1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

geistige Behinderung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Arcturianerin, 9. Februar 2010.

  1. Arcturianerin

    Arcturianerin Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    179
    Werbung:
    Hi!

    Was bedeutet eine geistige Behinderung im Traum?

    In meinem war es so, das ein Junge mit geistiger Behinderung Bestandteil meiner Familie war. Ich glaube er war der Sohn meiner Schwester. Er ging mir furchtbar auf die Nerven, da er auch nicht zu bremsen war in seiner Eigenart.

    Dann noch eine kurze Frage...Meine Schwester sagte im Traum " Ich denke das ich im Dezember dann heim gehen werde"
    Kurz darauf bin ich aufgewacht. Heim gehen? Also sterben im Dezember? Oder wie würdet ihr das deuten?

    Liebe Grüße
    Arcturianerin
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    NICHT sterben! Natürlich nicht.
    Heim gehen... vielleicht im Sinne von IN DICH (in dein Haus/HEIM - dein ZUHAUSE) gehen. Mit dir EINS sein, Körper Geist und Seele. Warum begrenzt du dich auf Dezember? Das ist ja wohl noch lange hin. Es geht wohl schneller?

    Geistig behindert hatte ich auch schon 2-3 mal geträumt und hier tolle brauchbarte Antworten erhalten, benutz mal die Suchfunktion.

    Einen Traum hab ich auf die schnelle hier gefunden:
    (es gibt aber noch mehr)
    http://www.esoterikforum.at/threads/110025

    Die Antwort ist gut:
    Inzwischen versuche ich mich immer mehr so anzunehmen und akzeptieren, mit allen Ecken und Kanten, wie ich eben bin. Bin noch dabei, so schnell geht das bei mir nicht umzudenken. :(
    Das Problem mit der "Behinderung" habe ich also auch :D

    Liebe Grüße,
    Wally
     
  3. Arcturianerin

    Arcturianerin Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    179
    Hi Berlinerin!

    Interessante Deutung! Vielen Dank und ja, es gibt einiges an mir, was ich nur schwer annehmen kann. Früher war das ganz extrem, so mit 13/14. Aber da ging es eher um das Äußere...mhmm, ich überleg nochmal.

    Dir eine gute Zeit!

    Arcturianerin
     
  4. OmaWeh

    OmaWeh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Im Kreideland
    Werbung:
    Hallo Arcturianerin,

    den Dezember in deinem Traum finde ich schon wichtig, weil er das Jahr abschließt. Es könnte durchaus heißen, dass dies wohl die günstigste Zeit ist, um in sich zu gehen, um sich mit sich selbst auseinander zu setzen, um ins Reine zu kommen. Auch, um einen Zyklus in deinem Leben (oder im Leben deiner Schwester..) abzuschließen, um etwas Neues beginnen zu können!

    lg
    OmaWeh
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen