1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geisterhaus - Alpträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mobser, 28. Juni 2004.

  1. mobser

    mobser Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    ich hatte schon sehr viele Alpträume, warum weiss ich auch nicht.
    Ich träumte schon 2 mal vom Teufel (einmal in Gestalt einer schwarzen Frau, einmal in Gestalt eines 2 Meter großen blondgelockten Mann).
    Einmal von einer Hexe die mich in der Luft kreisen lies. Und mehrmals von einem Geisterhaus, dass ich beim blossen hinsehen eine unerträgliche Angst empfinden musste. Beim letzen mal war ich sogar in ihm. Ich schlug mit einem Vorschlag hammer auf die Wände ein. Dazu war ich noch nie fähig...
     
  2. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    die verschiedenen Träume, die du geschildert hast, lassen mich vermuten, daß eine ganze Menge Angst und Unsicherheit in dir ist. Was immer es ist was dir Angst macht, Angst und Liebe können nicht gleichzeitig im Herzen wohnen. Das Geisterhaus in dem du warst bezieht sich auf dich selbst. Mystisch gesehen ist das niedere Selbst unser größter Feind. Obschon es rein äußerlich den Anschein haben kann "wir haben alles im Griff, und tun was wir möchten", kann es dennoch sein, daß wir innerlich zu Sklaven des Selbstes werden. Wir sind auf dieser Erde nur aus dem einen Grund, Gott zu erkennen, Ihn anzubeten, und das bedeutet gute Eigenschaften zu entwickeln wie Langmut, Vergebung, Zufriedenheit, Liebe, Aufrichtigkeit und Treue.
    Die Zuwendung zu Gott schenkt dem Herzen wahre Geborgenheit und Sicherheit, Freude und Glück, und wir werden unabhängiger von den äußeren Umständen des Lebens, und mehr und mehr unser wahres Selbst, unsere wahre Bestimmung.
    Es ist auch völlig egal, was dir passiert ist:
    "Wo ist der zu finden, der nach Gott rief, und das Auge Seiner Liebenden Güte hat nicht auf Ihn geblickt!"
    "Er, wahrlich, liebt den, der sich Ihm zuwendet" (Bahá'u'lláh)

    Alles Liebe und gute wünscht dir Yojo
     
  3. mobser

    mobser Guest

    Werbung:

    Vielen Dank für diese Antwort. Vielen Dank!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen