1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gekaufte Seelen. Hilfe !

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Muggle, 3. November 2006.

  1. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    jemand hat mir ein Geheimnis anvertraut. Als ich es hörte war ich etwas schockiert. Ich habe ihm dann erzählt, dass ich mich ein bisschen mit Esoterik und Spiritualität befasse und ihm auch von diesem Forum erzählt. Daraufhin bat er mich, dieses Thema hier zu veröffentlichen und die Feedbacks einzusammeln. Meiner Meinung nach hat hier jemand etwas getan was wirklich nicht gut sein kann.

    konkret:

    Dieser Mann war einmal selbständiger Imobilienmakler. Früher hat er viel Geld damit verdient. Irgendwann kam er auf die verrückte Idee anderen Leuten die Seele abzukaufen. Das war vor rund 25 Jahren. Der Preis lag ganz unterschiedlich zwischen 10,- und 100,- DM ( 100,- DM war damals recht viel Geld wie ihr wisst ). Es gab viele Menschen, die damals diesen "Spaß" mitgemacht haben und sich das Geld eingesteckt haben. Der Hintergedanke vom Käufer war der: Er wollte damit seine finanzielle Überlegenheit demonstrieren und eine gewisse Macht über die Verkäufer erreichen. So konnte er immer sagen " Wer bist du denn schon ? Du hast ja nicht mal mehr eine Seele. Ich bin dir überlegen " Ein weiterer ( imo noch viel schlimmerer )Hintergedanke und Hauptgrund der ganzen Aktion war: Er hatte tatsächlich vor, all das was er selbst im Leben schlechtes anrichtet auf die gekauften Seelen zu übertragen. Er selbst sollte dann immer mit reiner Weste dastehen. Das ist kein Witz ! Das war wirklich seine Überlegung.

    Heute hat dieser Mann Gewissensbisse und er fragt sich, ob er sich damit selbst geschadet hat. Meiner Meinung nach ja und das habe ich ihm auch gesagt.

    Was geschah in den folgenden Jahren ? Dieser Mann ging mit seiner Firma pleite, die Ehe scheiterte und auch in anderen Lebensbereichen hat er seither das Gefühl nur noch in der Schattenseite des Lebens zu stehen.

    Jetzt meine Fragen an euch für ihn:

    1.) Wie gefährlich ist es eurer Meinung nach so etwas zu machen ?

    2.) geht das überhaupt ? Kann man Seelen wirklich kaufen / verkaufen ?

    3.) Wie kann diesem Mann geholfen werden ?

    4. ) Was kann er tun, um sich wieder frei zu fühlen von der Last ?

    5. ) Allgemeines: Schreibt doch einfach alles was euch dazu einfällt.

    Ich fand diese Erzählung auf jeden Fall sehr schockierend. Wie kann man auf so eine Idee nur kommen ?

    Bin gespannt auf eure Antworten und er natürlich auch.

    LG

    Noch ein wichtiger Nachsatz !

    Das Übertragen von schlechten Taten kam nicht tatsächlich zur Anwendung. Er hat sich nie wirklich vorgestellt seine Fehler auf die anderen Seelen abzulegen. Das konnte er später doch nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Aber genau das war immerhin zu Anfang das Hauptmotiv.
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Hallo Muggle,
    nun ja, Seelen verkaufen, ich weiß es ja nicht, es scheint echt nix zu geben was es nicht gibt. Sprich irgendein Blödsinn fällt den Leuten scheins immer ein.
    Bei den einen, die auf die Idee kommen und bei den anderen, die aus Gag das dann noch mitmachen.

    Hm, Geschäfte die Pleite machen, leider gang und gäbe.
    Ehen die scheitern, auch nix was jetzt sonderlich außergewöhnlich ist.
    Und Phasen, wo man nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht hat wohl auch jede/r, bzw. kennt jede/r.

    Und wenn eine Ehe gescheitert ist und die Firma den Bach runterging hängen oft finanzielle Dinge mit dran, die einem schonmal auf oder über einen längeren Zeitraum hin, das Leben schwer machen können.
    Dazu kommt auch immer noch, was man selber für eine Einstellung hat oder es schafft mit diesen Situationen umzugehen, bzw. auch ob man eventuell allein darsteht oder Hilfe/Rückhalt durch Familie, Freunde usw. hat.

    Oftmals sind Dinge, die eigentlich, wenn man sie mal nüchtern betrachtet und mal alles esoterische außen vorlässt, die man auf ganz natürliche Art und Weise lösen kann und ohne das gleich irgendwas karmisches, magisches usw. dran hängt, wofür man jetzt glaubt gestraft zu werden. Man kann sich auch durchaus in solchen Gedanken verstricken und sich gleich ohnmächtig fühlen.
    Soll heißen, Energie folgt der Aufmerksamkeit und wenn ich jetzt meine Aufmerksamkeit darauf richte, dass das mit dem "Verkauf" der Seelen zu tun hat, hänge ich eventuell bös fest.

    Interssant wäre wohl eher mal zu beleuchten, woran die Ehe letztlich gescheitert ist oder warum das Geschäft den Bach runter ginge usw. und da nach Lösungsansätzen sucht.

    Gruß
    Palo
     
  3. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    hallo muggel. ja, dass leben ist voller spannender geschichten. und zuweilen auch recht wundersam.

    1.) Wie gefährlich ist es eurer Meinung nach so etwas zu machen ?


    ich finde diesen gedanken von dem mann, für sehr gefährlich. gedanken erzeugen materie. wo ist dieser, in gedanken unterwegs. in den dunklen abgründen seiner selbst.und ein bissel grössen-wahn.also nicht frei.
    das dunkle, die bessensheit beherrscht sein denken. gewisse kräfte lassen sich nun mal nicht austricksen.
    ich selbst habe mal "gehext", mehr aus neugier, der schuss ging bös, nach hinten los.



    2.) geht das überhaupt ? Kann man Seelen wirklich kaufen / verkaufen ?

    ich glaube nicht, dass man seelen kaufen kann. manipulieren aber schon.
    3.) Wie kann diesem Mann geholfen werden ?

    gute frage?
    ich würde zu ersteinmal meine sichtweise verändern.
    und sicher würde ich mich im spiegel ansehen, und mir selbst und gott, ein versprechen geben dass vom saulus zum paulus.


    4. ) Was kann er tun, um sich wieder frei zu fühlen von der Last ?

    in sich kehren, und anfangen sich zu wandeln. beten. in sich aufräumen, steht das nicht geschrieben, der sünder kann busse tun. oder jesus sagte, so wie ihr denkt, so wird euch geschehen.


    5. ) Allgemeines: Schreibt doch einfach alles was euch dazu einfällt.

    das ist mir dazu eingefallen.
    liebe grüsse donnergrau
     
  4. Maud

    Maud Guest


    Das spielt keine Rolle aber die Absicht war da!


    L.G. Maud
     
  5. Groni

    Groni Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kann mir nicht vorstellen das sterbliche Wesen, wie wir nun mal sind, eine Seele ausser der eigenen besitzen können. Stell dir mal vor Käufer und Verkäufer treffen sich im Jenseitz...
    Nach meiner Philosophie besitze ich gar keine Seele, wenn besitz meine Seele mich. Da viel älter als ich und hoffentlich noch existent nach mir. Wie sollte ich soetwas besitzen? Und was ich nicht besitze kann ich nicht verkaufen! (ich dehne zwar diese Ansicht, auch auf Verträge mit übernatürlichen Wesen aus aber bin nicht so verrückt das auzuprobieren). Da meiner Meinung nach nix passiert ist hält sich meiner Meinung nach auch der Schaden für alle Beteiligten in Grenzen.
    Punkt 1 und 2 sind damit wohl abgehakt,
    zu Punkt 4 würde ich sagen: er sollte um sein Gewissen zu erleichtern unentgeltlich die Zertifikate oder was immer, zurück geben, wenn auch nur symbolisch.
    Zu Punkt 3: das Verhalten deines Kumpels lässt auf ausgeprägte Narzistische tendenzen schliessen, die sich vieleicht ein Seelen Klemptner ;) (Psychoterapeut) ansehen sollte, die sind dafür ausgebildet.
    Zur Karma übertragung fällt mir ein: das wenn die Karmischen-gesetze auch nur annähernd greiffen, was eine karma übertragung ja erst nötig macht, dann ist eine Karma übertragung gar nicht möglich.
     
  6. Marelyn

    Marelyn Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    74
    Ort:
    LK Rotenburg/Wümme
    Werbung:
    Hallo Muggle,
    es erinnert mich an ein Märchen was ich mal in meinen Kindertagen gelesen habe.
    Kann es sein das der Mensch Dich veralbern wollte?
    Liebe Grüße Marelyn
     
  7. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    ne, ihm ist es bitterenst !

    Liebe Grüße
     
  8. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    War es vielleicht nur Pech?
     
  9. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo Muggle,

    da du geschrieben hast, ich kann schreiben was ich denke: Vollklatsche!!! Wie blöd muss man den sein um so einen Sch..ß zu machen?!
    Egal, was er machen kann:
    Zurückgeben was ihm nicht gehört, die Gelder am besten auch, egal wie eng es grade ist. Hat er die "Veträge" für diese aktionen? Dann zurückgeben!
    Wenn der es echt ernst meint mit der Story sollte er auch wirklich den Gang zu Psychiater nicht scheuen, auch eine Beratung mit seiner Ex wäre empfehlenswert, wenn er nicht weiss, warum sie die Scheidung wollte.
    Im Endeffekt bekommt jeder, was ihm zusteht. Baust du Mist, bekommst du Mist wieder zurück. So einfach ist das. Und mal ehrlich: Der konnte sich doch eigentlich denken, dass der Schuss mal nach hinten losgeht, oder???

    `Tschuldige, aber so was regt mich echt auf!

    LG
    Leprachaunees
     
  10. Soseda

    Soseda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    weit weit weg
    Werbung:
    Hallo!

    Ich glaube, daß einem die Seele nicht wirklich gehört. Und somit kann man sie nicht kaufen bzw. verkaufen. Daß es mit ihm bergab ging hängt an seinem schlechten Gewissen, daß er gott sei dank hat und somit kein so übler Kerl zu sein scheint. Ich würd ihm raten - die "seelen" die er "gekauft" hat, symbolisch wieder zurückzugeben (zu jedem einzelnen hingehen auch wenn er sich lächerlich macht) und Gott oder an wen er auch immer glaubt um Verzeihung bitten, aschließend würd ich ihm raten etwas Gutes zu tun (ev. Spenden oder gem. Arbeit verrichten).
    Dann soll er das ganze als üble Vergangenheit abtun eine Kerze anzünden und neu beginnen. Ich wünsch ihm was ....

    Friede - Soseda
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen