1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geisterbahnhof und Postbote spielen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sydney, 24. März 2008.

  1. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Werbung:
    Ich würde mich wirklich freuen, wenn Jemand mir einen Anhaltspunkt geben könnte was mir dieser merkwürdig, mystische Traum sagen soll. :confused: (Ostersonntag zu Ostermontag 23. zum 24.März 2008)

    Es ist nachts und ich gehe zu einem verfallenen „Geister-Bahnhof“. Es soll irgendetwas Metaphysisches in dieser speziellen Nacht dort passieren und ich will dabei sein. Ich bin alleine dort und warte unter freiem Himmel. Eigentlich ist es mehr eine Art leer stehender Gewerbehof durch den eine einzige Eisenbahnschiene läuft. Anscheinend fuhr dort in früheren Zeiten ein Zug der dann in diesem Hof hielt. Während ich also einige Zeit dort warte, finden sich immer mehr Leute schweigend ein. Es wird schliesslich sogar recht voll dort und ich merke ich dann, ich will da doch nicht bleiben (obwohl ich das vorher unbedingt erleben wollte) und auf den Geisterzug warten dessen Auftauchen ich vermute. Mir ist das dann zu voll da und auch irgendwie zu unheimlich.

    Während ich die Treppen nach oben aus dem Gewerbehof steige, merke ich überrascht, dass ich einer Eingebung meiner inneren Stimme folge, die mich anscheinend irgendwo hin ruft. Ich bin im Traum innerlich direkt froh, das zu erkennen.

    Als ich oben an einer Strasse ein ganzes Stück gelaufen bin, komme ich an einem Sandplatz neben der Strasse vorbei – eine Laterne steht da und ich sehe erstaunt einen Geist in Form eines kleinen Mädchens. Mir ist klar, dass ich genau das Erlebnis vor mir habe, worauf die Leute – und ich vorher auch - unten an den Gleisen warten. Ich weiss, sie hat mich hierher gerufen, auf sie habe ich also gewartet, und ich schaue mich vorsichtig um. Auf dem Platz liegt viel Gerümpel, altes Zeug und ich finde darin drei unzugestellte Pakete – ich glaube, sie „zeigt“ sie mir - auf jeden Fall weiss ich, dass sie von ihr losgeschickt wurden.

    Auf dem Poststempel steht das Jahr 1955. Sie sind ein wenig ramponiert und man sieht ihnen an, dass sie schon einiges mitmachen mussten auf ihrer Reise. Eines ist riesig gross und flach, könnte ein Surfbrett drin sein. Eins ist etwa Grösse XL der gängigen Pakete und eins ist ein kleines Päckchen. Es scheint meine Aufgabe zu sein diese Pakete zum Empfänger zu liefern um den Geist zu erlösen. In mir wächst das heroische Gefühl dass ich diese Aufgabe unbedingt erledigen möchte.

    Was soll mir das sagen???
     
  2. Soleilmoonie

    Soleilmoonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Köln
    Liebe Sydney!

    Ich hatte eine zeitlang auch immer Träume von einem "Geisterzug".
    Oft hatte ich Mitreisende,manchmal fuhr ich alleine.
    Ich erinnere mich, manchmal sehr lange auf den Zug gewartet zu haben, er kam auch nicht immer, aber meistens schon.
    Ich meine ebenso mich erinnern zu können,dass ich nicht immer einstieg; manchmal war mir etwas zu unheimlich oder zu wenig reizvoll.
    Ich kam an viele erstaunliche Orte und traf oft auf Menschen, die mir etwas gaben oder zeigten, was für mich persönlich wichtig war; Farben, Schriftstücke oder einfach einen warmen Tee.
    Einmal fuhr ich mit einer Ladung Dämonen oder menschlicher Geister an Bord Richtung Hölle...
    Bei Deinem Traum dachte ich spontan an ein früheres Leben!
    Vielleicht hast Du in den 50er Jahren etwas noch nicht erledigt oder Du bist aus irgendeinem Grund Mittler für jemanden...

    anbei ein Bild von dem Geisterzug im Schnee...

    lieben Gruss,

    Yvonne
     

    Anhänge:

  3. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Danke Yvonne, aber da ich ja nicht von einem Zug geträumt habe, bringt mich dass leider nicht viel weiter... aber der Gedanke dass es sich vielleicht um ein früheres Leben drehen könnte, der ist interessant. Wie finde ich denn nun heraus ob ich etwas zu erledigen oder zu vermitteln habe - und vor allem was stellen die Pakete dar?
     
  4. Soleilmoonie

    Soleilmoonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Köln
    Liebe Sydney!

    Du hast auf einem Bahnhof auf einen Zug gewartet, der dich wo hin bringen sollte!
    Du bist dann weggegangen und hast die Pakete überreicht bekommen.
    Der Zug und der Bahnhof sind Transmitter; der Zug; ein Gefährt, dass dich an einen Ort, zu einer Information bringt.
    Die Information war so wichtig, dass Du sie obwohl du weggegangen bist doch noch bekommen hast!
    Ich kann Dir nicht sagen, was die Pakete bedeuten, das musst Du herausfinden!
    :liebe1:
    Vielleicht hat aber schon allein Deine Bereitschaft,die Pakete zu überbringen ausgereicht, den Geist zu befreien!
    Fühl doch einfach mal nach,ob wirklich noch etwas offen ist (ausser deiner Neugierde auf den Inhalt der Pakete...).:weihna1
    Glaubst Du, Du müsstest noch etwas erledigen?
    :liebe1:
    Lieben Gruss,

    Yvonne
     
  5. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Danke nochmal... jetzt wird mir die sache mit dem Zug klarer! :liebe1:

    Tja, ich habe keine Idee was die Pakete sein könnten... und ich habe auch nicht das Gefühl dass ich irgendetwas liefern müsste oder eine Situation bereinigen. Vielleicht geht es wirklich nur um die Bereitschaft zu liefern.
    Eins ist allerdings merkwürdig... Ich träume sonst nie von Geistern, habe auch keinerlei reale Kontakte oder Begegnungen in diese Richtung. Die letzte Nacht bin ich aufgewacht und hatte das Gefühl, dass Jemand da wäre. Ich bin im Geiste meine Familie durchgegangen und habe mich gefragt ob alle da sind und alle schlafen (was auch der Fall war) aber ich hatte trotzdem noch das Gefühl es wäre noch Jemand im Haus. Also kein Fremder in dem Sinne, denn ich habe immer wieder meine Familie gedanklich "abgezählt"... muss ich wohl herausfnden, wen das Mädchen aus dem Traum darstellen soll...!? Komisch.
     
  6. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:

    Ich würde auf das Jahr achten und das kleine Mädchen vielleicht besteht da ein Zusammenhang in der Familie, das Kind könnte vor 1950 geboren sein. Wenn es nicht mit der eigenen Familie zusammen hängt und du viel jünger bist hat der Traum andere Ursachen bist.
     
  7. Soleilmoonie

    Soleilmoonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Köln
    Hallo liebe Sydney!

    Wir haben hier auch seit einiger Zeit mit einem Geist bzw. Dämon zu tun.
    In unserem Fall ist er nicht positiv,möchte auch keine Hilfe sondern einfach nur Energie abzweigen. Daher lassen wir ihn auch nicht mehr hinein und schützen das Haus mit einer Lichtpyramide nachdem wir zuvor gründlich gereinigt haben.
    In Deinem Fall scheint der Geist ja nicht bösartig zu sein. Hat er/sie sich denn nochmal bemerkbar gemacht?
    Wie gesagt,vielleicht hast Du schon geholfen und die Sache ist erledigt!
    Wichtig ist nur, dass Dich die Erlebnisse nicht runterziehen oder Dir Energie nehmen, in dem Fall solltest Du das klar und deutlich äussern und den Geist auffordern jemand anderen um Hilfe zu bitten.
    Hilfe ist nur dann eine wirkliche Hilfe, wenn Du dir selber dabei nicht schadest!

    Herzliche Grüsse,

    Soleilmoonie
     
  8. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Sydney
    Der Bahnhofs bedeutet Veränderung. Der Traum meint deine innere Entwicklung.
    Die Treppe hochsteigen ist das Symbol für der verschiedenen Stockwerke deiner Persönlichkeit.
    Das Mädchen das dir die Pakete gibt, bist Du selbst. Es ist gut dass Du neugierig bist und wissen willst was darin ist.
    Was auch positiv ist, dass Du nicht im Dunklen bist, da ist eine Laterne.
    Also alles in allem, du befindest dich auf einer weiteren Stufe deiner Entwicklung, und dein Unterbewußtsein, wird dir zeigen auf was es ankommt in deinem Leben. Du brauchst da auch garnicht weiter nachgrübeln. Bedenke, die Seele zeigt dir im Traum immer den jetzigen Stand deiner Entwicklung an. Achte auf deine Gefühle und Gedanken, auch darauf wie oft Du sie vielleicht wegschickst weil sie dir zur Zeit gerade nicht willkommen sind. Du kannst auch abends kurz vor dem einschlafen fragen, was muß ich wissen. Die Antwort kommt-sicher!
    Liebe Grüße catwomen
     
  9. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Liebe catwomen,

    Du hast es genau getroffen mit Deiner Interpretation der Persönlichkeitsentwicklung... und Du hattest recht, die Antwort kam...

    Erst als ich den Ort mit den vielen Menschen verlassen hatte, die auch alle auf ein metaphysisches Wunder hofften (Forum), konnte ich dem kleinen Mädchen begegnen (mir selbst) und die Geschenke annehmen die sie/ich mir schon lange geben wollte.
    :geburtsta

    Vielleicht war es gerade 19.55 Uhr?... egal, die Zahl verblasst anhand der drei Pakete. Die Offenbarung von Vater, Sohn und heiligem Geist in vollem Umfang (klein, mittel und gross) mittendrin in dem ganzen materiellen Gerümpel der Welt.
     
  10. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo Sydney
    Ich freue mich mit dir!
    Liebe Grüße catwomen
     

Diese Seite empfehlen