1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geld für Heilung

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Golden Dawn, 14. März 2006.

  1. Golden Dawn

    Golden Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    69
    Werbung:
    Auch ich habe Schwierigkeiten damit, Heilungsenergie zu verkaufen, denn letztendlich kann nur die göttliche Energie heilen, und als Heiler sind wir nur der Kanal. Sicher gibt es verschiedene Techniken, die diese Heilungsenergie durch uns fließen lässt und Reiki ist eine dieser Techniken, aber es gibt auch noch andere Heilungstechniken.

    In unserem Orden ist jede Art von Heilung generell kostenlos - egal ob Fernheilung oder direkte Heilungsarbeit, Mitglied oder kein Mitglied. Dies ist Teil unseres Eides, dass wir für Heilung kein Geld verlangen dürfen, auch nicht für die Zeit, die wir dafür brauchen.

    Sicher brauchen wir auch Geld, um Räumlichkeiten und Unterrichtsmaterialien zu finanzieren, und dafür verlangen wir einen monatlichen Beitrag von 10 Euro und 65 Euro für die Initiation. Doch darin ist der regelmäßige Unterricht und die persönliche Betreuung durch einen Proktor enthalten. Ich erhalte kein Geld für meinen Unterricht, aber auch ich habe lange Zeit von anderen gelernt. Jetzt gebe ich davon etwas an andere weiter, indem ich sie unterrichte und betreue. Hier geht es um geben, denn wie wir empfangen haben, so sollen wir geben. Und ich gebe meine Zeit gerne, um anderen zu helfen.

    Warscheinlich wird es jetzt einige Proteste geben, aber ich wollte einfach zeigen, dass es auch anders geht.

    Falls jemand Interesse an unserer Arbeit hat, dann schaut euch die Website an und meldet euch privat.

    In Licht und Liebe

    Shemesh (Golden Dawn)
     
  2. sage

    sage Guest

    Hi Golden Dawn,

    ich glaube auch, daß es ein paar Proteste geben wird, aber darum solltet Ihr euch nicht kümmern. Wenn es Euer Weg ist, es auf diese Weise zu machen, dann macht es.
    Natürlich kann man mit dem Argument kommen, daß manche damit ihren Lebensunterhalt verdienen müssen???
    aber das ist deren freie Entscheidung.
    Also laßt Euch nicht unterkriegen und viel Erfolg und Spaß bei Eurem Tun.


    Alles Gute


    Sage



    In five hundred years of fighting not one indian turned white
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    .... die heilenergie, reiki, ist natürlich nicht verkäuflich,
    sehr wohl kann aber geld für den zeitaufwand, anreise, etc.
    verlangt werden!

    es ist schön, wenn es menschen gibt,
    die auch ihre zeit verschenken können;
    meiner meinung nach ist das leben aber ein
    geben und nehmen !!!

    ... somit muss der energieausgleich auch nicht unbedingt in geld abgegolten werden, sondern ev. durch eine gegenleistung, ein nettes geschenk, etc.

    gruß die lila
     
  4. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Hi,

    wenn wehr wirklich heilen kann, dann kann er 1.000te ja, 10.000te.- euro verlangen!
    Wenn jemand meine Freundin heilen kann, dann bekommt er sofort 50.000.--

    liebe grüsse
    prema
     
  5. sage

    sage Guest

    Hi Prema,

    ist ja prima, wenn Du Dir das leisten kannst. Sorry, aber es gibt auch andere, die nicht so viel Geld haben.
    Für die gäbe es dann keine Heilung, sondern nur wieder das typische "der Herr hat´s gegebeb, der Herr hat´s genommen".
    Reiki ist eine sehr gute Unterstützungsenergie in Zeiten körperlicher und psychischer Schwäche. Sicherlich muß teilweise bei bestimmten Krankheiten die Schulmedizin
    den Vorrang bekommen, aber wenn die erstversorgung stattgefunden hat, kann man mit Reiki sehr viel positives bewirken. Natürlich hängt auch viel von dem Vertrauen ab, daß der Patient/Klient dem jeweiligen Energiearbeiter/in entgegenbringt ab


    Alle Gute


    Sage



    In five hundred years of fighting not one indian turned white
     
  6. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Werbung:
    Hi,

    reden wir von Heilung oder von Unterstützung?
    Der Thread heißt: Geld für Heilung?
    Heilung heißt bei mir, dass das Puzzle ganz fertig ist, und nicht nur der Himmel oder die Berge, oder die Seen!

    liebe grüsse
    prema
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    ich teile Dein Gefühl, daß man für diese Energie, die wir nicht selber machen, auch nichts verlangen sollen. Wenn uns gegeben wird, so gibt uns der Herr, denke ich für mich. Und manchmal begegnet mit der Herr in Gestalt eines kranken Menschen, der mir etwas geben will. Er würde es als ungerecht empfinden, wenn er mich nicht bezahlen dürfte. Dann nehm ich's auch mit einem Danke als Geschenk an.
    Und: niemand muß mit dieser Energie sein Geld verdienen. Man wählt aus, womit man sein Geld verdient! Und man muß sich halt überlegen, ob man für das, was man anbietet, Geld verlangen kann/will. Es muß also jeder für sich selber "wissen", fürchte ich.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  8. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    dieses thema wurde schon so oft hier wiedergekäut..
    auch die presie..nun.bei mir war ein installateur weil unser geschirrspüler kaputt war..eine dreuiviertelstunde, er hat etwas herumgepumpt, dann hat er 140 € verlangt unjd der geschirrspüler ging noch immer nicht..
    wenn jeand hauptebruflich als heiler oder heilerin tätig ist, ghet ein großteil der zeit auf die arbeit auf weiterbildung drauf..du brauichst einen raum du brauchst auch gewisse materilaien etc..
    dann wagt man es, damit geld zu verdenen, daß man anderen leuten hilft.. das ist schon ein dogma in unserer gesellschaft..ein großer teil der berufe brint viel mehr geld, und da wird nicht geholfen, sondern oft sogar geschadet..
    womit verdient ihr euer geld?
    es war zu allen seiten so, daß auch hilfe und heilung gegen irgendeine gegenleistung gegeben wurde..
    das muß, auch bei mir, nicht unbedingt geld sein..es gibt mehrere formen des ausgleichs..gegen die starre-geld-leistung regelung wende ich mich auch.. es ist auchg gut, die preise sozial verträglich und flexibel zu halten.. und wie gesagt, enn jemand gar keins hat, gibts andere wege auch..
    aber auch heute kommt ein installateur für unsere heizungstherme, das kostet 180 € für einehalbe stunde arbeit.und ein ersatzteil..
    eine stunde massage kostet ca 50 bis 60 € da gibts nie diskussuionen, daß eine masseurin für ihre tätigkeit geld verlangt.. daß ein arzt geld, und nicht wenig, bekommt.
    warum heilt der arzt nicht gratis,? warum verlangt die chiropraktikerin geld? saogar die persier und geistlichen bekommen geld, weil auch sie leben müssen
    natürlich werden auch von reiki-gebenden oft phantasiepreise verlangt..aber das ist ihre sache..
    reiki ist kein hobby und als reikilehrer oder gebender gut zu sein verlangt zeit aufwand raum etc..
    wenn es wer gratis macht, auch gut, jeder soll´´s machen wie er oder sie will...aber so wie ich niemanden angreife, der oder die´´s gratis macht, möchte ich im gegenfalla uch akzeptanz finden, daß es eben mein beruf ist (für den ich auch steuern zahl..)
    alles liebe
    thomas
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    farge ich mich, was der hinweis auf golden dawn jezt im reiki-forum zu tun hat:)
    das zeigt nämich, daß gerade von reikigbenden gratisleistungen verlangt werden.
    diese forderzng sehe ich in anderen bereichen , tarot z.b , nicht..
     
  10. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo Golden Dawn!

    Also ich bin Pensionist und betreibe das nur neben her und "nur" in der Verwandtschaft mehr als Hobby.

    Wenn man das aber als Hauptarbeit betreibt, dann muss man ja schliesslich auch von etwas Leben. Man kann nicht alleine von Luft, Wasser und Licht leben auch wenn es manche zu glauben scheinen.
    Wenn jemand eine Leistung von dir bekommt dann darf man dafür auch
    etwas nehmen. Die Höhe hängt da eben auch von den Regien ab.
    Wie teuer ist die Wohnung musst du einen eigenen Behandlungsraum Mieten oder/ und heizen. Das sind Dinge die man da einbeziehen sollte.

    Also wenn man das alles berücksichtigt denke ich, dass man kein schlechtes Gewissen zu haben braucht wenn man für einen Aufwand auch eine Entschädigung bekommt auch wenn die Energie für die du Kanal bist gratis ist.

    Liebe Grüsse vom Felixdorfer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen