an einem Vollmondtag funktioniert. Dann möchte er wissen, ob's nun passt oder nicht.

    Und wir, wir wollen auf solche (langweiligen, für uns zum Erbrechen unwürdigen :clown:) Fragen nicht mehr eingehen, weil es einfach spannender ist, wie in Niederdumpfenbach die Stromablesung an einem Vollmondtag funktioniert. Diese Diskussion wird 1000prozentig spannender, als die, ob der Löwe zum Zwilling passt. :D

    Liebe Grüße
    Martina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. vendela
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2.045

Diese Seite empfehlen