1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geisterscheinungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Tatu, 21. Januar 2011.

  1. Tatu

    Tatu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Lissabon Portugal
    Werbung:
    Hallo liebe Leser!

    Bin neu hier und suche Hilfe für meine Tochter.
    Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Rat:

    Mit 8 Jahren hatte sie Phasen, in denen sie nachts aufstand, alle Lampen und Fernseher (2) in der Wohnung anknipste und ich sie morgends stets schlafend auf dem Sofa vorfand.

    Mit 9 Jahren bat sie mich, die Spiegeltüren ihres Kleiderschrankes zu entfernen, was ich auch tat.

    Zwischendurch immer mal wieder diese nächtlichen Aufsteh-Phasen.

    Mit 12 Jahren träumte sie einmalig von einer satanähnlichen Figur, die zu ihr in einer fremden Sprache telepatisch kommunizierte, sie solle ihm folgen, was sie auch zuerst tat, dann sich aber aus Angst weigerte und aufwachte. Dann, bereits wach, sah sie die Umrisse dieser Figur aus ihrem Zimmer verschwinden. Dieser Traum machte ihr seelisch sehr zu schaffen.

    Mit 15 litt sie ca. 6 Monate an einer Depression. In diesem Alter wurde sie Fan für Gothik-Klamotten und Musik Metal....Gebrüll.

    Zwischendurch ähnliche nächtliche Aufsteh-Phasen.

    Eine Aufwachphase (ca. 2 Wochen lang) immer um 6.00 morgends wegen Kälte... auch bei 25ºC Zimmertemperatur. Angst...

    Mit 18 Jahren hatte sie mehrere Geisterscheinungen, immer um 3.00 Uhr nachts, immer dieselbe bewegungslose Erscheinung...eine junge Frau mit langen, schwarzen Haaren, einem hellblauen Kleid, auf den Boden blickend. (Das Gesicht nicht zu erkennen). Die Erscheinung stand stets vor der geöffneten Schlafzimmertür.

    heute mit 20 Jahren... dieselbe Erscheinung steht im Zimmer und macht ihr grosse Angst. Sie hat kürzlich Reikibehandlungen bekommen, (angeblich wurde eine "Öffnung" geschlossen), hat aber nur kurzfristig etwas geholfen.

    Weiss jemand, wie ihr geholfen werden kann? Was kommt als nächstes??? :confused:

    Liebe Grüsse

    Tatu
     
  2. Merlinambrosius

    Merlinambrosius Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Stadlberg im Waldviertel
    Ich würde mal professionelle hilfe in anspruch nehmen. Such dir eine therapeuten deines vertrauens, ich weiß das ist nicht leicht. Vor allen dingen, habe keine angst, dass du oder deine tochter als verrückt erklärt werden. Ich persönlich halte in diesem fall die eso - szene nicht für kompetent.
     
  3. Tatu

    Tatu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Lissabon Portugal
    Danke für Deine Antwort. Ja, es ist schwer eine kompetente Person zu finden, zumal ich in Portugal wohne.
    Aber, meinst Du einen Psychoterapeuten/Psychiater oder eher ein Medium/weisse Magie/Exorzist? Meine Erfahrung ist, dass Psychiater leider nur Drogen verschreiben und Psychoterapeuten sehr teuer und die Resultate fraglich sind.

    Gruss Tatu
     
  4. johsa

    johsa Guest

    ja, so ist es auch

    die beste und wirksamste Hilfe ist ein Gebet
    und der feste Glaube an Den, Den sie bittet
     
  5. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    @Tatu,

    leider weiss ich über die sozialen Verhältnisse in Portugal gar nichts, bin aber jedenfalls auch der Meinung zu einem erfahren Therapeuten/In zu gehen. Bei uns wird da per Krankenkasse jedenfalls ein Teilbetrag retuniert.

    Wenn du einen Psychiater - ich denke das sie den eher brauchen würde, und es die erste Zeit ohne Medikamente nicht gehen wird, dann auch mit einer Zusatzausbildung eines Therapeuten.

    Sollte dies alles wirklich nicht helfen, was ich nicht glaube, kannst du dich immer noch nach ganzheitlichen/oder anderen Methoden umsehen. einfach zu einem Medium gehen oder sonstiges finde ich schon fast fahrlässig.
    Ich interessiere mich dafür, aber ich würde es immer erst mit medizinischer Hilfe versuchen, bevor ich mich auf ein "Experiment" einlasse, und ein gutes Medium würde dir auch dazu raten, meine ich mal.

    LG
     
  6. Tatu

    Tatu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Lissabon Portugal
    Werbung:

    Ja, danke. Das werde ich mit ihr besprechen!!!:thumbup:
     
  7. Tatu

    Tatu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Lissabon Portugal
    Das haben wir schon hinter uns... haben leider schlechte Erfahrungen mit einem Psychiater gemacht. Trotzdem... Danke.
     
  8. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten


    Das tut mir leid!
    Wenn ich das fragen darf, was war das für eine schlechte Erfahrung?

    LG
     
  9. Skatermaus

    Skatermaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Hallo
    hab mich extra für dich auf dem Forum angemeldet.
    Ich darf als Medium arbeiten, das heißt ich arbeite mit verstorbenen Menschen, Geistwesen die sich nicht lösen wollen oder noch etwas abarbeiten müssen. . . .
    Aber jetzt zu deinem Kind ! ! !
    Es geht um eine Mitteilung für dein Kind ( 18 schon erwachsen :) )
    Angst braucht ihr keine zu haben. Manchmal erschrecke ich auch noch z. B . wenn ich aus der Dusche . . . komme und eine Energiewesen vor mir steht.
    Geht auf das Wesen ein, fragt was es euch sagen möchte, wenn ihr es nicht versteht laßt es euch in einem Traum erklären du kannst auch deine Tochter fragen ob du das übernehmen darfst. Bittet darum, dass ihr euch oder du dich daran erinnern könnt. Am besten gleich aufschreiben sonst ist es gleich wieder weg. Wenn alles erledigt ist bedankt euch bei dem Wesen und laßt es weiter ziehen wo es hin muß.
    Schicke euch viel Mut, Energie und Liebe.
     
  10. Merlinambrosius

    Merlinambrosius Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Stadlberg im Waldviertel
    Werbung:
    Ich meinte natürlich einen therapeuten und das dieses "problem" nicht von heute auf morgen zu lösen ist, ist auch klar. Ich kenne die situation in portugal natürlich auch nicht, aber vielleicht gibts ja doch eine "sozialhygieneberatung" oder sowas ähnliches. Noch eine frage: Ist deine tochter berufstätig in ausbildung oder sowas ähnliches, dann gäbe es vielleicht auch über diese stellen hilfe.

    Bleib bitte weg von "medien" und anderen "heilern", "magiern" usw., ausser du hast wirklich seriöse infos, die dich weiterbringen.

    Tja und vor allen dingen, finger weg vor exorzisten, ich denke deine tochter ist sicher nicht "besessen".

    Vielleicht kann sie ja mal mit dieser erscheinung kommunizieren, sie fragen (mental) was sie von ihr will.

    Ich wünsche dir und deiner tochter auf jeden fall alles beste.
     

Diese Seite empfehlen