1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geld schenken

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Arielle37, 22. Oktober 2006.

  1. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Ich war in einem Haus oder älterem Gebäude.

    Dieses Haus wurde von einem Hund der ziemlich groß und aggressiv war bewacht!

    Er wachte über jeden Schritt von mir den ich machte, wie mein Vater damals,( vll. sollte dieser Hund es auch versinnbildlichen) als ich noch zuhause lebte.

    Ich ging nach draußen und da lief ein anderer Haus und plötzlich kam ein anderer Hund hinzu.

    Die beiden kämpften und verwandelten sich in Pumas oder Raubkatzen. Sie wurde sehr böse und ich musste aufpassen wo ich hintrat, das ich keinen Biss abbekam.
    Das paßt aber nun alles zu meiner Kindheit, ich mußte auch dort aufpassen, das ich nicht dauernd traktiert oder Prügel zu bekommen.

    Dann lag ein Schiff im Hafen und ich wolte dort auf die reeling um von dort etwas zu sehen.
    Ein paar junge Männer lagen davor und meinten, ich müße einen Umweg in Kauf nehmen, wenn ich dort hoch wolle.
    Aber das sah ich nicht so en und plötzlich ging es doch. Aber das Schiff lag tief im Wasser und eine braune Brühe schwappte drumherum!

    In einem anderen Traum, sah ich eine Frau die im sterben lag, plötzlich entstieg sie ihrem Körper und sah ihn nur noch von oben, und spürte keine Schmerzen und nichts mehr.
    Das kann aber auch etwas anderes als ein Traum gewesen sein, eine Art astralreise, ich weiß es nicht mehr so genau!

    Im letzten Traum handelte sich sich um meine Familie, meine Eltern wollten mit geld geben und meine Geschwister, ich wollte dies aber nicht. ich schmiss ihnen das Geld entgegen und sagte, ich möchte nichts finanzielles, sondern etwas anderes, oder soll ich das Geld mit ins Grab bald nehmen?
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Arielle

    Ja dies passt wirklich gut zu einen Menschen der sich nicht den Hunden beugen will und mit der gefühlsmäßigen, auch magischen Seite (wünsche dir was!), das Leben schwer macht. Im Außen und auch im Innern. Den es spiegelt auch das Hin-und her-Gerissensein, den Kampf in deinen Inneren wieder, den du damals und auch noch heute mit dir trägst.

    Wie ware das Wasser, wenn du den Rat deiner Ratgeber im Traum gefolgt wärst?

    Zumindest der Anfang einer Astralreise, die du beobachtest im Traum?
    Den du bist es nicht gewesen, Arielle, du siehst ja eine andere Frau. Oder ist es eine Frau die du kennst?

    Ich kann mir vorstellen, was du von deinen Familienangehörigen haben möchtest.
    Sei gewiß, vor Gott/Göttin hast du dies welches du dir wünscht, schon längst bekommen. Das kann dir keiner nehmen.
    Darauf beziehe ich den ersten Absatz deines Traums der viel damit zu tun hat. Sie sollen bezahlen, mit einer Währung, die sie dir noch verwegern.


    Alles :liebe1:
    _________
    Ma
     
  3. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Huhu Ma Trixx

    Wie ware das Wasser, wenn du den Rat deiner Ratgeber im Traum gefolgt wärst?


    ich denke, es wäre klar gewesen!


    Was diese Astralreise betrifft, im Traum kannte ich die Frau schon, aber nicht im reelen Leben.hmhm.



    Ja dies passt wirklich gut zu einen Menschen der sich nicht den Hunden beugen will und mit der gefühlsmäßigen, auch magischen Seite (wünsche dir was!), das Leben schwer macht. Im Außen und auch im Innern. Den es spiegelt auch das Hin-und her-Gerissensein, den Kampf in deinen Inneren wieder, den du damals und auch noch heute mit dir trägst.


    Wen meinst du heirmit, mich oder meinen Vater der ja die Hunde versinnbildlich hat!

    Lg Arielle37
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Meine Beides, Arielle. Im Außen mit dem Vater er als Hund auch du, den du hast ja auch eine Vorstellung vom Geschehen. Da versucht ihr euch doch auch beide mit sagen wir ruhig Tricks aus der Fassung zu bringen. Ist nur meine subjektive Meinung dazu, ich weiß es nicht, Arielle, dass müsstest du abchecken ob dies hinkommt.

    Alles :liebe1:
    ________
    Ma
     
  5. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Er versucht dies sehr, mit Äußerungen, Beleidigungen,.

    ich lass diesaber nicht zu, lass es meist an mir abprallen, früher hab ich versucht darüber zureden mit ihm, aber es ist reine Energieverschwendung mit ihm zu diskutieren, dann komm ich da nie raus.

    Ich lass dies aber dann bei meiner Therapeutin raus, was er wieder sagte und wie er ausgeflippt ist!
     
  6. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Liebe Ma Trixx:liebe1:

    mir ist eben noch etwas wieder wegen dem Traum bewußt geworden!

    das mit den Hunden da sind meine Mutter und ich mit gemeint.
    Weil wir ewig Kämpfe hatten.

    Sie hat von mir Dinge verlangt teilweise, da hab ich als Kind oder Jugendiche mit dem Kopf geschüttelt.
    Gerade Kinder spüren ja vielmehr wenn etwas nicht stimmt und wenn was unsinnig ist!
    das hab ich jedenfalls immer schnell gespürt, und dann gemacht was ich für richtig hielt.
    Selbst Außenstehende sagten, das kann doch nicht wahr sein, wie deine Mutter ist!

    Und ihre eigenen Worte waren immer:
    Du musst nur machen was wir sagen, dann ist alles gut, komm sei wieder lieb:
    da habe ich fast immer sprichwörtlich bei :3puke:

    Aber ich habe schon früh gelernt:
    Liebe Mädchen kommen in den Himmel, Böse überall hin, da wollte ich lieber überall hinkommen, weil was sie und meine Eltern für Vorstelungen hatten/ haben das geht auf keine Kuhhaut.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen