1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gelesenes...

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Schublade, 26. März 2005.

  1. Schublade

    Schublade Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Preußische Rheinprovinz
    Werbung:
    Ich habe folgende Bücher gelesen, die mich, ja um nicht zu sagen inspiriert haben, mich zu ändern (Oder hatte ich überhaupt eine Wahl?):

    Nietzsche, der Antichrist, Jenseits von Gut & Böse, Zarathustra...
    Leonard Peltier, My life is my sundance
    Russel Means, Where white men fear to tread
    Goethe, die Leiden des jungen Werthers
    Johannes F. Boeckel, Meditationspraxis
    Ernest Hemingway, the old man and the sea
    Helen Jandamit, Der Pfad des inneren Friedens
    Bismarck, Mahnworte an das deutsche Volk, Gedanken und Erinnerungen
    Wilhelm der 2te, meine Vorfahren, Ereignisse und Gestalten
    Stephen K Hayes Ninja 1-4
    usw ...eigentlich alles weitesgehend grundeverschiedene Werke, aber doch irgendwie ...ich meine welche Erfahrung bzw welches "Wissen" ist es unwert davon gehört zu haben...?

    Würde mich darüber freuen mit jemandem über diese Werke oder auch andere zu unterhalten...
    àla : Lesen um zu entkommen, Lesen um zu "wachsen", Lesen um zu wissen, Lesen um nicht mehr vor der Glotze oder Radio Zeit zu verschwenden...
     

Diese Seite empfehlen