1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geld und Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sonnenlachen, 14. Januar 2005.

  1. Sonnenlachen

    Sonnenlachen Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Deutschland- Ostsee
    Werbung:
    Mich würde mal interessieren, wie ihr das Thema Geld und Spiritualität seht.

    Ist für euch die Welt ein Universum der Fülle, in der sich jeder jederzeit alles wünschen darf (wie in solchen Büchern wie „Bestellungen beim Universum“ beschrieben), oder habt ihr den Gedanken: zuerst müßte man mehr gegen die Armut in der Welt tun?

    Schöpft ihr gerne aus der Fülle der unzähligen Angebote auf spirituellem Gebiet (also Seminare, Kurse, Bücher, Produkte, Beratungen, Behandlungen etc.) oder überfordert euch der „Eso-Supermarkt“?

    Findet ihr es ok für spirituelle Techniken wie Handlesen, Kartenlegen, Geistheilen etc. Geld zu nehmen oder ist das etwas, das euch gegen den Strich geht?

    Wieviel Geld gebt ihr so für eure spirituelle Entwicklung aus?

    Wie oft „bestellt“ ihr euch etwas beim Universum? Nur bei ganz großen Herzenswünschen oder auch bei Kleinigkeiten?
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sonnenlachen,

    "Viele Wege führen nach Rom"
    Ich bin der, der ihn zu Fuß geht.
    Da ich schon sehr oft umgezogen bin habe ich meinen Besitz minimiert, für jedes Buch das ich mir kaufe, muß ich eines wegwerfen.
    Zum Glück gibt es bei mir eine große Bücherei, die ich aber, aus Zeitmangel, auch wenig nütze.
    Die Seminare die angeboten werden sind meist zu teuer für mich, außerdem ist mein Gebiet in der Esoterik ausschließlich die uneigennützige Kommunikation.
    Das Universum als Melkkuh zu betrachten ist mir genauso zuwider, wie Leute die mich als Melkkuh ausnützen wollen.
    Lieber schenke ich dem Universum mein Vertrauen und erfreue mich an dem was zurückkommt.
    Wenn ich auf Vorhersagen angewiesen wäre, würde ich dafür zahlen. Ich mag es aber lieber spontan.

    Aber ich denke, mein Weg ist nicht das Maß der Ding und jeder soll seinen eigenen Weg gehen. :schaukel:

    MfG :daisy:

    Olga
     
  3. fakir

    fakir Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    70
    geld ist etwas neutrales, es hat den wert den wir ihm geben. die ezb tut das für "uns" jeden tag aufs neue.
    ich gebe kaum geld für meine spirituelle entwicklung aus, ich kaufe mir mal ab und an ein buch, das war es dann aber schon und halt meine flatrate, denn das internet als letztes unabhängiges und somit (eigentlich fast-)freies medium bietet mir viel von dem was ich suche. aber eigentlich braucht man nichts, man hat mit sich selbst schon alles was man braucht - und wenn der weg auch mal länger sein sollte macht das doch nichts, wir haben alle zeit der welt (zeit ist kein geld!!!). um sich spirituell zu entwickeln braucht man also nur seinen spirit. und erkenntnisse sind in uns zu suchen und nicht aussen.

    ich würde nicht sagen das es mir gegen den strich geht, das menschen für spirituelle dinge geld verlangen, solange es menschen gibt die dafür bezahlen wollen...
    mir solls egal sein. jedem sein weg. wir treffen uns am ziel :) .
     
  4. Eros

    Eros Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    175
    Ich habe auch schon in mehreren Büchern, beispielsweise von Bärbel Mohr und Joseph Murphy gelesen, dass wir in einem Universum der Fülle leben und das jeder Mensch, dass haben und erreichen kann was er will. Vorausgesetzt er wendet die richtigen Techniken an.

    Ich möchte da mal speziell auf das Thema Geld eingehen. Wenn wir nun also in einem tollen Universum der Fülle leben, dann muß es doch für jeden Menschen machtbar sein über einen nicht allzu langen Zeitraum hinweg reich zu werden. Voraussetzung ist auch hier, dass er die richtigen Techniken bzw. Rituale anwendet.

    Besonders in dem Buch von Joseph Murphy namens "Werde reich und glücklich" stehen unzählige Geschichten drin wie Menschen zu Geld gekommen sind, indem sie ihr Denken geändert haben. Ich frage mich bis heute noch, ob die darin enthalten Geschichten von dem Autor erfunden worden sind oder ob sie allesamt der Wahrheit entsprechen.

    Ich denke schon, dass wir Schöpfer unserer Realität sind, nur viele Dinge, die in diversen esoterischen Büchern stehen scheinen mir einfach mehr als unglaublich zu sein.

    Mich würde mal interessieren, ob in diesem Forum schon jemand sich Geld beim Universum bestellt und es auch immer schön erhält. Führt hier jemand ein Leben im Reichtum und Luxus, seitdem er sein Denken diesbezüglich geändert hat?
     
  5. Paulina

    Paulina Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    erst einmal denke ich, dass Spiritualität und Geld zwei grundverschiedene Dinge sind, die man vereinen kann oder auch nicht.

    Manchmal ist es besser zu einer Kartenlegerin zu gehen, die diesen Bereich der Esoterik zu ihrem Broterwerb gemacht hat und entsprechende Erfahrung besitzt, als dass man sich von irgendjemand etwas prophezeien lässt........wo einfach die Erfahrung fehlt.

    Ich denke, solange es Leute gibt die dafür Geld verlangen, und eine Klientel da ist die für Beratung bezahlt, ist es ok.. Niemand wird gezwungen Beratungen in Anspruch zu nehmen. Wobei..................natürlich nicht alle Beratungen die Qualität haben, die notwendig wäre/ist.

    Für mich selbst gebe ich so gut wie kein Geld für irgendwelches Material aus das mich unterstützen könnte. Ab und an kaufe ich mir ein neues Deck (........aber arbeiten tue ich dann eh mit meinen alten Karten). Nur mein Intertnetanschluss ist der einzigste "Luxus" den ich mir diesbezüglich leiste............muss ja schließlich in Verbindung bleiben.

    Mir sind kostenlose Beratungen am liebsten...obwohl das natürlich nicht immer geht; und ich gebe sehr gern Unterricht ...da ist dann viel Spaß dabei und ich bin dann einfach lockerer.

    Ich denke aber, dass spirituelle Entwicklung eine Sache ist die keiner Unterstützung von Materialien bedarf. Sie spielt sich innerlich ab............eines der wenigen Dinge die man heute noch kostenlos erhält :rolleyes: ..............und dazu noch so aufregend und bewegend.

    Liebe Grüße :kiss3:

    Paulina
     
  6. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Werbung:
    Leider ist Geld in unserer heutigen Gesellschaft nötig, es ist das Tauschmittel, mit dem wir das erhalten, was wir zum Leben brauchen. Geld ist meiner Meinung nichts anderes als Energie, (z.B. durch unsere Arbeitskraft erwerben wir Geld) und weitergeben. Daher finde ich es auch OK, wenn ich esoterische Seminare bezahle oder für Behandlungen Geld gebe - wenn die Preise fair sind.

    Reichtum durch das Universum: Ich denke, daß es nicht um Protz-Reichtum geht, sondern darum, daß Geld für das da ist, was gerade gebraucht wird: Wohnung, Ernährung, Weiterentwicklung / Seminare / Bücher, CDs etc. Und das geht, wenn man sich außerdem bewußt damit auseinandersetzt und nicht in die Werbe-Fallen tappt. Auch in der Esoterik gibt es Mode-Erscheinungen, und nicht alles ist nötig. Lieber ein gutes Buch richtig gelesen und auch beherzigt, als immer frustriert in den Buchladen gestürmt und lauter Ratgeber gekauft...

    Ich denke immer noch: am reichsten ist der, der am wenigsten Ansprüche hat, und wenn man das Anspruchsdenken runterschraubt, ist man reicher und unabhängiger. Fällt mir aber selber schwer...

    mond
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen