1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geisterscheinungen

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Monexxx, 3. Juni 2005.

  1. Monexxx

    Monexxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo, Ihr Lieben!

    Bisher habe ich niemanden gefunden, dem ich diese Story erzählen konnte (und von dem ich eine Antwort bekommen habe), aber ich glaube, hier sind eine Menge weiser Leutchen versammelt ;-).

    Es ist schon Jahre her, da wurde bei meiner älteren Schwester Unterleibskrebs diagnostiziert (ist aber gut ausgegangen). Um diese Zeit herum hat sie immer wieder nächtlichen "Besuch" bekommen.

    Eine Geschichte war, dass sie im Bett lag und plötzlich von draußen (sie wohnte Parterre) Geräusche kamen, als ob Soldaten mit Springerstiefeln vor ihrem Fenster lang laufen würden und jeder hat mit der Faust 1 x gegen die Scheibe geschlagen. Meine Schwester war nach eigenen Angaben hellwach (und natürlich entsprechend geschockt).

    Dann ist es eines Nachts passiert, dass sie auf dem Laminat Schritte wie von Stöckelschuhen gehört hat. "Jemand" trat an ihr Bett, hob die Decke und legte sich zu ihr! Jemand hat die Hand meiner Schwester genommen und sie hörte ein Flüstern, dass wie "gib sie her!" oder so klang. Meine Schwester saß vor Angst aufrecht im Bett. Dann legte jemand von hinten seine Hände auf ihre Schultern und das fand sie so beruhigend, dass sie darüber eingeschlafen ist.

    Kann sowas wirklich passieren? Waren das vielleicht sogar Schutzengel oder -geister, die sie auf eine Gefahr (die Krankheit) aufmerksam machen wollten? Es handelte sich um Unterleibskrebs, deshalb vielleicht die Frau, die unter der Decke "an ihr rummachte"?

    Ich wäre an Meinungsäußerungen und Euren Erfahrungsberichten sehr interessiert, weil ich dieses Thema sehr fesselnd finde. Außerdem wäre es schön, meiner Schwester vielleicht was dazu erklären zu können, weil sie auch noch immer aufgebracht ist, wenn sie davon erzählt.

    Danke und lieben Gruß,
    Mone
     
  2. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Alles kann...nichts muss....


    Was sagt, das Gefühl deiner Schwester dazu...?


    Liebe Grüße

    Willow
     
  3. Monexxx

    Monexxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo,
    danke für Deine Antwort. Ich denke auch, dass sie eher daran glaubt, dass jemand sie beschützt hat. Glaube auch, dass in größter Not vielleicht Dinge möglich sind, die einem sonst nicht passieren.

    Wobei sie in irgendeiner Art hellsichtig zu sein scheint, weil sie auch einmal die Erscheinung eines Mannes im schwarzen Schlips hatte und am nächsten Tag erfahren hat, dass ihr Lieblingskollege in der Nacht einen tödlichen Autounfall hatte.

    Meine Mutter hat in der "Krebszeit" geträumt, dass Jesus auf einer langen dunklen Straße stand mit einer Person auf den Armen und immerzu die Lippen bewegt hat. Ein Tross von schwarzgekleideten Leuten ging an ihm vorbei. Im Nachhinein wussten wir dann, dass der Traum positiv war.

    Sachen gibts ... ;-))
     

Diese Seite empfehlen