1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gekündigt, weil ich zu christlich bin

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 8. Februar 2012.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hi Ihr Lieben,

    sehr komischer Traum heute Nacht in der Vollmondnacht.
    Hier habe ich ihn in meinem Traumblog reingeschrieben.

    http://traumtagebuch.wordpress.com/2012/02/08/arbeitszeugnis-gekundigt-weil-ich-zu-christlich-bin/

    Was könnte das bedeuten?:danke:
    Danke für eine Idee.

    lg!
     
  2. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien

    Bist Du in echt Christin?

    Was verbindest Du damit?
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Gottverbundenheit versuche ich zu haben.
    Ansonsten kann ich die Frage nicht beantworten, ja und nein.
    lg
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Du wirst die Wahrheit erfahren,was für eine kann ich nicht sagen,dazu weiß ich zu wenig,auf jeden fall wird auch wahrscheinlich etwas geklärt,die Antworten auf deine Fragen und die suche nach dem Warum,werden beantwortet.:umarmen:
     
  5. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien

    Hm. Ich kenn mich mit Traumdeuterei nicht aus, nimm es also nicht zu ernst. ;)


    Vielleicht ist es Angst, daß Du wegen einer Eigenschaft abgelehnt wirst?

    Oder vielleicht der Wunsch, Dich für etwas einzusetzen, gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung zu kämpfen.
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hi,

    ja ok, dankeschön ihr beiden.
    Und danke für die superschnelle Antwort!

    lg!
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Bitte:D:D
     
  8. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.070
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    das Zeugnis kommt vom juengsten Gericht,

    die neue Arbeit koennte Egozentriert sein, also warum etwas betreiben dessen Wurzel
    schon das Heil fehlt.

    die Chefin ist der intellektuelle Materialismus (der Antichrist)
    die Bewerbung der Wunsch schlechthin
    der Verstand die Konzepte und so weiter
    der schlechte Wille ist es sich beim Antichristen zu bewerben

    die 7 Jahre symbolisieren die sieben Hauptsuenden, stolz, neid, zorn, wollust, voellerei, habgier und faulheit

    die vielen eigentlichs sind die Legion, die vielen Argumentationen die der gedankliche
    Apparat transportieren muss, um eben ein pseudochrist zu sein.

    Es ist ein enormes Glueck diesen Traum zugemutet bekommen zu haben...

    (aus Indien)
    Friede Inverencial
     
  9. Gabriel93

    Gabriel93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Saarlouis
    ich glaub das ist ein bisschen übertrieben heugelischeEnte.... aber das ist auch ne deutung...
     
  10. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Werbung:
    Nach meinem Gefühl zeigt der Traum 2 Muster an:

    Das eine, die Definition deines Selbstwertes über Beurteilungen anderer (Arbeitszeugnis). Vielleicht würde es dir helfen, wenn du deinen Selbstwert nicht über Bewertungen anderer definierst, sondern davon ausgehst, dass du als Mensch einen Wert hast, unabhängig davon, ob du in der Arbeit oder sonstwo etwas geleistet hast. Ich nenne das, „sich über das Sein zu definieren“.

    Das andere ist ein unbewußtes Gedankenmuster, ich nenne es „Opfermuster“. Der Traum arbeitet möglicherweise auf, dass du dir gelegentlich gedanklich ausmalst, dass du ungerecht behandelt wirst, also ein „Opfermuster“, eine „Kreuzigung“ in sagen wir mal leichter Version.

    Opfermuster bewirkt aber wiederum negative Gedanken, denn wann man sich irgendwo ungerecht behandelt fühlt, bekommt man eine Wut, will sich gegebenenfalls rächen (oder unterdrückt diese Wut) usw. So beurteilst du ja die Chefin auch nicht so toll.....

    In diesem Muster verbirgt sich nach meinem Gefühl ein Ruf nach Hilfe und Liebe, allerdings wirkt es wiederum auch abstoßend.

    Ein anderes "Programm" wäre zum Beispiel "lächle und vertraue" und stehe einfach zu dir und deiner Wahrheit.

    Alles Liebe
    Muluc
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen