1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geisterfotografen gesucht

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Mysteryhouse, 5. Juni 2008.

  1. Mysteryhouse

    Mysteryhouse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Liebe Forumsgemeinde,

    ich bin auf der Suche nach Menschen, die selbst Geisterfotos gemacht haben und dazu interessante Geschichten haben. Zum Beispiel den Fall, dass jemand ein Foto gemacht hat und ein verstorbener Familienangehöriger war auf dem Bild. Die Fotos dürfen keine Fälschungen sein und die Person, die das Foto geschossen hat, sollte selbst überzeugt von dessen Authentizität sein.

    Ich arbeite in der Redaktion von "Galileo Mystery" (wöchentliche Wissens-Sendung) und suche im Rahmen einer Folge über Geisterfotografie nach Menschen, die Lust haben, ihre Geschichten im Fernsehen zu erzählen.

    Freue mich auf Rückmeldungen!
    Auch direkt per email an: amueller@storyhousepro.com

    Danke
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich kann vor sowas nur warnen. Bislang waren solch Reportagen im Fernsehen stets nur damit beschäftigt, aus einem Pool aus sich meldenden Interressierten die "größten Idioten" und ab und an mal noch ein bis zwei seriöse rauszuziehen. Und dann kommt man aufgrund der "Beweislage", zum Ende der Sendung zu dem Schluss dass es eh alles nicht gibt. (Ich darf an so ziemlich jeden Bericht von allen privaten Sendern erinnern, die je zuvor gelaufen sind...ggf nochmal irgendwo irgendwas vom deutschen Fernsehen in dieser Richtung zum download suchen und ANSEHEN! bevor ihr das unterstützt).

    Wie schon immer gehabt. Lasst die schreiben was sie will, solche Sachen sollten von uns nicht unterstützt werden. Egal was man schreibt, ein sachliches interresse an jeglicher Thematik, worüber zu berichten ist, liegt bei reportern für gewöhnlich nicht wirklich vor. (Hierbei verweise ich insbesondere auf die Probleme, die Hobbynaturwissenschaftler dank der medien haben, insbes. die Bombenbastler...ähm Chemiker)
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. Mysteryhouse

    Mysteryhouse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    natürlich liegt ein sachliches Interesse vor. Da würde sich ja die Katze in den eigenen Schwanz beißen, wenn wir unsachlich wären.

    Ich stimme dir zu, dass sich vor allem Privatfernsehen über ein Thema wie Geisterfotografie gern lustig macht, aber das streben wir nicht an. Wir wollen ein höchst mögliches Maß an Objektivität erreichen, was bedeutet, dass wir Menschen, die überzeugt von Geisterfotos sind, genauso einbeziehen wie die Kritiker. Es ist auf jeden Fall notwendig, beide Seiten zu Wort kommen zu lassen.

    Ich möchte also weiterhin Leute ermutigen, mir eine Mail zu schreiben. Sie wird auf jeden Fall beantwortet.
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Wie photographiert man Ektoplasma ?
     
  5. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    Wenn ein Gericht so die Beweisführung machen würde, und vorliegende Fakten nutzen würde, wie ihr, dann währe ein Urteil nur der öffentlichen Meinung entsprechend!

    Ich würde es mal für schön finden, wenn ihr euch mal mehr als nur 5,5 Stunden die woche mit solchen Themen befassen könntet. Dabei mein ich nicht allein die Esoterik, sondern alle Themen. Ich selbst kann zum beispiel Mein zweites (bzw. drittes) Hobby nicht ausüben (Chemie), weil ich nicht mal mehr Zeug zum Kristallezüchten ohne Genehmigung oder Beziehungen bekomme,... und WARUM? Von ernsthaften sachen, wie das Basteln von künstlichen Verbindungen und rumspielen bei diversen Kramsens (Ohne "puff puff peng knall") wollen wir erst gar nicht reden.

    Weil Leute mit ner Kenntnis von 0,0 und schön weißen Zähnen darüber berichten, wie böse doch alle Chemiefreunde sind. Da können die echten Freunde sich in Ihren Foren Internetweit noch so schön über Kristallzucht und PH-Wert unterhalten. Nen Reporter wird sowas nicht auffallen. Es sind ja nur 90 % aller chemieforen die so seriös sind. Das kann man ja mal übersehen.

    Genauso wenig, wie es Gallileo Mystery mal hinbekommen wird auch nur eine ERNSTHAFTE Folge in Sachen Mystery und Paranormal OHNE Vorurteile zusammenzuschustern. Entweder die Wissenschaft kanns beweisen, oder es ist BEWIESEN :)weihna1) dass es das nicht gibt. Fertig aus.
    Gruß
    proyect_outzone
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen